×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 10025431, Beitragsdatum: 12.07.2010
(13)
Bewerten

Wie kann für selbst erstellte Bausteine ein Bausteinschutz eingerichtet werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
STEP 7 stellt zum Schutz von Programmen die Funktion KNOW_HOW_PROTECT zur Verfügung. Wird ein über diese Funktion geschützter Baustein geöffnet, so kann nur die Bausteinschnittstelle (IN-, OUT- und IN/OUT- Parameter) und der Bausteinkommentar eingesehen werden. Der Programmcode, die temporären/statischen Variablen und die Netzwerkkommentare werden nicht angezeigt. Eine Änderung des geschützten Bausteins ist nicht möglich.

In der nachstehenden Tabelle ist die Vorgehensweise beschrieben, wie Sie den KNOW_HOW_PROTECT für Ihre Programmbausteine (FBs, FCs und DBs) einrichten können:
 

Nr. Vorgehensweise
1 Öffnen Sie den zu bearbeitenden Funktionsbaustein und erzeugen Sie im KOP/AWL/FUP-Editor eine Quelle über "Datei > Quelle generieren..."
2 Geben Sie im darauf folgendem Dialog einen Objektnamen ein, z.B. "Protect_FB".
3 Es folgt der Dialog "Quelle <Name> generieren". Markieren Sie hier, für welchen Baustein die AWL-Quelle generiert werden soll und schieben Sie diesen Baustein über die Pfeiltaste in das rechte Fenster "Gewählte Bausteine". Nach der Bestätigung mit OK wird die AWL-Quelle generiert. Schließen Sie den KOP/AWL/FUP-Editor wieder.


Bild 01

4 Öffnen Sie im Ordner "Quellen" Ihres S7-Programms die neu erstellte Quelle.
5 Fügen Sie im Deklarationsteil des Quell-Bausteins unter TITLE eine Zeile mit dem Befehl "KNOW_HOW_PROTECT" ein.


Bild 02

6 Speichern und übersetzen Sie die AWL-Quelle, über "Datei > speichern" und "Datei > Übersetzen". Der Baustein ist nun geschützt.

Hinweis:
Der Bausteinschutz kann nur über die AWL-Quelle wieder aufgehoben werden. Stehen die AWL-Quellen mit dem Befehl "KNOW_HOW_PROTECT" dem Programm bzw. Projekt nicht mehr zur Verfügung, kann der Bausteinschutz für die Bausteine nicht mehr entfernt werden.

In der nachstehenden Tabelle ist die Vorgehensweise beschrieben, wie Sie den KNOW_HOW_PROTECT für Ihre Programmbausteine (FBs, FCs und DBs) wieder deaktivieren können:
 

Nr. Vorgehensweise
1 Öffnen Sie Ihre Quelle.
2 Entfernen Sie den Eintrag "KNOW_HOW_PROTECT" oder kommentieren Sie ihn mit zwei schrägen Strichen aus .
3 Speichern und übersetzen Sie die AWL-Quelle, über "Datei > speichern" und "Datei > Übersetzen".
4 Der Bausteinschutz ist wieder aufgehoben.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.