×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 1021556, Beitragsdatum: 23.08.1999
(0)
Bewerten

Trotz ausgeschalteter Typoperandenprüfung erscheint rote Anzeige

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Warum erscheint bei dem FB-Aufruf trotz ausgeschalteter Typoperandenprüfung die rote Anzeige?

ANTWORT:
Sie haben einen FB mit Eingangsparametern vom Typ INT programmiert. Diesen FB rufen Sie in einem anderen FB auf. Sie schreiben an einen der Eingangsparameter z.B. ein MW0 (symbolischer Name: "Motor"). Dies wird durch die Syntaxprüfung abgelehnt, obwohl INT und WORD beide 16 Bit breit sind und die Typoperandenprüfung ausgeschalten ist. Vermutlich liegt der Fehler bei der Deklaration des betreffenden Symbols in der Symboltabelle. Dort wird bei "MW" als Adresse standardmäßig der Datentyp "WORD" geschrieben. Wenn der Formalparameter des aufzurufenden FB als INT deklariert ist, treten Probleme auf, obwohl die Typenoperandenprüfung in den Einstellungen für KOP/FUP ausgeschaltet ist. In diesem Fall müssen Sie in der Symboltabelle den Datentyp "WORD" in "INT" ändern.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.