×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 10347267, Beitragsdatum: 13.02.2002
(0)
Bewerten

Einsatzrandbedingung für den CP343-5 und dem CP443-5 Basic bei Verwendung bestimmter FMS-Strukturkonstellationen

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Bei Verwendung bestimmter FMS-Strukturkonstellationen kann es bei Einsatz des CP343-5 (6GK7343-5FA00/01-0XE0) und CP443-5 Basic (6GK7443-5FX00/01-0XE0) zu einem Datenversatz kommen. Für das Verhalten gibt es eine sichere Abhilfe.



Das Verhalten kann auftreten:
- bei Einsatz folgender CPs
  - CP 343-5 (6GK7343-5FA00/01-0XE0 bis Firmware-Stand V3.00/V4.0) 
  - CP 443-5 Basic (6GK7443-5FX00/01-0XE0 bis Firmware-Stand V2.42/V3.2)
- bei Verwendung folgender S7-Datentypen in FMS-Strukturelementen
  - S5TIME
  - TIME
  - TIME_OF_DAY
  - DATE
- bei schreibenden und lesenden Zugriff auf die gesamte Strukturvariable bzw. lesenden Zugriff auf ein Strukturelement kann es zu einem Datenversatz kommen

Beispiel / Erscheinungsbild:
- Beispiel für einen problematischen Strukturaufbau

Adresse

S7-Datentyp

Bemerkung

.

 

 

30

BYTE

 

31

 

unbenutzt !

32

S5TIME

der Zugriff erfolgt über die Adressen 31 und 32
und nicht über die korrekten Adressen 32 und 33

34

BYTE

 

35

 

 

.

 

 

Umgehung:
- Beispiel für einen problemlosen Strukturaufbau
- legen Sie die Strukturelemente lückenlos im Datenbaustein ab
- in diesem Beispiel wird das 2. Strukturelement vom Typ BYTE vorgezogen und füllt den zuvor unbenutzten Speicherbereich auf Adressse 31

Adresse

S7-Datentyp

Bemerkung

.

 

 

30

BYTE

 

31

BYTE

 

32

S5TIME

hier erfolgt der Zugriff korrekt über die Adressen 32 und 33

34

 

 

.

 

 

Behebung des Verhaltens:
- die Behebung des Verhaltens bei den o.g. CP 343-5 und CP 443-5 Basic wird Ihnen in gesonderten Aktuells (Firmwareupdate) mitgeteilt

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner in Ihrer Siemens-Niederlassung.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.