×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 103497649, Beitragsdatum: 10.08.2018
(26)
Bewerten

Einsatz der Mobile Panels 2nd Generation in einer sicherheitsgerichteten Anwendung

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Projektierungsanleitung für das Mobile Panel KTP400F, KTP700F und KTP900F.

Die Applikation beschreibt an einem Beispiel, wie Sie den

  • Not-Halt/Stopp-Taster
  • und den Zustimmtaster

des KP400F / KTP700F / KTP900F Mobile, in einer sicherheitsgerichteten Anwendung einbinden können.

Die Applikation besteht aus zwei Teilen:

1. Getting Started (Minimalkonfiguration)
  • Die Dokumentation führt alle erforderlichen Einstellungen auf, die für eine Kommunikation zwischen einer F-CPU und einem KTP900F Mobile via PROFIsafe notwendig sind.
  • Die Projektierung beinhaltet eine Standardkonfiguration.

2. Applikationsbeschreibung (Anwendungsbeispiel)
  • Die Dokumentation beschreibt die Umsetzung des nachfolgenden Anwendungsbeispiels.
    Ein zu bedienender Roboter befindet sich in einem Bereich, der mit einem Schutzzaun gesichert ist. Für Einstell- und Wartungsarbeiten kann der Bereich über eine Schutztür betreten werden.

Betriebsart "Servicebetrieb":
Schutztür geöffnet. Bei geöffneter Schutztür muss zur Bedienung des Roboters zusätzlich ein Zustimmtaster betätigt werden. Die Anwahl der Betriebsart erfolgt durch einen Schlüsselschalter.

Betriebsart "Hand/Automatik": 
Bei geschlossener Schutztür erfolgt die Bedienung im Hand- bzw. Automatikbetrieb. Die Anwahl "Handbetrieb" ist durch ein Passwort geschützt.


Not-Halt Befehlsgerät: 
Während der Bedienung im Schutzbereich muss ein Not-Halt Befehlsgerät verfügbar sein. 
Außerhalb des Schutzzaunes muss ein weiterer Not-Halt Befehlsgerät vorhanden sein.

Bei der Risikoanalyse für die Sicherheitsfunktion wird ein PL e nach ISO 13849-1 bzw. SIL 3 nach IEC 62061 gefordert.


  • Die Projektierug enthält alle erforderlichen Programmschritte. 



Anlagenübersicht


 
Dokumentation und Beispielprojekt
Die Projektierung wurde mit WinCC V14 SP1 erstellt.



Letzte Änderung
Programm und Dokument angepasst.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit