×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 104946406, Beitragsdatum: 18.01.2019
(11)
Bewerten

Welche technischen Daten gelten für die SIMATIC Modbus/TCP-Bausteine und für welche CPUs und CPs sind sie freigegeben?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
In diesem Beitrag finden Sie die technischen Daten der SIMATIC Modbus/TCP-Bausteine sowie die Information, für welche CPUs und CPs die SIMATIC Modbus/TCP-Bausteine freigegeben sind.

Beschreibung
Für die SIMATIC Modbus/TCP-Bausteine gelten folgende technische Daten.

  1. Client/Server
    Sowohl der Server-Betrieb als auch der Client-Betrieb werden unterstützt. Beim Server-Betrieb ist zu beachten, dass nicht alle SIMATIC CPUs mit integrierter PROFINET-Schnittstelle den lokalen Port 502 für die Kommunikation unterstützen. Bei Modbus/TCP PAC agiert die CPU ausschließlich als Client.
  2. Modbus-Dienste laut Spezifikation
    Die Produkte "SIMATIC Modbus/TCP CP", "SIMATIC Modbus/TCP PN", "SIMATIC Modbus/TCP PN Red" und "SIMATIC Modbus/TCP CP Red" unterstützen die Funktionscodes 1, 2, 3, 4, 5, 6, 15 und 16.
    Das Produkt "SIMATIC Modbus/TCP PAC" liest die Werte des Basistyps 3 und die Energiezähler aus.
  3. PCS 7
    Die Modbus/TCP-Bausteine sind PCS 7-konform. Alle Modbus/TCP-Bausteine sind ab PCS 7 V7.1, für PCS 7 V8 und für PCS 7 V9.x freigegeben. Die CFC-Beispielprojekte wurden mit PCS 7 V7.1 SP2 bzw. PCS 7 V8 erstellt.
  4. Redundanz
    Die Bausteine mit Redundanz-Funktionalität bieten die Möglichkeit, die Kommunikation redundant aufzubauen. Wenn eine Verbindung zusammenbricht, dann schaltet der Baustein (in "SIMATIC Modbus/TCP CP Red" und "SIMATIC Modbus/TCP PN Red" parametrierbar) automatisch auf eine andere Verbindung um. Die Bausteine laufen dabei im Hot-Standby-Betrieb. Abhängig vom Partner kann eine einseitige oder eine beidseitige Redundanz aufgebaut werden.
  5. Arbeitsweise
    Für die Modbus-Kommunikation zwischen SIMATIC-Stationen und anderen Modbus-Teilnehmern werden native TCP-Verbindungen aufgebaut. Dabei werden die Standardfunktionen der SIMATIC S7-Bibliothek verwendet (AG_SEND und AG_RECV für die Kommunikation über CP, T-Bausteine für die Kommunikation über die integrierte PROFINET-Schnittstelle der CPU). Alle Modbus/TCP-Bausteine sind multiinstanzfähig.
  6. Lizenzierung
    Die Lizenz ist CPU-abhängig. Ein Übertragen der Lizenz von einer CPU zu einer anderen CPU ist nicht möglich. Zum Testen wird keine Lizenz benötigt.

SIMATIC Modbus/TCP CP und SIMATIC Modbus/TCP CP Red
Tabelle 2 zeigt, für welche CPs die folgenden Produkte freigegeben sind.

ProduktArtikelnummerFirmwareversion der verwendeten CPU / Hinweis 
SIMATIC Modbus/TCP CP
  • 6AV6676-6MB00-6AX0 (Paket)
  • 6AV6676-6MB00-6AD0 (Download) 
  • S7-300 CPUs ab FW V3.2
  • S7-400 CPUs ab FW V6.0
2XV9450-1MB00
 Wenn eine S7-300 CPU FW < V3.2 oder eine S7-400 CPU mit FW < V6.0 eingesetzt wird, muss die Vorgängerversion 2XV9450-1MB00 verwendet werden.
SIMATIC Modbus/TCP CP Red
  • 6AV6676-6MB30-4AX0 (Paket)
  • 6AV6676-6MB30-4AD0 (Download)

  • S7-300 CPUs ab FW V3.2
  • S7-400 CPUs ab FW V6.0
  •  6AV6676-6MB30-3AX0 (Paket)
  • 6AV6676-6MB30-3AD0 (Download)

Wenn eine S7-300 CPU FW < V3.2 oder eine S7-400 CPU mit FW < V6.0 eingesetzt wird, muss die Vorgängerversion 6AV6676-6MB30-3AX0 oder 6AV6676-6MB30-3AD0 verwendet werden.

 Tabelle 1
 

HardwareArtikelnummerFirmware-Version
CP 343-1 Lean6GK7343-1CX10-0XE01)ab V2.1
CP 343-1 Standard6GK7343-1EX21-0XE0ab V1.0.17
6GK7343-1EX30-0XE01)ab V2.0.16
CP 343-1 Advanced6GK7343-1GX21-0XE0ab V1.0.24
6GK7343-1GX30-0XE0ab V1.0.23
6GK7343-1GX31-0XE0ab V3.0
CP 443-1 Standard6GK7443-1EX20-0XE0ab V1.0.26, aber nicht V2.1.12
6GK7443-1EX30-0XE01)ab V3.0, aber nicht V3.2.9
6GK7443-1EX30-0XE11)
CP 443-1 Advanced6GK7443-1EX40-0XE0ab V2.2.35
6GK7443-1EX41-0XE0ab V1.0.24
6GK7443-1GX20-0XE0ab V2.0, aber nicht V2.1.12
6GK7443-1GX30-0XE01)ab V3.0, aber nicht V3.2.9

Tabelle 2

1) Diese CPs unterstützen den multiplen Port 502. Bei Einsatz von SIMATIC Modbus/TCP CP V4.3 müssen dabei die Bausteine mit FC10 "AG_CNTRL" (aus dem Current-Verzeichnis) verwendet werden.

Beachten Sie die Anzahl der benötigten Lokaldaten für den Modbus-Baustein. Die verfügbaren Lokaldaten entnehmen Sie den technischen Daten Ihrer CPU.
Die Produkte "SIMATIC Modbus/TCP CP" und "SIMATIC Modbus/TCP CP Red" sind für Standard-CPUs, für F-CPUs und für H-CPUs freigegeben.

SIMATIC Modbus/TCP PN und SIMATIC Modbus/TCP PN Red
Die folgenden Produkte können für ET 200S CPUs, ET 200pro CPUs, S7-300 CPUs und S7-400 CPUs mit integrierter PROFINET-Schnittstelle eingesetzt werden.

ProduktArtikelnummerFirmwareversion der verwendeten CPU / Hinweis 
SIMATIC Modbus/TCP PN
  • 6AV6676-6MB20-3AX0 (Paket)
  • 6AV6676-6MB20-3AD0 (Download)

  • S7-300 CPUs ab FW V3.2
  • S7-400 CPUs ab FW V6.0
  • ET 200 CPUs ab Firmware V3.2
2XV9450-1MB02
Wenn eine S7-300 CPU < FW V3.2, eine S7-400 CPU < FW V6.0 oder WinAC RTX eingesetzt wird, muss die Vorgängerversion 2XV9450-1MB02 verwendet werden.
SIMATIC Modbus/TCP PN Red
  • 6AV6676-6MB10-0AX0 (Paket)
  • 6AV6676-6MB10-0AD0 (Download)

 

Tabelle 3 

Informationen über die freigegebenen Ports der PN-CPUs finden Sie unter der Beitrags-ID 34010717.

SIMATIC Modbus/TCP SENTRON PAC
Die folgenden Produkte können für ET 200S CPUs, S7-300 CPUs und S7-400 CPUs mit integrierter PROFINET-Schnittstelle eingesetzt werden.
 

PrduktArtikelnummer 
SIMATIC Modbus/TCP 20 SENTRON PAC6AV6676-6MA30-0AX0
SIMATIC Modbus/TCP 100 SENTRON PAC6AV6676-6MA30-1AX0
SIMATIC Modbus/TCP 512 SENTRON PAC 6AV6676-6MA30-2AX0

Tabelle 4
 

HardwareHinweis
PAC 3200ab V2.2.1
PAC 4200ab V1.5.1

Tabelle 5

Informationen über die freigegebenen Ports der PN-CPUs finden Sie unter der Beitrags-ID 34010717.

Ergänzende Suchbegriffe
ladbare Treiber, Kommunikationsbausteine, Modbus, Redundanz

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.