×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 109477071, Beitragsdatum: 10.04.2019
(24)
Bewerten

Langzeit-Datenarchivierung mit WinCC Runtime Advanced und SIMATIC HMI-Bediengeräten mit WinCC (TIA Portal)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Legen Sie unabhängig von den Mengengerüsten der Bediengeräte praktisch beliebig umfangreiche Langzeitarchive an und stellen Sie diese über Kurvenanzeigen und f(x)-Kurvenanzeigen auf PCs und HMI-Panels dar.

Die Speicherung von Prozessvariablen in Form von Datenarchiven auf internen Laufwerken oder Wechseldatenträgern von HMI Bediengeräten erlaubt die nachträgliche Auswertung des Prozessverlaufs zu einem beliebigen Zeitpunkt. Der Methode sind jedoch Grenzen gesetzt, da Datenarchive systembedingt in Abhängigkeit vom eingesetzten Bediengerätetyp nur eine bestimmte Größe erreichen können. Häufig ist es jedoch gewünscht, größere Datenmengen über einen längeren Zeitraum aufzuzeichnen. Auch die Kurvenanzeigen/f(x)-Kurvenanzeigen sollen Datenarchive wiedergeben können, deren Umfang nicht durch die Default-Mengengerüste beschränkt ist.

Lösung
Um die Begrenzung der maximalen Archivgröße (und damit der Aufzeichnungsdauer der Archive) zu umgehen, wird ein Skript aufgerufen, wenn das Datenarchiv voll ist. Dieses Skript suspendiert die Archivaufzeichnung ohne Datenverlust und kopiert das Archiv in ein Verzeichnis zur Langzeitspeicherung. Danach ist das Datenarchiv leer und kann von neuem befüllt werden. Es entsteht eine "Bibliothek" gespeicherter Archivabschnitte

Zur Darstellung der gesicherten Archive dient ein zweites Skript, das die langzeitarchivierten Werte aus der "Bibliothek" wiederherstellt und im Bediengerät bzw. Runtime zur Anzeige bringt.

Die Projektierung kann leicht an verschiedene Mengengerüste, Projektanforderungen und vorhandene Hardware angepasst werden.


Bild 01

Das Anwendungsbeispielt stellt ein WinCC (TIA Portal) V15.1-Projekt für WinCC RT Advanced sowie für HMI Bediengeräte zum Download bereit.

Vorteile

  • Kein zusätzlicher Hardwareaufwand
  • Verwendung mit PC-Runtime oder Bediengeräten
  • Kein Eingriff in die Kommunikation oder Steuerung, keine Unterbrechung der Archivierung
  • Skalierbar für zahlreiche Bediengeräte und Projektanforderungen
  • Archivgröße nur noch durch das Speichermedium (MMC-Karte/USB-Stick/Festplatte) begrenzt
 
Dokumentation und Beispielprojekt
SHA256-Prüfsumme: 12A44A7C5A8629A47D3C05FD55470B4C2DE7460C8F776DC7F47A7F4E2590F84F

Kursangebot für SIMATIC WinCC (TIA Portal)
Grundlagen zur Bedienung und Anwendung von WinCC (TIA Portal) vermitteln unsere SITRAIN-Kurse:
  • SITRAIN-Einsteigerkurs: SIMATIC WinCC (TIA Portal) maschinennah für Comfort Panels und WinCC Runtime Advanced (Beitrags-ID: 109758624)

  • SITRAIN-Aufbaukurs: SIMATIC WinCC (TIA Portal) maschinennah für Comfort Panels und WinCC Runtime Advanced (Beitrags-ID: 109758626)



Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit
Related Links