×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 109482855, Beitragsdatum: 03.03.2016
(5)
Bewerten

Wie können Sie das TIA Portal oder ein Update zum TIA Portal installieren, wenn nicht genügend Speicherplatz auf Ihrer Systempartition vorhanden ist?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
In einigen Fällen kommt es zum Abbruch der Installation, weil der Speicherplatz für das TIA Portal oder für ein Update zum TIA Portal auf der Festplatte nicht ausreicht.

Beschreibung
Bei jeder Installation des TIA Portals werden unter anderem die installierten Patches vom MSI (Microsoft Installer) in ein Verzeichnis "C:\Windows\Installer" mit einer kryptischen Nummer hinterlegt. Diese Patches werden vom MS-Installer für die folgenden Aktionen benötigt:

  • Reparatur und Deinstallation des TIA Portals
  • Prüfung bei einem Update, ob ein Patch noch angewendet werden muss oder nicht

Die gesamte Verwaltung führt der MS-Installer selbstständig durch und legt die Dateien der Produkt-MSIs mit den MSI-Komponenten und die bereits angewendeten Patches in der Registry ab.

Wenn Sie nun bereits viele Produkte, Updates und HSPs auf ihrem Rechner installiert haben, kann der Speicherplatz auf Ihrer C-Partition knapp werden. Je nach Rechnerausstattung kommt es zu einem Abbruch der Installation.

Systembedingt ist es auch nicht möglich, den Installationspfad für das Update zum TIA Portal zu ändern, da die MSP-Dateien des Updates auf der Systempartition des Betriebssystems benötigt werden. MSP-Dateien sind Windows Installer-Dateien, die Aktualisierungen zum TIA Portal enthalten, die mit dem Windows Installer installiert wurden.

Hinweis
Löschen Sie keine Dateien aus dem Verzeichnis "C:\Windows\Installer". Vermeiden Sie auf jeden Fall Programme, die automatisch Ihre C-Partition von nicht mehr benötigten Windows-Updates bereinigen. Die üblichen Registry/Tuning-Tools unterscheiden nicht, ob es sich um Windows MSP-Dateien handelt, oder um MSP-Dateien vom TIA Portal. Das Löschen dieser TIA Portal MSP-Dateien (Managed Services Provider) im Verzeichnis "C:\Windows\Installer" führt dazu, dass Sie

  • keine Updates zum TIA Portal mehr installieren können,
  • weder die Reparaturfunktion durchführen noch das TIA Portal deinstallieren können,
  • Ihre Festplatte formatieren müssen, bevor Sie das TIA Portal neu installieren können.

Das Verzeichnis "C:\Windows\Installer" ist unabhängig davon, wohin Sie das Produkt installiert haben, es richtet sich nach dem Verzeichnis der Windows Installation, in der Regel C:\.

Abhilfe 1
Überprüfen Sie, ob Sie Speicherplatz auf Ihrer Festplatte einsparen können. Dazu haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Löschen Sie nicht mehr benötigte PLCSIM-Dateien. Diese finden Sie unter C:\Users\Siemens\Documents\Simulation.
  • Löschen Sie die ehemals entpackten Installations-Dateien. Diese werden für die Installation weiterer Updates nicht mehr benötigt.
  • Verkleinern Sie die Windows Auslagerungsdatei auf eine feste Größe von z.B. 2048 MB oder 4096 MB. Diesen virtuellen Speicher dürfen Sie auf keinen Fall deaktivieren.
     
    Hinweis
    Klicken Sie bei jeder Änderung des virtuellen Arbeitsspeichers auf die Schaltfläche "Ändern...", bevor Sie mit OK bestätigen. Wenn Sie die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition verlagern wollen, müssen Sie auf dem C-Laufwerk noch mindestens 512 MB für die Auslagerungsdatei reservieren.

  • Wenn Sie Ihren Computer immer wieder herunterfahren, dann benötigen Sie den Ruhezustand-Modus unter Windows 7 nicht. Im Ruhezustand-Modus (Hibernate) werden alle Einstellungen, offene Dateien und Programme in einer Datei gespeichert. Anschließend wird der Computer ausgeschaltet. Sie sparen Speicherplatz, wenn Sie den Ruhezustand-Modus deaktivieren. Im Ruhezustand-Modus wird die versteckte Datei "hiberfil.sys" angelegt, die während des laufenden Betriebs fast die Größe des eingebauten Arbeitsspeichers annimmt.

Abhilfe 2
Folgende Vorgehensweise empfehlen wir Ihnen, falls die unter Abhilfe 1 beschriebenen Empfehlungen nicht weiter geholfen haben und Ihnen immer noch nicht genügend Speicherplatz auf Ihrer Partition zur Verfügung steht. Wenn die Installer-Dateien im Verzeichnis "C:\Windows\Installer" noch korrekt vorhanden sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Deinstallieren Sie das TIA Portal komplett. Bei der Deinstallation werden vom MS-Installer automatisch alle nicht mehr benötigten MSI-Dateien einschließlich der MSP-Dateien (Patches) gelöscht.
  2. Löschen Sie die Daten aus dem Download- und aus dem User-Temp-Verzeichnis.
  3. Installieren Sie anschließend das TIA Portal (z.B. V13+SP1) und danach ausschließlich die aktuellen Updates.
     
    Hinweis zur Installation
    1. Entpacken Sie die zu installierende Software bzw. Updates in einem von Ihnen erstellten Ordner und nicht auf dem C-Laufwerk (z.B.: D:/Updates).
    2. Führen Sie die Installation von diesem Laufwerk aus durch.
    3. Löschen Sie nach der Installation den gesamten Ordner wieder.
       

Weiterführende Informationen

Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit