×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 109483101, Beitragsdatum: 30.09.2016
(42)
Bewerten

Wie bestimmen Sie die SHA-256 bzw. SHA-512 Prüfsumme einer Datei?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Zur Überprüfung der Integrität einer Datei kann mit mathematischen Verfahren ein Hash-Wert (Prüfsumme) über die Datei gebildet werden.

Im Siemens Industry Online Support geben wir bei ausführbaren Download-Dateien den SHA256- bzw. SHA512- Hash-Wert an. Damit können Sie überprüfen, ob die Datei unverändert heruntergeladen wurde.
Zur Überprüfun müssen Sie den Hash-Wert der heruntergeladenen Datei berechnen und diesen mit dem auf der Downloadseite angegebenen vergleichen.
Ein Hash-Wert wird in hexadezimaler Weise dargestellt, d. h. Leerzeichen oder die Gruß- und Kleinschreibung der Buchstaben sind nicht relevant und dienen nur der Lesbarkeit.

Für die Berechnung eines SHA256- bzw. SHA512- Hash-Wertes können Sie ein beliebiges Programm im Internet  herunterladen und verwenden.
Aber auch Windows (ab Version 7 SP1) bietet die Möglichkeit, den Hash-Wert zu bestimmen. Dazu ist die Windows Powershell ab V4.0 notwendig (siehe Hinweise).


SHA-256

Um den SHA256-Hash-Wert einer Datei berechnen zu lassen, geben Sie in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:   powershell get-filehash -algorithm sha256 'Dateiname'

Beispiel:


Bild 1

Um den Hash-Wert leichter zu berechnen, können Sie die nachfolgende Batchdatei herunterladen. Sie können dann die zu prüfende Datei mit Drag&Drop auf diese Batch-Datei (oder auf eine Verknüpfung) ziehen. Der Hash-Wert wird dann im Windows-Editor angezeigt:

 Registrierung notwendig  109483101_Hash_FileToTxt.zip (1 KB)
SHA256: C724B40B61DDA1B8E43D8787D3BE7C77B81FFB9E4CBF6FC4CB1CCF13E736D466


SHA-512

Mit dem Befehl  powershell get-filehash -algorithm sha512  'Dateiname'  können Sie sich zwar SHA512 Hashwerte berechnen lassen, der Hashwert wird dann aber nicht vollständig angezeigt.
Alternativ können Sie den folgenden Befehl verwenden:  CertUtil -hashfile "Dateiname" SHA512

Beispiel:


Bild 2

Hinweise

Einstellen der Festergröße für die Eingabeaufforderung
In der Standardeinstellung ist die Fensterbreite der Eingabeaufforderung oft zu schmal (80 Zeichen), so dass ggf. der SHA256-Hash-Wert oder der Dateiname mit drei Punkten abgeschnitten wird. Dann müssen Sie einmalig die Einstellungen anpassen:

  • Drücken Sie <Win><R> (Der "Ausführen"-Dialog öffnet sich) und geben Sie CMD ein.

  • Klicken Sie auf das "C:\"-Symbol in der Titelleiste des CMD-Fensters und wählen Sie Eigenschaften>Layout>Breite. Geben Sie dort eine neue Breite von ca. 160 ein und klicken Sie auf OK.

  • Schließen Sie das CMD-Fenster indem Sie EXIT eingeben und Enter drücken.


Bild 3

Feststellen der installierten Powershell Version
Drücken Sie <Win><R> und geben Sie Powershell ein. Geben Sie $PSVersionTable ein:


Bild 4

Unter "PSVersion" können Sie die Version der Powershell ablesen.
Für die Berechnung des SHA256-Hash-Wertes ist mindestens die Version V4.0 notwendig.

Update der Powershell
Die Powershell ist im Windows Management Framework (WMF) enthalten. Dieses können Sie direkt bei Microsoft herunterladen.
Suchen Sie dazu nach "download wmf" auf der (internationalen) Microsoft Web Seite.
Die Version 5.1 ist auf der Seite https://msdn.microsoft.com/de-de/powershell/wmf/5.1/install-configure verfügbar. 


Ergänzende Suchbegriffe 
Checksum

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.