×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 109483779, Beitragsdatum: 06.12.2021
(8)
Bewerten

Linienintegrationskonzept für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie (Übersicht)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Siemens bietet Lösungen zur Linienintegration, die es Endkunden ermöglicht, ihre Anlagen zu überwachen, die aktuelle Produktionseffektivität ihrer Abfüll- und Verpackungslinien zu analysieren und wertvolle Informationen bereitzustellen, die dazu beitragen, Anlagenstillstandszeiten zu reduzieren, die Produktqualität zu sichern und letztendlich Kosten einzusparen.

Voraussetzung
In der Nahrungs- und Genussmittelindustrie laufen Abfüll- und Verpackungslinien oft nicht mit der optimalen Effizienz und so bietet sich hier erhebliches Verbesserungspotenzial. Dies trifft normalerweise auf bestehende, aber auch auf neue Installationen dieser Produktionslinien zu.
Ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Effizienz wird durch die Integration aller Maschinen einer Produktionslinie in ein System zur Betriebsdatenerfassung geleistet, das eine durchgängige Aufzeichnung der Produktionsparameter wie Maschinenzustandsinformationen, Produktmengen, Durchsatzinformationen usw. liefert.
Diese Informationen können von Datenanalysesystemen verwendet werden, um geeignete Verbesserungsmaßnahmen zu initiieren, mit denen Produktionskosten eingespart werden können und der Einsatz aller Ressourcen – wie Wasser, Luft, Gas, Energie und Dampf – optimiert werden kann.

Lösung
Für OEMs und Systemintegratoren bietet Siemens ein standardisiertes, einsatzbereites Integrationskonzept für Produktionsmaschinen in Abfüll- und Verpackungslinien in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.
Dieses Linienintegrationskonzept ist als Anwendungsbeispiel, das aktuell mit WinCC V7 und PM-Analyze umgesetzt ist, verfügbar. Kundenprojekte können das Anwendungsbeispiel Linienintegration als Ausgangsreferenz verwenden und bei Bedarf entsprechend anpassen oder erweitern:

Jedes Linienintegrationsprojekt kann außerdem auf verschiedenen Automatisierungsstufen durch die folgenden Lösungen / Konzepte unterstützt werden:

Für Fragen zur Anwendung wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Siemens-Kontakt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Allgemeines

  • Auf Grundlage des bewährten Industriestandards OMAC PackML und der etablierten Weihenstephaner Standards wird eine Harmonisierung der Maschinendaten unterstützt und die Maschinenintegration entschieden vereinfacht.

OEM / SI

  • Basierend auf branchenbewährten, leistungsstarken und verlässlichen Hard- und Software-Produkten von Siemens.
  • Vorgefertigte und getestete Module / umgesetzte Konzepte vom Marktführer für Automatisierungstechnologie.
  • Minimierung der Engineeringzeit.
  • Einfachere Integration von Maschinen in Linienmanagement- und Überwachungssysteme wie sie beispielsweise vom Linienintegrationskonzept von Siemens bereitgestellt werden.

Kunde

  • Vollständige Lösung für die Produktionsautomatisierung, Produktionsanbindung, Netzwerkdiagnose und Linienintegration von einem einzigen Anbieter aufbauend auf Best Practices und Kundenfeedback.
  • Parallele Integration von bestehenden und neuen Maschinen in ein Linienintegrationssystem.
  • Zentralisiertes, PLC-basiertes Engineering-Framework bereitgestellt durch LCU zur Umsetzung von linienweiten Steuerstrategien für Maschinen und Transportbänder.
  • Schnelleres Ausrollen von Projekten für andere Abfüll-/Verpackungslinien durch standardisierte Maschinendatenschnittstelle und Wiederverwendung des bestehenden Linienintegrationsprojekts als Vorlage dank einfacher Projektierung / einfachem Engineering.

Gültigkeit

  • OMAC – Spezifikation ANSI/ISA-TR88.00.02-2015 (genehmigt 26. Oktober 2015)
  • Weihenstephan - Inhaltliche Schnittstellenspezifikation (Version 08)
  • TIA Portal Professional V13 SP1/V14 für TIA Portal S7 Engineering
  • SCOUT 4.4 für SIMOTION
  • SIMATIC WinCC V7.5 SP1 für Linienintegration über WinCC-Kanal
  • SIMATIC NET V12.0 SP2 für Linienintegration über OPC-Server

Die Vorgehensweise ist gültig für höhere Versionen von SIMATIC PCS 7, STEP 7, TIA Portal, SIMOTION SCOUT und SIMATIC WinCC.

Download
  Linienintegrationskonzept für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie - White Paper (697,1 KB)

Letzte Änderung

  • Allgemeine Aktualisierung
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.