×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 109486003, Beitragsdatum: 10.11.2016
(5)
Bewerten

Was können Sie tun, wenn die Migration eines WinCC flexible Projekts nach WinCC TIA Portal mit einer Fehlermeldung abbricht?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Die TIA Portal Migration eines WinCC flexible 2008 SP3 Projekts bricht mit der Fehlermeldung „Entweder ist im TIA Portal die Migration nicht installiert oder WinCC flexible 2008 SP3 ist nicht installiert. Überprüfen Sie die Installationen und führen Sie die Migration erneut aus.“ ab.

Beim Versuch der Migration von WinCC flexible nach WinCC TIA Portal, kann unter Umständen die folgende Fehlermeldung auftreten:


Bild 01

Voraussetzung für die Migration

  • WinCC flexible 2008 SP3 ist installiert (nur für integrierte Projekte erforderlich)
  • Die Option "Migration" ist im WinCC TIA Portal installiert

Nachinstallation der Option "Migration"

  • Die WinCC Basic/Comfort/Advanced Installation starten und Modifizieren auswählen.
     

    Bild 02

  • Unter der Kategorie Migration die Option „Projektmigration für WinCC flexible 2008…“ aktivieren und installieren.


    Bild 03

Prüfen des Dienstes "SQL Server (WINCCPLUSMIGxxxx)"

Unter Umständen kann diese Fehlermeldung weiterhin auftreten, obwohl WinCC flexible und die Option  "Migration" installiert sind. Führen Sie in diesem Fall die folgenden Schritte aus:


  • Wechseln Sie zu den Windows-Diensten, indem Sie in der Windows-Suche den Begriff "Dienste" eingeben und mit der Taste "Enter" bestätigen.
  • Überprüfen Sie ob der Dienst "SQL Server (WINCCPLUSMIGxxxx)“ vorhanden ist.
     

    Bild 04

Ist der Dienst nicht vorhanden, muss eine der beiden Methoden befolgt werden:

Aktivieren des Migrationsdienstes (Methode 1 - ohne Registry-Eintrag)

  • Sollte die Projektmigration bereits installiert sein, entfernen Sie die Instanz „WINCCPLUSMIGxxxx“ aus der SQL Server-Installation.

    Dazu unter „Programme und Funktionen“ den „SQL Server 2008 R2“ auswählen und „Deinstallieren/Ändern“ anklicken.


    Bild 05
     
  • „Remove“ auswählen


    Bild 06

  • „WINCCPLUSMIGxxxx“ aus dem Drop down auswählen und den nächsten Schritten zum Entfernen der Instanz folgen.


    Bild 07
     
  • Führen Sie die Nachinstallation der Option "Migration" erneut aus.

Aktivieren des Migrationsdienstes (Methode 2 - mit Registry-Eintrag)

Wichtig
Vor dem Bearbeiten der Registrierung ist es empfehlenswert, mithilfe der Systemwiederherstellung einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen. Der Wiederherstellungspunkt enthält Informationen zur Registrierung und Sie können ihn verwenden, um Änderungen am System rückgängig zu machen. Weitere Informationen finden Sie, indem Sie in Windows in Hilfe und Support nach "Systemwiederherstellung" suchen.

  • Starten Sie den Registrierungseditor "regedit.exe" mit der Option "Als Administrator ausführen" unter Windows >Start > Suche > regedit.
  • Exportieren Sie die folgenden RegistryKeys, um eine Sicherheitskopie anzulegen:
  1. <HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50.WINCCPLUSMIGxxxx>
  2. <HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Siemens\SQLServerData\WINCCPLUSMIGxxxx>
  3. <HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Microsoft SQL Server\Instance Names\SQL>
  • Anschließend löschen Sie die beiden Einträge 1. und 2. aus der Registry.
  • Installieren Sie WinCC… ohne die Option "Migration":
    WinCC V13 SP1 > Modifizieren/Anpassen > "Migration für WinCC flexible 2008" abwählen > installieren
  • Installieren Sie WinCC… mit der Option "Migration":
    WinCC V13 SP1 > Modifizieren/Anpassen > "Migration für WinCC flexible 2008" anwählen > installieren
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit