×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 109739676, Beitragsdatum: 05.08.2016
(0)
Bewerten

Eingeschränkte Lieferfreigabe Batteriemodulgehäuse für SIMATIC RTU3030C

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Das Batteriemodulgehäuse für SIMATIC RTU3030C wird zur Lieferung freigegeben und ist ab sofort ab Lager verfügbar. Wegen noch fehlender Zulassungen (siehe unten) ist die Lieferfreigabe eingeschränkt.

1. Produktbeschreibung

 

Das Batteriemodul ist für die Batterieversorgung der kompakten Fernwirkeinheit SIMATIC RTU3030C konzipiert. Es besteht aus dem Batteriemodulgehäuse und einer Batteriehalterung.

 

Aufbau

  • Robustes, kompaktes Kunststoffgehäuse für den Temperaturbereich -40°C bis +70°C

  • Einfache Montage auf eine Standard-DIN-Hutschiene

  • Steckverbinder zum direkten Anschluss an die SIMATIC RTU3030C

  • Anschlussbuchse für den Anschluss eines zweiten Batteriemoduls

  • Batteriehalterung für 2 D- bzw. Monozellen

 

Die Batterien sind nicht im Lieferumfang enthalten. Für den Einsatz im Batteriemodulgehäuse der RTU3030C werden zwei hochstromfeste Lithium-Metall-Batterien (Primärzellen, nicht wieder aufladbar) benötigt.

Die Batterien müssen folgende Anforderungen erfüllen:

Elektrische Daten

  • Nennspannung (Vnom): 3,6 V

  • Min. Dauerstrom: 1800 mA

  • Min. Pulsstrom: 4000 mA

  • Wichtig: Sicherung gegen Kurzschluss (Überhitzungsschutz): Sicherung oder temperaturabhängiger Widerstand

Geometrische Daten

  • Größe gemäß ANSI: D (Mono)

  • Maximaler Durchmesser: 33,4 mm

  • Maximale Höhe: 61,5 mm

 

Zugelassene Batterietypen (extern zu beschaffen)

Fabrikat SAFT, LSH20

 

Weitere Informationen zur SIMATIC RTU3030C und zum Zubehör finden Sie in der Mall http://mall.industry.siemens.com/mall/de/de/Catalog/Products/10283159 oder unter http://www.siemens.de/rtu3030c.

 

 

2. Bestelldaten

 

Produktname

Bestellnummer

Batteriemodulgehäuse

6NH3112-3BA00-1XX2

 

 

3. Anwendungsziel

 

Das Batteriemodul kann (bestückt mit 2 Batterien) sowohl zur alleinigen Energieversorgung der RTU3030C, als auch in Kombination mit einer externen Gleichstromquelle (z. B. Akku und / oder Solarpanel) verwendet werden. Im reinen Batteriebetrieb ist der Einsatz von zwei Batteriemodulen dringend zu empfehlen, da nur dann ein unterbrechungsfreier Betrieb bei gleichzeitig voller Ausnutzung der gesamten Batteriekapazität möglich ist.

 

Kundenvorteile

  • Anschluss des Batteriemoduls an die RTU3030C ohne Verkabelungsaufwand

  • Einfacher Batterietausch vor Ort

  • Batterietausch ohne Datenverlust

  • Zuverlässiger Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen

  • Zustandsüberwachung der Batterien

 

4. Sonstiges 

 

Einschränkungen:

Die folgenden Zulassungen werden bis 12/2016 erwartet: FM, cULus, UL haz.loc, ATEX, IECex, RCM.

 

Dokumentation:

Die Dokumentation zum Batteriemodulgehäuse finden Sie im Gerätehandbuch zur SIMATIC RTU3030C. Dieses ist in dt/engl/fr/ital/span/ unter dem folgenden Link verfügbar: 109479322 

 


Batteriemodulgehäuse ohne Batteriehalterung und Batterien
 

Batteriehalterung bestückt mit zwei Mono- bzw. D-Zellen des Fabrikats SAFT / LSH20

 



Batteriehalterung eingesetzt in das Batteriemodulgehäuse

  
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.