Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 109742525, Beitragsdatum: 06.12.2016
(8)
Bewerten

Wie können Sie remanente Aktualwerte von DBs der S7-1200/S7-1500 beim Hochrüsten von STEP 7 (TIA Portal) V13 SP1 sichern und in V14 wieder herstellen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Beim Hochrüsten eines STEP 7 (TIA Portal) Projekts von V13 SP1 nach V14 gehen die remanenten Aktualwerte von Datenbausteinen verloren. Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie Ihre Aktualwerte sichern und im hochgerüsteten STEP 7 V14 - Projekt wieder herstellen können.

Beschreibung
Um die remanenten Aktualwerte beim Hochrüsten des STEP 7 Projektes von V13 SP1 nach V14 zu erhalten, werden die Aktualwerte aus Ihrem V13 SP1 Projekt als Beobachtungswerte in einer Momentaufnahme gespeichert. Im hochgerüsteten V14 Projekt, werden die Werte der Momentaufnahme als Aktualwerte zurück geladen.

Die Funktion "Momentaufnahmen als Aktualwerte laden" ist für die folgenden Objekte nicht anwendbar:

  • DBs über 8MByte
  • Fehlersichere DBs und IDBs
  • Technologieobjekte für Motion Control
  • Technologieobjekte für schnelle Zähler (HSC: High Speed Counter)

Schritte in STEP 7 (TIA Portal) V13 SP1 zur Momentaufnahme der Beobachtungswerte

  1. Klicken Sie in der Projektnavigation mit der rechten Maustaste auf Ihre projektierte CPU und wählen Sie im Kontextmenü "Online verbinden".
  2. Um die Aktualwerte für alle DBs in einem Schritt zu sichern, wählen Sie im gleichen Kontextmenü den Punkt "Momentaufnahme der Beobachtungswerte" (Bild 1). Die Momentaufnahme erscheint in der Ansicht links neben den Beobachtungswerten.
  3. Speichern Sie Ihr STEP 7 (TIA Portal) V13 SP1 Projekt und schließen Sie das TIA Portal V13 an dieser Stelle.

Hinweis
Möchten Sie lediglich einzelne Werte aus dem V13 SP1 Projekt speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Element in der Baumstruktur. Die Momentaufnahme der Beobachtungswerte gilt für alle unterlagerten Ordner und Datenbausteine.


Bild 1

Schritte in STEP 7 (TIA Portal) V14 zur Hochrüstung des Projekts und Momentaufnahmen als Aktualwerte laden
  1. Öffnen Sie im TIA Portal V14 Ihre V13-Projektdatei (*.ap13).
  2. Bestätigen Sie das Hochrüsten Ihres Projekts im Kontextmenü.
  3. Wählen Sie in der Projektnavigation Ihre CPU aus und übersetzen Sie diese.
  4. Laden Sie die Hardwarekonfiguration und die Software in die CPU.
  5. Für den Ladevorgang ist die CPU in den Betriebszustand STOP zu setzen.
  6. Wählen Sie in der Projektnavigation Ihre CPU aus und klicken Sie auf "Online verbinden".
  7. Wählen Sie im gleichen Kontextmenü den Befehl "Momentaufnahmen als Aktualwerte laden" (Bild 2).
  8. Bringen Sie Ihre CPU in den Betriebszustand RUN.

Hinweis
Alle Datenbausteine unterhalb Ihrer Auswahl werden mit den vorhandenen Werten der Momentaufnahme befüllt.


Bild 2


Ergebnis
Sie haben die Aktualwerte in Ihrem TIA Portal V14 Projekt wiederhergestellt.
Nicht remanente Aktualwerte gehen beim Betriebszustandwechsel von STOP nach RUN verloren und werden mit den Startwerten initialisiert. Die remanenten Werte bleiben erhalten.

Weitere Informationen
  • Informationen zum Hochrüsten von TIA Portal Projekten finden Sie unter der Beitrags-ID: 109476392
    Titel: „Wie konvertieren Sie STEP 7 Professional / Basic Projekte in TIA Portal V14, die Sie in früheren TIA Portal Versionen erstellt haben?“
  • Mit dem TIA Portal V14 wird der S7-1500 Firmwarestand V2.0 unterstützt. Informationen zum Hochrüsten Ihrer S7-1500 Steuerung finden Sie unter der Beitrags-ID: 109478459
    Titel: „Firmware-Update S7-1500 CPUs incl. Displays und ET200SP CPUs“

Erstellumgebung
Die Bilder in diesem Beitrag sind mit STEP 7 (TIA Portal) V13 SP1 und V14 erstellt worden.

Ergänzende Suchbegriffe
Werte speichern, Werte übertragen, Migrationswerte, Startwerte, Ausgangswerte
ProductSupport.EntityResultListTitle
ProductSupport.EntityResultListDescription

ProductSupport.EntityResultListButtonText
URL kopieren
mySupport Cockpit