×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung, Beitrags-ID: 109744304, Beitragsdatum: 31.03.2017
(7)
Bewerten

Lieferfreigabe TIA Portal V14 SP1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Lieferfreigabe TIA Portal V14 SP1

Your gateway to automation in the Digital Enterprise

Das TIA Portal V14 SP1 bietet eine Vielzahl neuer Funktionen zu den bestehenden Produkten

  • SIMATIC STEP 7 V14 SP1109745984
  • SIMATIC STEP 7 Safety V14 SP1 109746194 
  • SIMATIC WinCC V14 SP1 109745460 
  • SINAMICS Startdrive V14 SP1 109746259 
  • SIMOTION SCOUT TIA V5.1 (geplant für Juli 2017)
  • SIMOCODE ES V14 SP1 109745880 (geplant für Mai 2017)
  • Soft Starter ES V14 SP1 109745881 (geplant für Mai 2017)

Einen Überblick über die neuen Funktionen finden Sie hier:  Registrierung notwendig  TIA Portal V14 SP1 Neue Funktionen (5,2 MB) 

Wichtiger Hinweis:

Achten Sie bei der Installation von verschiedenen TIA Portal Produkten und Optionen darauf, dass Sie für die Installation die gleichen Stände der Service Packs verwenden. Wenn Sie also z. B. bei STEP 7 V14 das SP1 installiert haben, dann müssen Sie auch für WinCC V14 das SP1 installieren. Die Installation der Service Packs muss für alle Produkte zu einem gemeinsamen Zeitpunkt erfolgen. Starten Sie das TIA Portal nicht, bevor Sie nicht alle Produkte hochgerüstet haben.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle TIA Portal V14 SP1 Produkte gleichzeitig zur Verfügung stehen.


Überblick der Optionen in V14


TIA Portal V14 Optionen

Engineeringoptionen

TIA Portal Multiuser Engineering

TIA Portal Multiuser Engineering ermöglicht das Arbeiten mit mehreren Benutzern gemeinsam und gleichzeitig an einem Projekt.Dadurch werden die Projektierungszeiten wesentlich reduziert und Projekte können schneller in Betrieb genommen werden.

TIA Portal Teamcenter Gateway

Das Teamcenter Gateway ermöglicht das Speichern und Verwalten von TIA Portal Projekten und globalen Bibliotheken in Teamcenter. Die Bedienung erfolgt integriert im TIA Portal.

TIA Portal Cloud Connector

Der TIA Portal Cloud Connector ermöglicht es auf lokale PC-Schnittstellen und daran angeschlossene SIMATIC Hardware im TIA Portal Engineering zuzugreifen, während das Engineering per Remote Desktop in einer Private Cloud betrieben wird.

Folgende Funktionen sind mit TIA Portal Cloud Connector V1.1 neu verfügbar:

  • Verwendung über Domänen-Grenzen hinweg möglich

TIA Portal Openness

Über die API-Schnittstelle von WinCC und STEP 7 im TIA Portal können Sie das TIA Portal in Ihre Entwicklungsumgebung einbinden und Ihre Engineeringaufgaben automatisieren. Schreiben Sie mit externen Entwicklungsumgebungen eigene Applikationen, zum Beispiel einen Code-Generator für HMI- Bilder und PLC-Bausteine. Die Freischaltung dieser Funktionen erfolgt durch Installation des Optionspakets "TIA Portal Openness". Es befindet sich auf der Produkt-DVD im Ordner Support/Siemens_TIA_Openness_V14_SP1.exe

Folgende Funktionen sind mit TIA Portal Openness V14 SP1 neu verfügbar:

  • Hardwarekonfiguration erstellen und bearbeiten
  • Technologische Objekte (TO) erstellen
  • Enabler-Dateien werden nicht mehr für den Import von XML-Quellen benötigt. Usage-Dateien für das Hantieren von aus XML-Quellen importierten Bausteinen werden auch nicht mehr benötigt.
  • Import und Export von Teilen der Hardware-Konfiguration und Symbolik in AutomationML-Dateien zur ECAD-Kopplung.

SIMATIC Energy Suite

SIMATIC Energy Suite als integrierte Option für das TIA Portal verknüpft erstmals Energiemanagement direkt mit der Automatisierung und bringt somit Energietransparenz in die Produktion. Zusätzlich wird durch die vereinfachte Projektierung von energiemessenden Komponenten der Projektierungsaufwand deutlich reduziert. siehe auch

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC Energy Suite V14 SP1 neu verfügbar:

  • Erweiterung der automatischen PLC-Programmerzeugung um zusätzliche Energiedaten (u.a. Ströme, Spannungen, Frequenz)
  • automatische Exports (z.B. Start des Exports der Energiedaten der letzten Woche jeden Montag um 00:15)
  • Programmgenerator: Detailliertere Darstellung des Generierfortschritts und Meldungen bei Konfigurationsfehlern

SIMATIC PLCSIM Advanced

Mit SIMATIC PLCSIM Advanced können virtuelle Controller zur Simulation von S7-1500 und ET 200SP Controllern erstellt und zur umfangreichen Funktionssimulation genutzt werden.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC PLCSIM Advanced V1.0 SP1 (geplant für April 2017) neu verfügbar:

  • Eine Trial-Version (21 Tage) ist verfügbar

SIMATIC ODK 1500S 

Das ODK 1500S ermöglicht die Entwicklung von Funktionsbibliotheken mit den Hochsprachen C/C++ für ODK-fähige SIMATIC S7-1500 PLC. Diese Funktionsbibliotheken können direkt aus dem Anwenderprogramm geladen und ausgeführt werden.

SIMATIC Target 1500S™ für Simulink®

Das Target 1500S ist ein Add-On für Simulink der Firma MathWorks. Es ermöglicht die
Einbindung von Simulink-Modellen direkt in den Programmzyklus einer ODK-fähigen S7-1500 PLC.

SIMATIC Visualization Architect

Der SIMATIC Visualization Architect (SiVArc) ermöglicht die einfache, schnelle und flexibel automatisierte Erstellung von HMI-Inhalten, basierend auf dem STEP 7 Anwenderprogramm.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC Visualization Architect V14 SP1 neu verfügbar:

  • Unterstützung von Technologie-Objekten


Runtimeoptionen

Folgende neue Optionen werden mit TIA Portal V14 ausschließlich als Runtimeoption angeboten.
Die Produkte ProDiag und OPC UA S7-1500 sind bereits in die bestehenden Produkte STEP 7 und WinCC integriert und müssen ausschließlich bei Verwendung auf der realen Hardware lizenziert werden. Im Vergleich zu den Engineeringoptionen sind die Runtimeoptionen versionsunabhängig.

SIMATIC ProDiag

Gezielte und einfach zu projektierende Maschinen- und Anlagendiagnose für SIMATIC S7-1500 und SIMATIC HMI.

SIMATIC OPC UA S7-1500

Die Option OPC UA S7-1500 ermöglicht über den in die S7-1500-CPU integrierten OPC UA Server die einfache Anbindung beliebiger Fremdgeräte an die S7-1500.

SIMATIC Energy Suite S7-1500

Mit der SIMATIC Energy Suite Engineering werden 10 Energieobjekte mitgeliefert. Zusätzliche Energieobjekte können durch die Runtime-Pakete erweitert werden.

WinCC/WebUX

WinCC/WebUX für WinCC Professional erlaubt es, Anlagenprozesse mittels mobiler Endgeräte über das Internet oder Intranet zu beobachten und bei Bedarf auch zu steuern. Mit der Software steht eine Visualisierungslösung zur Verfügung, die unabhängig vom Betriebssystem für HTML5 und SVG-fähige Browser geeignet ist – und keinen Engineering-Aufwand erfordert. siehe auch 


Bestelldaten

Die Produkte mit Artikel-Nummern (Bestellnummern) sind in der beigefügten Datei aufgeführt.

 Registrierung notwendig  TIA Portal V14 Bestellliste (40,0 KB) 


Trial-Software Download

Über die folgenden Beiträge können Sie Trial-Versionen der verschiedenen TIA Portal V14 SP1 Produkte herunterladen und testen:

  • STEP 7 V14 SP1 109745153
  • WinCC V14 SP1 109746074
  • STEP 7 Safety V14 SP1 109746195
  • Startdrive V14 SP1 68034568
  • SIMATIC Energy Suite V14 SP1 109746316
  • SIMATIC Visualization Architect V14 SP1 109746287
  • SIMOTION SCOUT TIA V5.1 (geplant für Juli 2017)

  • SIMOCODE ES V14 SP1 109745880 (geplant für Mai 2017)

  • Soft Starter ES V14 SP1 109745881 (geplant für Mai 2017)

     

ProductSupport.EntityResultListTitle
ProductSupport.EntityResultListDescription

ProductSupport.EntityResultListButtonText
URL kopieren
mySupport Cockpit