×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 109744840, Beitragsdatum: 16.08.2019
(11)
Bewerten

SIMATIC S7-1500T Fliegende Säge

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Das Anwendungsbeispiel realisiert auf der Basis der Steuerungsplattform SIMATIC S7-1500T eine „Fliegende Säge“ bzw. „Fliegende Schere“. Hierbei wird Material auf einer kontinuierlich bewegten Warenbahn geschnitten, z.B. bei Folie, Metall, Papier, Pappe oder Profilen. Funktionen: Automatikbetrieb, Sofortschritt, Schneiden auf Länge oder auf Druckmarke, virtueller oder realer Leitwert.

Eine fliegende Materialbearbeitung ist notwendig wenn der Bearbeitungsprozess eine gewisse Zeit benötigt. Da die Bewegung des Materials keine Auswirkung auf die Bearbeitung haben soll, muss sich die Bearbeitungseinrichtung synchron mit der Warenbahn mitbewegen, also die Bahn "fliegend" bearbeitet werden.
Hierzu wird die Sägeachse als Folgeachse lagegenau auf die Materialbahn (Leitwert) aufsynchronisiert. Nach dem Aufsynchronisieren wird die Bearbeitung durchgeführt, z. B. Sägen, Schneiden, Prägen oder Stanzen. Ist die Bearbeitung beendet wird die Einrichtung gestoppt und in der Regel zurück in die Ausgangslage gefahren.


Das Anwendungsbeispiel „Fliegenden Säge“ zur einfachen und schnellen Realisierung von fliegenden Sägen ist in zwei Ausprägungen verfügbar:

  • Funktionsbaustein mit Beispielprojekt „FlyingSawBasic“
  • Standardapplikation aus der Converting Toolbox „FlyingSawAdvanced“

Eine Übersicht zum Funktionsumfang der beiden Ausprägungen finden Sie in der Tabelle am Ende dieses Beitrags.



Funktionsbaustein mit Beispielprojekt „FlyingSawBasic“

Das Anwendungsbeispiel „FlyingSawBasic“ bietet eine einschaltfertige und übersichtliche Lösung für die Umsetzung einer Fliegenden Säge mit SIMATIC S7-1500T. Das dazugehörige Beispielprojekt "FlyingSawBasic" ist überwiegend in der Programmiersprache KOP/FUP erstellt und deckt unterschiedliche Einsatzbereiche ab. Sie können die enthaltenen Programme sofort anwenden oder um individuelle Funktionen selbst erweitern. Dabei können Sie das  integrierte HMI-Projekt für Ihren Anwendungsfall einbinden oder direkt zur Simulation und zu Testzwecken verwenden.



Eine Übersicht zum Funktionsumfang finden Sie in der Tabelle am Ende dieses Beitrags.

Downloads
  Handbuch 08/2017 (2,2 MB)
 Registrierung notwendig  Beispielprojekt & Bibliothek für STEP 7 V14 SP1 (6,2 MB)


Standardapplikation Fliegende Säge der Converting Toolbox „FlyingSawAdvanced“

Die Komponenten der SIMATIC Converting Toolbox verfolgen eine gemeinsame Philosophie. Neben den technologischen Funktionalitäten (z.B. Wickler, Zugregelung, Fliegende Säge) nutzen die Applikationen ein einheitliches Interface zum Ansteuern aller notwendigen Achsfunktionalitäten. Dabei wird neben der internen Achsansteuerung auch eine einheitliche Benutzerschnittstelle zur Verfügung gestellt. Hierüber kann der Anwender alle notwendigen Achsfunktionalitäten (Referenzieren, Tippbetrieb, Positionierung etc.) sowie zusätzliche Funktionalitäten (z.B. für Einrichtebetrieb) einheitlich verwenden. Basis hierfür ist die Standardapplikation „SIMATIC Achs-Ansteuerung“ (siehe auch 48816191).
Dadurch kann unabhängig von der verwendeten Technologie eine einheitliche Achsansteuerung realisiert werden.

Die Komponenten der Converting Toolbox sind aufeinander abgestimmt und können somit auch gemeinsam in ein Maschinenkonzept (Applikation) integriert werden.

Die Realisierung der Abläufe der Fliegenden Säge erfolgt in den entsprechenden Betriebsarten oder durch die Betriebsartenübergänge. Dadurch beeinflusst der Anwender die Fliegende Säge nur durch Vorgabe der gewünschten Betriebsart.

Ansteuerung über Modemanager

  • Grundstellung: Aktivierung der Achsen und Anfahrt der definierten Start, bzw. Wartungsposition
  • Automatik: Prozessbetrieb
  • Manual: Einheitliche Schnittstelle zur Ansteuerung der Basis Achsfunktionalitäten wie Referenzieren, Tippen, usw.
    Die Achsen werden über einen integrierten Baustein zu Achsansteuerung verfahren.



Eine Übersicht zum Funktionsumfang finden Sie in der Tabelle am Ende dieses Beitrags.

Downloads
  Handbuch 08/2019 (4,8 MB)

Hinweis
Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren zuständigen Vertriebspartner.
Ansprechpartner weltweit



Übersicht zum Funktionsumfang


Funktion"FlyingSawBasic""FlyingSawAdvanced"
Schneiden auf LängeJa Ja 
Schneiden auf Messtastersignal (Marke auf der Materialbahn)

Ja

Abstand Messtaster max. eine Produktlänge  

Ja

Abstand Messtaster beliebig (Messtastersignale werden gepuffert)  

Fliegende Umschaltung zwischen den Leitwertquellen reale Achse und externer Geber

Ja

Nein

SofortschnittJa Ja 
Symmetrisches AufsynchronisierenJa Ja 
RückfahrdynamikParametrierbar Parametrierbar / Automatisch
Schnitt- und SchnittlängenzählerJa Applikativ möglich  
Automatische DruckmarkensucheApplikativ möglich Mit automatischer Scharfbereichsermittlung 
Fahren auf ÜbergabepositionNein Ja 
Lücke ziehenNein Ja 
Dynamische Verschiebung der StartpositionApplikativ möglilch Ja 
HMI - IBN / Test-InterfaceJa Ja 


Ergänzende Suchbegriffe
motioncontrol_apc_applications, sup_applications, Fliegende Schere, Profilieren, Prägen, fliegende Materialbearbeitung, fliegende Bearbeitung, durchlaufende Warenbahn

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit