×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 109746207, Beitragsdatum: 23.03.2018
(1)
Bewerten

OPC UA Server 2.2 für SINUMERIK 828D und SINUMERIK 840D sl released

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Mit der Software-Option SINUMERIK Access MyMachine/OPC UA verfügt die SINUMERIK 828d / 840D sl über einen OPC UA Server. Dadurch ist es möglich, basierend auf einem standardisierten Protokoll, auf die SINUMERIK 828D oder SINUMERIK 840D sl über das Netzwerk zuzugreifen. Die neue Version 2.2 erlaubt eine Rückinstallation bis in die SINUMERIK Softwarelinie 4.5.

Die zunehmende vertikale Vernetzung in der Produktion bedarf einer plattformunabhängigen Kommunikation.
OPC UA erfreut sich als zuverlässiges, hersteller- und plattformunabhängiges industrielles Kommunikationsprotokoll einer immer größeren Beliebtheit als Kommunikationsstandard in der Industrie.

Mit SINUMERIK Access MyMachine /OPC UA bietet die SINUMERIK einen OPC UA Server mit der Möglichkeit lesend und schreiben auf den Variablenhaushalt der SINUMERIK zuzugreifen, sowie sich auf Wertänderung anzumelden. Darüber hinaus bietet der OPC UA Server die eventbasierte Bereitstellung von SINUMERIK Alarmen und mehrere Methoden für eine einfache Interaktion mit der SINUMERIK.


Die Benutzerverwaltung mit der Möglichkeit der individuellen Vergabe von Lese- und Schreibrechten sowie die Möglichkeit der Verbindungsverschlüsselung gewährleisten den Schutz Ihrer Daten.

Erreichbar ist der OPC UA Server über die Firmenschnittstelle (X130) der jeweiligen Steuerung.
Mit der SINUMERIK 840D sl ist der OPC UA Server darüber hinaus zusätzlich über die Anlagennetzschnittstelle (X120) erreichbar.
Bei Verwendung einer SINUMERIK PCU/IPCs in Verbindung mit einer SINUMERIK 840D sl erreicht man den OPC UA Server nicht über die Schnittstellen der Steuerung sondern über die Schnittstellen der SINUMERIK PCU/IPC.


Mit der bisherigen OPC UA Server Version 2.1 stehen Ihnen bereits folgende Funktionen zur Verfügung:
  • Lesen und schreiben von Variablen (Read / Write)
  • Anmeldung auf Wertänderung (Subscription)
  • Eventbasierte Bereitstellung von SINUMERIK Alarmen
  • Einfache Übersicht über die NC Programme durch Unterstützung des OPC UA File and Folder objects
  • Upload/Download von Teileprogrammen zwischen einem OPC UA Client und der Steuerung
    Erreichbare Ordner: Teileprogramme, Unterprogramme und Werkstücke
  • Weitere Methoden für die Anlage und das Löschen von Werkzeugen und Schneiden, sowie die Anwahl des nächsten Teileprogramms
  • Einfache Möglichkeit zur Aktivierung / Deaktivierung von Endpoints (Schnittstellen)
  • Der Diagnosedialog ermöglicht einen schnellen Überblick über den Zustand des Servers, sowie die verbundenen Teilnehmer
  • Bereitstellung von Serverdiagnoseinformationen über OPC UA
  • Unterstützung aller im Standard beschriebenen Authentifizierungsmethoden
    (Anonymous, Benutzername+Passwort, zertifikatsbasierte Authentifizierung)
  • Zertifikatsmanagement in Operate zur Erleichterten Inbetriebnahme und die Verwaltung der Zertifikate
  • Unterstützung von 128 und 256Bit Verschlüsselung
  • Rückinstallierbarkeit in SINUMERIK Softwarelinie 4.7 / 4.8 ab 4.7 SP2

Der neue OPC UA Server Version 2.2 bietet darüber hinaus folgende Vorteile:

  • Rückinstallierbarkeit in SINUMERIK Softwarelinie 4.5  ab 4.5 SP4
  • Verbesserter Zugriffsschutz durch DB granulare Lese- und Schreibrechte auf PLC Daten
  • Unterstützung von Externen Laufwerken (nur in Kombination mit SINUMERIK Softwarelinien größer gleich v4.7)


Die Inbetriebnahme erfolgt in ein paar Minuten durch den Konfigurationsdialog in SINUMERIK Operate. Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung unter 109481648.

Der OPC UA Server 2.1 ist in der SINUMERIK Software ab Version 4.8 SP3 enthalten, kann jedoch auch in andere Versionen der Softwarelinien 4.7 und 4.8 nachinstalliert werden.  Der OPC UA Server 2.2 ist vorerst nur als Update erhältlich. Für Erhalt der Updatedatei kontaktieren Sie bitte Ihren Siemens Ansprechpartner.

Dadurch stehen auch bestehenden Maschinen alle Vorteile der neuen Serverversion zur Verfügung ohne die Notwendigkeit der Hochrüstung des SINUMERIK-Gesamtsoftwarestands!

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.