×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 109751485, Beitragsdatum: 05.01.2018
(0)
Bewerten

Warum können Sie die Projektdaten nicht in den Ladespeicher der S7-1500 CPU laden, wenn die Anzahl der Alarm- und Meldungsinstanzen zu groß ist?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Der Download der Projektdaten in die S7-1500 CPU wird abgebrochen, wenn die maximale Anzahl der konfigurierbaren Programmmeldungen in Ihrem STEP 7 (TIA Portal) Projekt überschritten ist.

Beschreibung
Wenn die Anzahl der konfigurierbaren Programm-Meldungen in der Hardwarekonfiguration die maximale Grenze des entsprechenden Typs der S7-1500 CPU überschreitet, wird der Download nicht ausgeführt. In STEP 7 (TIA Portal) erscheint daraufhin die Fehlermeldung: "Es ist nicht genug Speicher für diese Datenmenge auf der CPU vorhanden".

Laden Sie eine Änderung der Meldetexte im RUN auf die CPU, werden zuerst die Änderungen geladen und anschließend erst die zu ersetzenden Objekte auf der CPU gelöscht. Die Menge der programmierten Meldungen der Hardwarekonfiguration und die bereits enthaltenen Meldungen auf der CPU, darf die entsprechende Grenze der programmierbaren Meldungen nicht überschreiten.

Reduzieren Sie die Anzahl der Alarm,- und Meldungsinstanzen in Ihrer S7-Station, oder verwenden Sie für Ihr Projekt eine größere S7-1500 CPU.

Die maximale Anzahl der Alarm- und Meldungsinstanzen entnehmen Sie dem technischen Datenblatt der jeweiligen CPU. Unter "S7-Meldefunktionen" finden Sie die Anzahl der konfigurierbaren Programm-Meldungen, die Sie für Ihre S7-1500 CPU maximal projektieren dürfen.

Bild 1 zeigt Ihnen einen Ausschnitt des technischen Datenblattes der S7-1513 CPU.
 


Bild 1

Um die Anzahl der Meldungsinstanzen in Ihrem Projekt zu ermitteln, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Doppelklicken Sie innerhalb der Projektnavigation auf "PLC-Überwachungen & -Meldungen".
  2. Wechseln Sie in das Register "Meldungen".
  3. Markieren Sie nun unter "Programm-Meldungen" ein Meldungstyp nach dem anderen, um die jeweiligen Meldungsinstanzen im Fenster "Meldungsinstanzen" zu sehen. Die Zeilen der Meldungsinstanzen sind nummeriert, was die Berechnung vereinfacht.
  4. Addieren Sie die Meldungsinstanzen von jedem einzelnen Meldungstyp. Die Summe der Anzahl konfigurierbarer Programm-Meldungen, darf die Angabe in den technischen Daten der jeweiligen CPU, nicht überschreiten.

Um die Instanzen im STEP 7 (TIA Portal) Programm zu finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Meldungsinstanz und wählen Sie aus dem Kontextmenü die Funktion "Gehe zu Funktionsbaustein".
 


Bild 2

Erstellumgebung
Bilder in diesem FAQ sind mit STEP 7 (TIA Portal) V14 SP1 erstellt worden.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit