×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 109758232, Beitragsdatum: 05.07.2018
(1)
Bewerten

Wie können Sie einen bootfähigen FreeDOS USB-Stick erstellen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Dieser FAQ zeigt wie ein bootfähiger FreeDOS USB-Stick mit Hilfe der Open Source Software "Create_bootFAT32_FreeDOS" erstellt wird.

1. Laden Sie die unter Download angefügte Datei "Create_bootFAT32_FreeDos.zip"  herunter:

2. Entpacken Sie die Datei "Create_bootFAT32_FreeDos.zip".

3. Stecken Sie den USB Stick in einen freien USB-Port. (Hinweis: Der USB-Stick sollte mindestens 64 Megabyte an Speicherplatz besitzen.)

4. Führen Sie "Create_boostFAT32_FreeDOS.exe" aus.

5. Bestätigen Sie mit "OK", dass Sie einen USB Stick angeschlossen haben.


Bild 01

6. Bestätigen Sie mit "OK" das Laufwerk, in welchem sich der USB-Stick befindet. (Hinweis: Alle Daten auf dem USB-Stick gehen dabei verloren).


Bild 02

7. Der bootfähige Stick wird erstellt.

Bild 03

8. Wenn der bootfähige Stick erstellt ist, entfernen Sie die USB-Hardware sicher durch den entsprechenden Windows-Button in der Taskleiste.

Download
 Registrierung notwendig  Create_bootFAT32_FreeDos.zip (6,9 MB)
SHA256: 082764EE2F135F276ED0220D75C816C0F5FE74F26C6E7D9EE9D93359CE1A050E






Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit
Related Links