×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 109761700, Beitragsdatum: 19.12.2018
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe SINAMICS DCC V15.1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Die innovative technologische Erweiterung von Antrieben im TIA Portal. SINAMICS DCC V15.1 steht zum ersten Mal im TIA Portal zur Verfügung und erweitert den Funktionsumfang des Antriebssystems..

Information zu weiteren TIA Portal V15.1 -Produkten finden Sie unter 109758794.

SINAMICS DCC (Drive Control Chart)  ist eine technologische Erweiterung im SINAMICS S120/S150/G130/G150 Antriebssystemen. Dadurch kann die  Gerätefunktionalität des Antriebssystems individuel um frei verfügbare Regelungs-, Rechen- und Logikbausteine erweitert werden. Mit dem benutzerfreundlichen Projektierungstool werden diese Bausteine einfach grafisch projektiert und in das Antriebsgerät integriert. Mit SINAMICS DCC erschließt sich dem Anwender eine neue Dimension der Anpassungsfähigkeit an die spezifischen Funktionen der Maschine. Es sind komplexe Anwendungen, wie  z.B. der Wickler oder der Verleger umsetzbar. 

Die verfügbaren Bausteine werden über die DCB-Bibliotheken zusammengefasst. Es wird zwischen DCB-Standard und DCB-Extension Bibliotheken unterschieden. Mit DCB-Standard-Bibliotheken stehen umfangreiche Regel-, Rechen- und Logikbausteine allgemein zur Verfügung. Dagegen können mit DCB Extension individuelle Bausteinbibliotheken erstellet werden. Nähere Informationen zu SINAMICS DCB Extension findet Sie unter 74924161.

Das SINAMICS DCC V15.1 ist ein Optionspaket zu Startdrive Basic oder Advanced V15.1 mit eigenem Setup und eigener Engineering-Lizenz.

Das Produkt SINAMICS DCC V15.1 beinhaltet die Engineering-Lizenz „SINAMICS DCC combo V15“ für die Nutzung von:
  • SINAMICS DCC V15.1 bei Startdrive V15.1
  • SINAMICS DCC V3.3 bei STARTER V5.3 bei paralleler Installation von SINAMICS DCC V15.1 und Startdrive V15.1 auf einem PC

Einen Überblick über die Funktionen von SINAMICS DCC V15.1 finden Sie hier.

  • Unterstützung der SINAMICS Firmware ab Version V5.2 (geplant für Januar 2019)
  • Projektierung des Plans mit den folgenden Highlights  
    • Ein oder mehrere Pläne pro Antriebsobjekt einsetzbar

    • Automatische Bereitstellung der DCB Standard Bibliothek ohne diese auszuwählen

    • Unterstützung der Undo/Redo bei der Projektierung mit DCC

    • Kontinuierliche Checks der Projektierung mit sofortigem Hinweisen 

    • Sofortige Berechnung des Plan nach dem Download mit der automatisches Zuordnung eines Standardtakts

  • Handling der Bausteine mit folgenden Highlights

    • Benutzerfreundliche und einfache Erstellung von benutzerdefinierten SINAMICS Parametern (Veröffentlichung)

    • Vereinfachte Vergabe der Parameternummer für eine übersichtliche Projektierung

    • Erweiterte Eigenschaften zu der benutzerdefinierten SINAMICS Parametern mit Min/Max Bereich

  • Handling der Bibliotheken mit folgenden Highlights

    • Support der DCB Extension Bibliotheken

    • Implizierter Download der genutzten DCB-Bibliothek

    • Weitergabe der genutzten DCB-Bibliothek mit der Projektbibliothek

  • Tracen von Bausteinanschlüssen und benutzerdefinierten SINAMICS Parametern möglich

  • Online Beobachten im Plan von Bausteinanschlüssen und benutzerdefinierten SINAMICS Parametern möglich

  • Unterstützung von Openness beim Lesen und Schreiben von benutzerdefinierten SINAMICS Parametern


Systemanforderungen

Folgende Tabelle listet die empfohlene Hardware- und Softwareausstattung auf.

Hardware/SoftwareEmpfehlung
Rechner

Ab SIMATIC Filed PG M5 Advanced (oder vergleichbarer PC)

Prozessor

Intel® Core™ i5-6440EQ (bis zu 3.4 GHz)

RAM

16 GB oder mehr (für große Projekte 32GB)

Festplatte

SSD mit 50 GB verfügbarem Speicherplatz

Monitor

15.6" Full HD Display (1920 x 1080 oder mehr)

Betriebssystem
Windows 7 (64-bit):
  • Windows 7 Professional SP1
  • Windows 7 Enterprise SP1
  • Windows 7 Ultimate SP1

Windows 10 (64-bit):

  • Windows 10 Professional Version 1709, 1803
  • Windows 10 Enterprise Version 1709, 1803
  • Windows 10 Enterprise 2016 LTSB
  • Windows 10 IoT Enterprise 2015 LTSB
  • Windows 10 IoT Enterprise 2016 LTSB

Windows Server (64-bit):

  • Windows Server 2012 R2 StdE (Vollinstallation)
  • Windows Server 2016 Standard (Vollinstallation)

Kompatibilität mit anderen Produkten

Die Kompatibilität mit anderen Produkten ist im Siemens Kompatibilitäts-Tool für Automatisierungs- und Antriebstechnik hinterlegt 64847781.

  • SINAMICS DCC V15.1
    • arbeitet zusammen mit Startdrive, STEP 7 und WinCC  in einem Framework.
    • SINAMICS DCC V15.1 kann auf einem Rechner parallel zu SINAMICS MICROMASTER STARTER V5.3 und SINAMICS DCC V3.3 installiert werden.

Unterstützte Virtualisierungsplattformen

  • VMware vSphere Hypervisor (ESXi) 6.5
  • VMware Workstation 12.5.5
  • VMware Player 12.5.5
  • Microsoft Hyper-V Server 2016

Folgende Sicherheitsprogramme wurden mit Startdrive V15.1 getestet:

Virenscanner

  • Symantec Endpoint Protection 14
  • Trend Micro OfficeScan Corporate Edition 12.0/XGen
  • McAfee Endpoint Security 10.x
  • Kaspersky Anti-Virus 2018
  • Windows Defender
  • Qihoo 360 "Safe Guard 11.4" + "Virus Scanner 5.0"

Verschlüsselungssoftware

  • Microsoft Bitlocker

Host-basiertes Intrusion Detection System

  • McAfee Application Control 8.0

 

Auswahl- und Bestelldaten, Preise

Produkt Artikelnummer Preis
SINAMICS DCC V15.1  
Lieferung als DVD mit Licence Key (Floating Licence) auf USB-Stick

6SL3070-4FA01-0XA5
(DVD mit USB-Stick)

Der Download inkl. Trial Licence unter 109761701 ist kostenfrei.

Lieferung als Internet-Download mit Licence Key (Floating Licence)
6SL3070-4FA01-0XG5
(Download)


Unterstützte Sprachen

deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, chinesisch (simplified).

Handbuch

Das Projektierungshandbuch zu SINAMICS DCC V15.1 ist verfügbar unter 109762947.

Randbedingungen

Randbedingungen gemäß Randbedingungsliste 109750660.

Weitere Produkt-Informationen finden Sie auf der Marketing-Internetseite zu SINAMICS Startdrive. www.siemens.de/startdrive

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.