×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 109763333, Beitragsdatum: 21.01.2019
(1)
Bewerten

SIMATIC IPC847E ab sofort lieferbar

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Der neue SIMATIC IPC847E mit innovativer Intel-Prozessortechnologie (Intel® Core™ i 8th Generation) und einem neuentwickeltem Industrie-Design ist ab sofort lieferbar.

SIMATIC IPC847E

Höchste Erweiterbarkeit bei höchster Industriefunktionalität mit Intel® Core™ i-Technologie 8.Generation



Herausragende Merkmale

Höchste Industrietauglichkeit für 24-Stunden-Dauereinsatz in industrieller Umgebung

  • Eigenständiges Produktdesign mit neuem, benutzerfreundlichen Gehäusekonzept und Frontgestaltung
  • Robustes Ganzmetallgehäuse, vollflächig beschichtet (blau-chromatiert) und außen lackiert zum Schutz vor Korrosion und Schmutz
  • Hohe EM-Verträglichkeit für den Einsatz im Industrie- und Bürobereich
  • Maximale Prozessorleistung (im Vollausbau) ohne Leistungsverlust (Throttling) bei bis zu 50° C Umgebungstemperatur
  • Geeignet für den Einbau in Platz sparende Schaltschränke mit nur 500 mm Tiefe
  • Staubschutz durch Überdrucklüftungskonzept mit frontseitigem Lüfter und Staubfilter
  • Geringe Geräuschbelastung durch geregelte Lüfter
  • Sicherung gegen Schwing- (bis 0,5g) und Schockbelastung (bis 5g) durch entsprechende Laufwerkshalter (Typ B) und Kartenniederhalter

Hohe Produktivität durch schnelle Datenverarbeitung
  • Intel® Prozessoren der 8. Generation: Xeon, Core i7, Core i5 oder Core i3 bis zu 6 Cores / 12 Threads
  • Grafikcontroller (630/P630) in Prozessor integriert bis zu 4K Ultra HD Auflösung
  • Höchste Performance z. B. durch Intel C246 Chipsatz, DDR4-Speicher mit Unterstützung Dual Channel-Technologie
  • Hohe Datentransferraten z. B. durch PCI-Express Technologie Gen 3, USB 3.1 Gen 2 SuperSpeed+ (10 Gbit/s), M.2 NVMe SSD
  • Moderne Festplatten bis 2 TByte Kapazität  für die Speicherung größerer Datenvolumen und mehr Zuverlässigkeit
  • Solid-State Drive mit bis 1024 GByte als schneller Festplattenersatz für erhöhte Datensicherheit

Minimierung der Stillstandszeiten durch hohe Systemverfügbarkeit und Sicherheit

  • Gesicherter 24h Betrieb (hohe MTBF, drehzahlgeregelte Lüfter)
  • RAID1-Konfiguration (RAID-Controller onboard): Datenspiegelung auf zwei Laufwerke (HDD bzw. SSD), auch in hot-swap Wechseleinschüben und optional mit zusätzlicher SSD (für Betriebssystem) oder Hot Spare-Festplatte
  • RAID5-Konfiguration (RAID-Controller onboard): Striping mit Parität auf drei Laufwerke (HDD) für erhöhte Speicherkapazität in hot-swap Wechseleinschüben, optional mit zusätzlicher Hot Spare-Festplatte
  • „Hot Swap“ HDD in RAID-Konfigurationen (Tausch der Festplatte während des Betriebs)
  • „Hot Spare“ HDD in RAID-Konfigurationen (Der Rebuild-Prozess auf die reserve "Hot-Spare" Festplatte startet automatisch)
  • 3,5" HDD/HDD-Enterprise oder 2,5" SSD als RAID-Konfigurationen
  • Schnelle Identifizierung und Tausch der Festplatte im Fehlerfall durch HDD Alarm-LEDs für RAID-Konfigurationen und eindeutige Nummerierung
  • Effiziente Eigendiagnose per Software SIMATIC IPC DiagBased oder DiagMonitor (optional) für Temperatur, Lüfter, Programmablauf (Watchdog), Batterie, Laufwerke, Redundante Stromversorgung
  • Statusanzeige (Front LEDs) für Ethernet; Alarmanzeige für Lüfter, Temperatur, Watchdog und Laufwerke in RAID1/5-Konfigurationen
  • Fernsteuerung und -wartung durch iAMT (Intel Active Management Technology) und SIMATIC IPC Remote Manager Software
  • Speichermodule mit Fehlerkorrektur (ECC), optional
  • Redundante Stromversorgung AC mit „Hot Swap“ Funktionalität (Tausch des Stromversorgungsmoduls während des Betriebs), optional
  • Zugriffschutz für frontseitige Wechseleinschüben, Bedienelemente (Power, Reset), USB-Schnittstellen, Staubfilter und Frontlüfter durch verriegelte Lüfterabdeckung und abschließbare Fronttür
  • Öffnung des Gehäusedeckels nur bei geöffneter Fronttür möglich
  • Gesicherte interner USB-Steckplatz im Gerät für z.B. Software-Dongle
  • Servicefreundlicher Geräteaufbau (Modifikationen, Service) z.B. Einbau von Laufwerken, Filterwechsel oder Frontlüftertausch ohne Werkzeug

Zeiteinsparung durch hohe Flexibilität bei Inbetriebnahme, Nutzung und Service

  • Hohe Erweiterbarkeit durch integrierte Schnittstellen und bis zu 11 Steckplätze (PCI und PCI-Express)
  • 3 x Intel Gbit Ethernet, 7 x USB 3.1 Gen 2, 3 x Grafikschnittstellen, Audio
  • Multi Monitoring: bis zu 5 x DisplayPort / VGA oder 6 x DVI-D über  Onboard-Grafik und optionale PCIe x16-Grafikkarte
  • Einsatzmöglichkeiten in verschiedensten Lagen mit Teleskopschienen oder als Tower-Industrie-PC (Tower-Kit optional) 
  • Vorinstallierte und aktivierte Betriebssysteme: Windows 10 Enterprise LTSB (64 bit), Windows Server 2016 (64 bit) inkl. 5 Clients
  • Schnelle Wiederherstellung des Auslieferungszustandes durch Restore-USB-Stick

Aufwandsminimierung durch hohe Investitionssicherheit 

  • Langzeitstabile Plattform mit Intel-Embedded-Komponenten
  • Gesicherte Innovationszyklen und langfristige Verfügbarkeit von mind. 3 Jahren
  • Einbaukompatibilität über Gerätegenerationen hinweg
  • Zertifizierungen und Zulassung, z. B. für weltweite Vermarktung (cULus, CE, ...)
  • Systemgetestet mit SIMATIC-Komponenten für einfache Integration ins TIA-Umfeld
  • Unterstützung von Legacy-Schnittstellen: COM, VGA (über DP-Adapterkabel)
  • Gesicherte Ersatzteilversorgung von mind. 5 Jahren
  • Weltweiter Service und Support

Anwendungsbereiche

Der SIMATIC IPC847E bietet Maschinen-, Anlagen- und Schaltschrankbauern eine performante, hochflexible 19"-Rack PC-Plattform für den maschinennahen, industriellen Einsatz:
  • Qualitätssicherung/Überwachungsaufgaben
  • Prozess- und Visualisierungsanwendungen
  • Industrielle High-End Bildverarbeitung
  • Mess-, Steuer- und Regelaufgaben
  • Datenerfassung/-management

Der SIMATIC IPC847E ist UL-zertifiziert und hat das CE-Kennzeichen für den Einsatz im Industrie- sowie im Wohn-, Geschäfts- und Gewerbebereich und kann deshalb neben Industrieanwendungen auch in der Gebäudeautomatisierung oder in öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz kommen. Er kann aufgrund seiner geringen Einbautiefe von 446 mm auch in 500 mm 19'' Schränke problemlos integriert werden.

Aufbau

Grundaufbau  
  • Ganzmetall 19" Einbaugehäuse (4HE) für hohe EM-Verträglichkeit und mechanische Robustheit
  • Vorbereitet für Montage auf Teleskopschienen
  • Einbaubar in waagrechter und senkrechter Lage, mit passendem Kit als Industrie-Tower-PC verwendbar
  • Abschließbare Fronttür für autorisierten Zugriff auf frontseitige Wechselmedien, Bedienelemente (Power, Reset), USB-Schnittstellen, Frontlüfter und Staubfilter
  • Kartenniederhalter für PC-Baugruppen für sicheren Transport (Vibration, Schock)
  • Öffnung des Gehäusedeckels mit nur einer Schraube und Austausch von PC-Komponenten (z. B. PC-Karten oder HDD) nur mit einem Werkzeug
  • Austausch des Frontlüfter und Staubfilters ohne Werkzeug
  • Staubschutz durch Überdruckbelüftung mit Frontlüfter über Filter
  • Status Front LEDs: POWER, HDD, ETHERNET 1, ETHERNET 2, ETHERNET 3, WATCHDOG, TEMP, FAN,
    HDD3 ALARM, HDD2 ALARM, HDD1 ALARM, HDD0 ALARM
  • Mainboard mit Intel® C246 Chipset
  • Grafik onboard, Intel® UHD 630/P630 im Prozessor integriert, bis 4096 x 2304 Pixel, 60 Hz, 32 bit Farben
  • Schnittstellen:
    • 2 x DisplayPort V1.2, 1 x DVI-D, VGA über DP-Adapterkabel (optional)
    • 3 x Intel Gbit Ethernet (RJ45, teaming-fähig), 1x davon iAMT fähig
    • 4 x USB 3.1 Gen 2 Type A, 2 x  USB 3.1 Gen 2 Type C rückseitig;
    • 1 x USB 3.1 Gen 2 Type A intern für z. B. Software-Dongle mit optionaler Verriegelung;
    • 2 x USB 3.1 Gen 1 Type A frontseitig bei geschlossener Tür nutzbar 
    • 1 x COM1, 1x Audio: Line Out/In/Micro 

Ausstattungsvarianten

Prozessoren

  • Intel® Xeon™ E-2176G
    6C/12T, 3.7 (4.7) GHz, 12 MByte Cache, Turbo Boost 2.0, VT-x/-d-Technologie, iAMT
  • Intel® Core™ i7-8700
    6C/12T, 3.2 (4.6) GHz, 12 MByte Cache,Turbo Boost 2.0, VT-x/-d-Technologie, iAMT
  • Intel® Core™ i5-8500
    6C/6T, 3.0 (4.1) GHz, 9 MByte Cache,Turbo Boost 2.0, VT-x/-d-Technologie, iAMT
  • Intel® Core™ i3-8100
    4C/4T, 3.6 GHz, 6 MByte Cache, VT-x/-d-Technologie

Busbaugruppen
mit bis zu 11 freien Steckplätzen für Erweiterungen, PCI-Express Generation 3,
(alle Slots für die Erweiterungskarten bis 312mm lang):

9 Slots:

  • 7 x PCI
  • 2 x PCI-Express x16 (8 Lane)

11 Slots:

  • 3 x PCI
  • 1 x PCI-Express x16 (8 Lane)
  • 5 x PCI-Express x16 (4 Lane)
  • 2 x PCI-Express   x4 (4 Lane)

11 Slots:

  • 3 x PCI
  • 1 x PCI-Express x16 (16 Lane)
  • 3 x PCI-Express x16 (4 Lane)
  • 2 x PCI-Express x16 (1 Lane)
  • 2 x PCI-Express   x4 (4 Lane)

Laufwerke
HDD 3,5" SATA / SSD 2,5" SATA

  • 1 TByte HDD
  • 2x 1 TByte HDD
  • RAID1, 2x 1 TByte HDD
  • RAID1, 2x 1 TByte HDD [Enterprise]
  • RAID1, 2x 2 TByte HDD [Enterprise]
  • RAID1, 2x 2 TByte HDD [Enterprise] + 2 TByte HDD [Enterprise] als HotSpare
  • RAID1, 2x 2 TByte HDD [Enterprise] + 480 GByte SSD
  • RAID5, 3x 2 TByte HDD [Enterprise]
  • RAID5, 3x 2 TByte HDD [Enterprise] + 2 TByte HDD [Enterprise] als HotSpare
  • 1 TB HDD + 480 GByte SSD
  • 480 GByte SSD
  • 960 GByte SSD
  • 2x 480 GByte SSD
  • RAID1, 2x 480 GByte SSD
  • ohne Laufwerke

Gehäuseart

  • Gehäuse mit Laufwerkshalter Typ B (für bis zu 3x HDD/SSD Einbau Intern / 0,5 g Vibration, 5 g Schock) mit 1 x COM2 (optional)
  • Gehäuse mit Laufwerkshalter Typ A (für bis zu 4x HDD/SSD Einbau in Wechseleinschübe* frontseitig) mit 1 x COM2 (optional)
    * hot-swap in RAID-Konfigurationen

Stromversorgungen

  • Industrie Standard: AC (100 ... 240 V, 50 ... 60 Hz)
  • Industrie Redundant: 2 x AC (100 ... 240 V, 50 ... 60 Hz)

Hauptspeicherausbau

  • 4 GByte bis 64 GByte, DDR4-2666 SDRAM, 
  • 16 GByte bis 64 GByte DDR4-2666 SDRAM , ECC-Speicher
  • Dual-Channel  Konfiguration für die beste Leistung

Erweiterungen Hardware

  • PCIe x16 Grafikkarte NVIDIA Quadro P400, 2 MByte (3x mDP: 3x Adapter mDP auf DP)
  • PCIe x4 Adapter-Karte für M.2 NVMe Modul 
  • 512 GB SSD M.2 NVMe auf PCIe x4 Adapter-Karte
  • 1024 GB SSD M.2 NVMe auf PCIe x4 Adapter-Karte

Betriebssysteme
vorinstalliert (wenn vorhanden zuerst auf M.2 SSD, 2,5" SSD, 3,5 HDD) und aktiviert

  • Windows 10 Enterprise 2016 LTSB, Multi-Language (64 bit)
  • Windows Server 2016 Standard Edition inkl. 5 Clients, Multi-Language (64 bit)
  • ohne Betriebssysten

Erweiterungen Software / Adapter / Security

  • SIMATIC IPC DiagMonitor V5.1.0
  • SIMATIC IPC Image & Partition Creator V3.5.3
  • Adapterkabel (DP auf VGA) für die Onboard-Grafikschnittstelle (1 x VGA) zum Anschluss eines analogen Monitors
  • Adapterkabel (DP auf DVI) für die Onboard-Grafikschnittstelle (1 x DVI-D) zum Anschluss eines digitalen Monitors
  • TPM 2.0 Modul - Sicherheitshardware Onboard (Trusted Platform Modul)

Netzkabel länderspezifisch,
3 m lang, (bei redundante Stromversorgung 2x)

  • EU
  • USA
  • China


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.