×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 109767885, Beitragsdatum: 26.06.2019
(1)
Bewerten

Welchen Einfluss haben die in ProDiag erzeugten Überwachungen auf die Laufzeit der S7-1500 CPU?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Die im Beitrag enthaltene Tabelle mit den Beispielen helfen Ihnen bei der Auswahl der S7-1500 CPU, um in Abhängigkeit der verwendeten ProDiag Überwachungen die optimale Laufzeit zu erhalten.

Beschreibung
Mit der im TIA Portal integrierten Funktionalität ProDiag projektieren Sie vereinfacht die Überwachungen, um Störungen im Maschinenablauf am Bediengerät effizient zu diagnostizieren. Den Code des Anwenderprogramms müssen Sie dabei nicht verändern.
Weitere Vorteile von ProDiag:

  • Alle notwendigen Informationen und Texte (bis zu drei Sprachen) liegen bereits auf der S7-1500.
  • Anpassungen am Steuerungsprogramm erfordern kein Übersetzen und Laden des HMI.
  • Alarme werden direkt in PLC zeitgestempelt.
  • Einfache Quittierung bei verteilten Bedienstrukturen.
  • Einfache Einbettung von Begleit-Prozesswerten.
  • Die Meldungen können bei Bedarf direkt aus der Planung Excel-basiert importiert werden.
  • Das Modul eines Steuerungsprogramms beinhaltet auch zugehörige Modulmeldungen.
  • Statistische Auswertung von Fehlern im Steuerungsprogramm. 

Aber auch die mit ProDiag erzeugten Überwachungen benötigen Laufzeit und Arbeitsspeicher in Ihrer S7-1500 CPU. Bei einer großen Anzahl von Überwachungen empfehlen wir Ihnen, eine größere CPU zu verwenden, wenn Sie eine kürzere Laufzeit benötigen.

Die folgende Tabelle enthält die maximale Anzahl von ProDiag Überwachungen für jeden CPU-Typ, um eine ProDiag Laufzeit von ca. 1,5ms nicht zu überschreiten.
   

Anzahl
Lizenzen1) 
ZentralbaugruppenAnzahl ProDiag Überwachungen Arbeitsspeicher
 Code [kB] 
 Arbeitsspeicher
Data [kB]
Laufzeit
ca. [ms] 
1CPU 1511-1 PN1281761,5
1CPU 1511C-1 PN1281761,5
1CPU 1512C-1 PN1602181,5
1CPU 1513-1 PN20026101,6
1CPU 1515-2 PN25033121,5
3CPU 1516-3 PN/DP75098361,5
5 (max.)CPU 1517-3 PN/DP40005251931,6
5 (max.)CPU 1518-4 PN/DP6000787290

1,2

1CPU 1510SP-1 PN1001351,4
1CPU 1512SP-1 PN1502071,4
1CPU 1510SP F-1 PN1001351,4
1CPU 1512SP F-1 PN1502071,4
1CPU 1511F-1 PN12817 61,5
1CPU 1513F-1 PN20026 101,6
1CPU 1515F-2 PN25033121,5
3CPU 1516F-3 PN/DP750 98361,5
5 (max)CPU 1517F-3 PN/DP4000 525 1931,6
5 (max)CPU 1518F-4 PN/DP6000 787 2901,2

1) Pro Anzahl von 250 ProDiag-Überwachungen benötigen Sie eine Lizenz, wobei die ersten 25 Überwachungen lizenzfrei sind. Somit brauchen Sie bis einschließlich 1000 Überwachungen 4 Lizenzen. Bei mehr als 1000 Überwachungen sind maximal 5 Lizenzen erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungen und Lizenzierung (Panels, Comfort Panels, RT Advanced, RT Professional).

Mit diesen Daten haben Sie einen Anhaltspunkt, ob Sie bei einer geforderten Anzahl von Überwachungen eine CPU mit einer längeren Laufzeit verwenden, oder sich für die nächst höhere CPU mit der kürzeren Laufzeit entscheiden.

Beispiel 1
Sie benötigen für Ihre Anlage 1000 Überwachungen.

  • Die CPU 1515-2 PN hat bei 250 Überwachungen eine Laufzeit von ca.1,5ms und einen Arbeitsspeicherplatzbedarf von 33kB. Bei 1000 Überwachungen müssen Sie hier mit dem Faktor 4 (1000/250) multiplizieren und somit erhalten Sie für die CPU 1515-2PN eine Gesamtlaufzeit von ca. 6ms.
  • Die nächst höhere CPU 1516-3 PN/DP hat bei 750 Überwachungen eine Laufzeit von ca. 1,5ms. Bei 1000 Überwachungen wäre die Gesamtlaufzeit dann ca. 2ms.

Beispiel 2
Sie benötigen für Ihre Anlage 4000 Überwachungen. 

  • Die CPU 1517-3 PN/DP hat bei 4000 Überwachungen eine Laufzeit von ca. 1,6ms.
  • Die nächst höhere CPU 1518-4 PN/DP hat bei 6000 Überwachungen eine Laufzeit von ca. 1,2ms. Bei 4000 Überwachungen wäre die Laufzeit dann nur noch 0,8ms lang.

Weiterführende Informationen
finden Sie im TIA Portal Informationssystem, unter


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.