×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 109771626, Beitragsdatum: 02.12.2019
(18)
Bewerten

Lieferfreigabe TIA Portal V16

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Information zum TIA Portal V16 : Your gateway to automation in the Digital Enterprise

TIA Portal V16 bietet eine Vielzahl neuer Funktionen zu den bestehenden Produkten

  • SIMATIC STEP 7 V16 109771628 
  • SIMATIC STEP 7 Safety V16 109772968
  • SIMATIC WinCC V16 109771219
  • SIMATIC WinCC Unified V16 109771777 
  • SINAMICS Startdrive V16 109771709 
  • SINAMICS DCC V16 109771774
  • SIMOTION SCOUT TIA V5.4 SP1 (aktuelle Informationen: 109776277)
  • SIMOCODE ES V16 (geplant für Februar 2020)
  • Soft Starter ES V16 (geplant für Mai 2020)

Einen Überblick über die neuen Funktionen finden Sie hier:  Registrierung notwendig  TIA Portal V16 Neue Funktionen (5,9 MB)

Überblick der Produkte und Optionen in TIA Portal V16





Vergrößerung:     





TIA Portal

TIA Projekt-Server (vormals Multiuser Server)

Das TIA Portal V16 ermöglicht Ihnen das komfortable Arbeiten mit dem TIA Projekt-Server.
Sie können die Funktionalität des Projekt-Servers für das Arbeiten mit Multiuser Engineering, mit Multiuser Commissioning und neu für Exclusive Engineering nutzen.

Vorteile durch Nutzung des Projekt-Servers:

  • Zentrale Ablage von Projekten im Netzwerk

  • Sichere Kommunikation über https

  • Zentrale Benutzer- und Zugriffsverwaltung, z.B. über Windows Domain 

  • Nutzung von Projektrevisionen für: Zwischensicherungen, Archivierung von Projektmeilensteinen und Rollback von Projektrevisionen

  • Änderungsprotokoll für die synchronisierte Objekte

  • Automatisiertes Ausführen von Aufgaben mit Skripten

Exclusive Engineering

Im TIA Portal haben Sie ab der V16 die Möglichkeit, mit Exclusive Engineering zu arbeiten. Das Arbeiten mit Exclusive Engineering hat den Vorteil, dass Sie in einer exklusiven lokalen Session arbeiten und der TIA Portal Projekt-Server zur zentralen Datenhaltung für Ihre Projekte wird.
Der Projekt-Server ist exklusiv für Sie reserviert und für andere Benutzer gesperrt, so lange Sie in Ihrer exklusiven lokalen Session arbeiten. Sobald Sie Ihre Änderungen in das Serverprojekt übertragen haben, wird jeweils eine neue Revision des Serverprojekts angelegt.
Auf die einzelnen Revisionen können Sie bei Bedarf auch zurückrollen und so einen älteren Arbeitsstand wieder herstellen. Die Projekt-Historie steht Ihnen also jederzeit zur Verfügung.

TIA Portal Version Control Interface

Das Version Control Interface (VCI) ermöglicht die Anbindung und Nutzung eines beliebigen Versionierungssystems z.B. VCI, GIT zusammen mit dem TIA Portal.

VCI bietet den Ex- bzw. Import sämtlicher Programmbestandteile wie Bausteine, Anwenderdatentypen, … aus dem TIA Projekt und zeigt den aktuellen Vergleichsstatus an dem Objekt an.

Außerdem sind folgende Schnittstellen verfügbar:

  • zum Anschluss externer Vergleichstools z.B. "Beyond Compare"

  • zum Aufruf selbsterstellter Scripte zur Steuerung des genutzten Versionierungssystems aus dem TIA Portal heraus.

TIA Portal Openness

Über die API-Schnittstelle von WinCC und STEP 7 im TIA Portal können Sie das TIA Portal in Ihre Entwicklungsumgebung einbinden und Ihre Engineeringaufgaben automatisieren. Schreiben Sie mit externen Entwicklungsumgebungen eigene Applikationen, zum Beispiel einen Code-Generator für HMI- Bilder und PLC-Bausteine.

Folgende Funktionen sind mit TIA Portal Openness V16 neu verfügbar:

  • Bereitstellung mehrerer API Versionen
    Da die Openness DLLs von V14 SP1, V15, V15.1 und V16 im Lieferumfang enthalten sind, laufen Applikationen, die auf V14 SP1, V15 oder V15.1 basieren ohne Änderung auch mit V16. Um die Funktionen der V16 nutzen zu können, müssen Sie die DLL der V16 einbinden und die Applikation neu übersetzen.
  • Auslesen von Prüfsummen einer PLC S7-1500 und S7-1200.
    Prüfsummen können zu folgenden Daten ausgelesen werden: Hardware, Connection, Routing, Certificates, TextLists, Download, FailSafe program, Change counter
  • Erweiterung der Unterstützung der Konfiguration von Baugruppen und Modulen
    Konfiguration der S7-1500 PLCs und ET200SP Baugruppen wie z.B.: OPC UA Server-Konfiguration und Benutzermanagement, Zertifikatsmanagement, Webserver-Konfiguration und Benutzermanagement, Beobachtungstabellen für Webserver und Display 

  • Export und Import von Technologieobjekten

TIA Portal Add-Ins

Add-Ins bieten eine komfortable Möglichkeit TIA Portal Funktionalität über die Openness API zu erweiternAdd-Ins sind als .NET-Programme geschrieben und können in einem Unternehmen bequem weitergegeben und auch an Fremdanbieter verteilt werden.

TIA Portal Language Packs

Im TIA Portal stehen ab V16 folgende Oberflächensprachen zusätzlich zentral zur Verfügung (STEP 7, WinCC): Japanisch, Koreanisch, Russisch. Bereitstellung der Sprachpakete über den den TIA Administrator wie Updates oder Support Packages auch.

TIA Portal Support Gateway

Das TIA Portal Support Gateway ist die integrierte Anbindung der Siemens Industry Online Support Seiten an das TIA Portal. Das Support Gateway beinhaltet die folgenden Funktionen: Forumsuche, Produktsuche, Support Request File erzeugen.


Engineering Optionen

TIA Portal Multiuser Engineering

TIA Portal Multiuser Engineering ermöglicht das Arbeiten mit mehreren Benutzern gemeinsam und gleichzeitig an einem Projekt. Dadurch werden die Projektierungszeiten wesentlich reduziert und Projekte können schneller in Betrieb genommen werden.

Mit TIA Portal Multiuser Engineering V16 steht ein erweiterter Inbetriebnahme Modus für die gemeinsame Inbetriebnahme verfügbar:

  • Synchroner Commissioning Modus (seit V15.1)
    • Das Laden erfolgt synchron zur Projektierung. Maximale Synchronität der Daten zwischen lokaler Session, Serverprojekt und PLC.
  • Asynchroner Commissioning Modus (neu mit V16)
    • Im asynchronen Commissioning wird das Laden ins Gerät durch eine zweite TIA Portal-Instanz im Hintergrund durchgeführt.
    • Dadurch werden Ladezeiten deutlich reduziert.
    • Die im Vordergrund laufende TIA Portal-Instanz ist sofort wieder bedienbar.
    • Rückmeldung an den Anwender, wenn Aktionen oder Entscheidungen für das Laden ins Gerät notwendig sind.

TIA Portal Teamcenter Gateway

Das Teamcenter Gateway ermöglicht das Speichern und Verwalten von TIA Portal Projekten und globalen Bibliotheken in Teamcenter. Die Bedienung erfolgt integriert im TIA Portal.

TIA Portal Cloud Connector

Der TIA Portal Cloud Connector ermöglicht es auf lokale PC-Schnittstellen und daran angeschlossene SIMATIC Hardware im TIA Portal Engineering zuzugreifen, während das Engineering per Remote Desktop in einer Private Cloud betrieben wird.

TIA User Management Component

TIA User Management Component (UMC) bietet die Möglichkeit einer globalen Benutzerverwaltung. D.h. Benutzer und Benutzergruppen können projektübergreifend definiert und verwaltet werden. Benutzer und Benutzergruppen können auch aus einem Microsoft Active Directory übernommen werden.

SIMATIC Energy Suite 109772908 

SIMATIC Energy Suite als integrierte Option für das TIA Portal verknüpft erstmals Energiemanagement direkt mit der Automatisierung und bringt somit Energietransparenz in die Produktion. Zusätzlich wird durch die vereinfachte Projektierung von energiemessenden Komponenten der Projektierungsaufwand deutlich reduziert.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC Energy Suite V16 neu verfügbar:

  • Intelligentes Lastmanagement
    • Vermeidung teurer Lastspitzen und Optimierung des Energie-bezugs, durch Prioritäten-basiertes Ab-/Zuschalten von Verbrauchern & Erzeugern
    • PLC-basiertes Lastmanagement – bietet deutlich höhere Flexibilität und Verfügbarkeit als eine rein PC-basierte Lösung
    • Intuitives und vereinfachtes Engineering der Aktoren (Verbraucher und Erzeuger) mit automatischer Generierung des S7-Programms
    • Screens im Lieferumfang enthalten (für WinCC Professional)
  • Generierung von Screens mit SiVArc
    • Deutliche Reduzierung des Engineeringaufwandes dank automatischer Screengenerierung für alle Energieobjekte (Energieerfassung und Lastmanagement)
    • Zur Generierung der Energy Suite-Screens ist keine SiVArc-Lizenz erforderlich

  • Performance- und Usability-Verbesserungen
    • Reduzierte PLC-Zykluszeiten dank optimiertem PLC Code (bis zu 40% schnellere Programmabarbeitung ggü. Vorversion)
    • Verbessertes Engineering durch kleinere Usability-Abrundungen

SIMATIC S7-PLCSIM Advanced

Mit SIMATIC S7-PLCSIM Advanced können virtuelle Controller zur Simulation von S7-1500 und ET 200SP Controllern erstellt und zur umfangreichen Funktionssimulation genutzt werden.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC S7-PLCSIM Advanced V3.0 neu verfügbar:

  • Simulation von Anwendungen die mit dem ODK 1500S Entwicklungspaket erstellt wurden ohne das im TIA Portal Projekt Änderungen am STEP 7 Programm und der Hardwarekonfiguration notwendig sind.
  • Simulation von CPU 1518(F)-4 PN/DP MFP & CPU 1518(F)-4 PN/DP ODK sowie deren ODK-Funktionalität
  • Erweiterung der API-Funktionalität um:
    • RunAutodiscover(): Browsen nach verteilten Runtimes im Netzwerk. Dies verbessert die Anwendbarkeit in komplexen Testszenarien.
    • CleanupStoragePath(): Löschen von virtuellen Memorykarten (lokal und remote)

SIMATIC Target 1500S für Simulink (geplant für Januar 2020)

Das Target 1500S ist ein Add-On für Simulink der Firma MathWorks. Es ermöglicht die Einbindung von Simulink-Modellen direkt in den Programmzyklus einer ODK-fähigen S7-1500 PLC.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC Target 1500S V4.0 neu verfügbar:

  • Wesentlich verbesserte TIA Portal Integration:
    • Automatische Konfiguration des External Mode basierend auf CPU HW-Konfig aus TIA Portal Projekt
    • Automatische Integration der Bausteinaufrufe in das Anwenderprogramm
  • Anzeige von Stateflow Modellen (inkl. des aktuellen Zustands) auf dem CPU Webserver

SIMATIC Visualization Architect

Der SIMATIC Visualization Architect (SiVArc) ermöglicht die einfache, schnelle und flexibel automatisierte Erstellung von HMI-Inhalten, basierend auf dem STEP 7 Anwenderprogramm.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC Visualization Architect V16 neu verfügbar:

  • Screen Events können von SiVArc verwendet werden
  • Generieren von HMI Screens basierend auf den PROFINET-Geräten die in der Hardwarekonfiguration projektiert sind
  • Erstellen und modifizieren von Regeln über TIA Portal Openness
  • Generieren der HMI Screens für Energiedaten der Energy Suite
  • Template-Screens und Pop Up Screens können in der Generation Matrix genutzt werden
  • SiVArc ist nun in der Lage, die manuellen Änderungen an zuvor ausgewählte Eigenschaften eines Faceplates bei Folgegenerierungen beizubehalten


Runtime-Optionen

SIMATIC Safe Kinematics

Mit SIMATIC Safe Kinematics kann die Bewegung von Kinematiken im Raum sicher überwacht werden. Es können sowohl die Geschwindigkeit bestimmter Punkte an der Kinematik wie z. B. des Tool Center Point (TCP) als auch Arbeits- und Schutzzonen sicher überwacht werden.

Im Mai 2020 ist die Freigabe der Version V2.0 auf Basis TIA Portal V16 geplant. Über den Funktionsumfang der Version V1.0 hinaus sind die Unterstützung weiterer Kinematiken und weitere Überwachungsfunktionen vorgesehen. Weiterhin ist die Freigabe zusätzlicher Controller geplant. Über den konkreten Funktionsumfang werden wir in einer separaten Produktankündigung rechtzeitig informieren.

SIMATIC ProDiag

Gezielte und einfach zu projektierende Maschinen- und Anlagendiagnose für SIMATIC S7-1500 und SIMATIC HMI.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC ProDiag neu verfügbar:

  • Hierarchische Kommentare der Symbole werden im PLC Code Viewer angezeigt
  • Bei Slice Zugriffen der PLC werden die Werte im PLC Code Viewer angezeigt
  • Verbindungsunterbrechungen zwischen Server und Client werden in den Controls PLC Code Viewer, Graph-Overview und ProDiag-Overview angezeigt

SIMATIC Energy Suite S7-1500 109772908 

Mit der SIMATIC Energy Suite Engineering werden 10 Energieobjekte mitgeliefert. Zusätzliche Energieobjekte können durch die Runtime-Pakete erweitert werden.

SIMATIC OPC UA S7-1500 & S7-1200

Die Option OPC UA ermöglicht über den in die S7-1500 und S7-1200 CPUs integrierten OPC UA Server die einfache Anbindung beliebiger Fremdgeräte an die S7-1500 & S7-1200.

Folgende Funktionen sind mit SIMATIC OPC UA mit TIA Portal V16, S7-1500 (ab Firmware V2.8) und S7-1200 (ab Firmware V4.4) neu verfügbar:

  • Ab Firmware V4.4 ist der OPC UA Server auch auf der S7-1200 verfügbar. Es werden folgende Funktionen unterstützt:
    • Browsen von CPU-Daten

    • Asynchrones Lesen und Schreiben von CPU-Daten

    • Subscriptions - Lastreduzierung für HMI/Überwachungs-anwendungen

    • Companion Specification

  • OPC UA Server Neustart bei S7-1500 nur bei OPC UA relevanten Änderungen

  • Umfangreichere Diagnosemöglichkeiten durch zusätzliche Diagnosepuffereintrage und OPC UA Diagnose im TIA Portal

  • Im TIA Portal können jetzt auch Server Interfaces oder Companion Specs modelliert werden

WinCC/WebUX

WinCC/WebUX für WinCC Professional erlaubt es, Anlagenprozesse mittels mobiler Endgeräte über das Internet oder Intranet zu beobachten und bei Bedarf auch zu steuern. Mit der Software steht eine Visualisierungslösung zur Verfügung, die unabhängig vom Betriebssystem für HTML5 und SVG-fähige Browser geeignet ist – und keinen Engineering-Aufwand erfordert.

Bestelldaten

Die Produkte mit Artikel-Nummern (Bestellnummern) sind in den beigefügten Dateien aufgeführt.


Informationsmaterial
  • TIA Portal - Ein Überblick der wichtigsten Dokumente und Links: 65601780

Trial-Software Download

Über die folgenden Beiträge können Sie Trial-Versionen der verschiedenen TIA Portal V16 Produkte herunterladen und testen:

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit