×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 11166191, Beitragsdatum: 04.04.2002
(0)
Bewerten

Bitmuster einer negativen Zahl 

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wie erhalte ich das Bitmuster einer negativen Zahl?

 

ANTWORT:
Eine negative Zahl wird als Zweierkomplement der positiven Ganzzahl dargestellt.
Das Zweierkomplement wird durch die Invertierung des Bitmusters und anschließender Addition von 1 gebildet.

 


Bild: 2er_complement_D

 

Beim Auswerten des Bitmusters einer negativen Zahl werden die Nullstellen bewertet, zum Ergebnis 1 hinzuaddiert und ein Minuszeichen davor gesetzt. Dabei ergibt sich, dass das sechzehnte Bit (bei Integer) immer zu einer 1 wird. Das sechzehnte Bit wird deshalb auch als Vorzeichenbit bezeichnet. Der Wertebereich von 16-Bit Dezimalzahlen (Integer) ist von -32768 bis 32767. 

 

Hinweis für die vorzeichenrichtige Umwandlung einer Doppelintegerzahl in eine Integerzahl:

Aus dem oben beschriebenen ergibt sich, dass DI-Zahlen vorzeichenrichtig als Integerzahlen ausgewertet werden können, solange sie im Bereich -32768 bis 32767 liegen.

Um das 32. Bit der DI-Zahl („Vorzeichenbit“) muss man sich nicht kümmern.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.