×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 11515366, Beitragsdatum: 30.04.2002
(0)
Bewerten

Im Process Device Manager SIMATIC PDM V5.2 integrierte Prozessgeräte

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Mit dem Process Device Manager SIMATIC PDM kann eine Vielzahl an Prozessgeräten von Siemens sowie verschiedener anderer Hersteller unter einer Bedienoberfläche projektiert werden. Die über spezielle, gerätespezifische oder über standardisierte Electronic Device Descriptions (EDD) eingebundenen Prozessgeräte sind entweder Bestandteil der als Anlage 1 beigefügten Liste "SIMATIC PDM V5.2 - Integrated Process Devices" oder des aktuellen HCF-Katalogs der HART Communicaton Foundation (siehe Internet Site der HART Communication Foundation unter "HART Products").




Bitte beachten Sie bei der Nutzung von Nicht-Siemens-Geräten die Hinweise bzgl. Gewährleistung und Haftung in Kapitel 4 der PDM-Liesmich-Datei (Ergänzung zu den "Allgemeinen Bedingungen zur Überlassung von Software für Automatisierungs- und Antriebstechnik").

Im Produktbaum der SIMATIC PDM-Geräteauswahl sind die Prozessgeräte von Siemens wie auch die Prozessgeräte anderer Hersteller verschiedenen Gerätetypen zugeordnet (siehe z.B. Actuators > Electropneumatic oder Sensors > Pressure in Bild 1 der Anlage 2). Alle Prozessgeräte von Fremdherstellern, die innerhalb des jeweiligen Gerätetyps in derselben Hierarchiestufe wie die Siemens-Geräte platziert sind, haben eine spezielle EDD, die spezifische Zusatzparameter des Herstellers (z.B. für Diagnose) integriert und im Kontext mit SIMATIC PDM eigens getestet ist.
Alle anderen Prozessgeräte der als Anlage 1 beigefügten Liste "SIMATIC PDM V5.2 - Integrated Process Devices" sowie die Prozessgeräte im "HCF-Katalog" der HART Communicaton Foundation werden über standardisierte EDDs (z.B. PROFIBUS-PA, Profil 2 und 3) in den SIMATIC PDM eingebunden. Der HCF-Katalog gehört zum Lieferumfang des SIMATIC PDM. Er umfasst derzeit 683 Geräte (z.B. AMETEK _NEWTHERMOX in Anlage 2, Bild 2) mit insgesamt 1155 Einträgen (z.B. Device Revision: 01 DD Revision: 0 und Device Revision: 02 DD Revision 01 in Anlage 2, Bild 2) und wird zyklisch von der HCF aktualisiert. Ein aktualisierter HCF-Katalog kann zum Updaten des vorhandenen Katalogs in den SIMATIC PDM importiert werden. Der aktuelle HCF-Katalog ist auch auf der Internet Site der HART Communication Foundation unter "HART-Products" einsehbar.

Anlage 1, SIMATIC PDM V5.2 - Integrated Process Devices:

Geraeteliste.pdf ( 298 KB )

Anlage 2, Geräteauswahl im SIMATIC PDM

Geraeteauswahl.pdf ( 186 KB )

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.