×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 12229377, Beitragsdatum: 15.03.2006
(0)
Bewerten

Wie kann in STEP 7 Lite der Programmcode von RAM nach ROM kopiert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Die nachstehende Tabelle erläutert Ihnen die Vorgehensweise, wie Sie in STEP 7 Lite den Programmcode von RAM nach ROM kopieren können:
 

Nr. Vorgehensweise
1 Sie müssen zuerst eine Onlineverbindung zu Ihrer CPU aufbauen, z.B. über "Datei > Online verbinden". Ohne die Onlineverbindung ist das Kopieren von RAM nach ROM nicht möglich.


Bild 01
2 Nachdem Sie die Onlineverbindung aufgebaut haben, klicken Sie auf die Schaltfläche ">>" im Control Panel.


Bild 02
3 Anschließend gelangen Sie dann in den Dialog "Weitere CPU Einstellungen", sodass Sie dann hier Ihr Programm vom RAM-Speicher der aktuellen Baugruppe in den ROM-Bereich (nur bei Baugruppen, die diese Funktion unterstützen) kopieren können. Klicken Sie auf die Schaltfläche "RAM->ROM kopieren".


Bild 03

Hinweis:
STEP 7 Lite unterstützt nur das Programmieren der S7-Memory Card in der CPU (RAM nach ROM kopieren). Nicht unterstützt wird das Programmieren der S7-Memory Card im Erstellsystem (d.h. im PG oder PC mit externem Prommer).

Bei der CPU300C wird beim Laden von Bausteinen - sowie beim Transfer von Dateien - direkt auf die MMC geschrieben. Dagegen befindet sich bei der ET200-CPU ein Baustein nach dem Laden noch nicht auf der MMC, hier ist noch ein Ausführen "von RAM nach ROM" notwendig.

Suchbegriffe:
Lade- und Arbeitsspeicher
 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.