×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 1292197, Beitragsdatum: 13.10.1999
(0)
Bewerten

Uhrzeitsynchronisation von einer CPU mit anderen Baugruppen / DP-Stationen (SFC48)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wie kann ich von einer CPU aus die Uhrzeit in anderen Baugruppen oder der CPU zugeordnete DP-Stationen synchronisieren? Welche Rolle spielt dabei der SFC48?

ANTWORT:
Unter der Synchronisation von Uhrzeitslaves versteht man die Übertragung des Datums und der Uhrzeit vom Uhrzeitmaster auf sämtliche Uhrzeitslaves, die diesem Uhrzeitmaster zugeordnet sind. Uhrzeitmaster können z.B. sein:

  • CPU einer AS
  • OS mit WinCC

Sie projektieren eine CPU als Uhrzeitmaster

  • Für die Baugruppen innerhalb einer AS:
    Über HW Konfig -> Eigenschaften der CPU -> Register Diagnose/Uhr:
  • Für die anderen AS am MPI Bus stellen Sie das ebenfalls hier ein
  • Für AS, die über einen CP 443-5 Basic oder CP 443-5 Extended. angeschlossen sind:
    Mit HW Konfig -> Eigenschaften des CP -> Register "Optionen" -> "Uhrzeittelegramme weiterleiten" -> "Von Station an LAN"


    Voraussetzung dabei ist, daß die CPU auch als Uhrzeitmaster in der AS projektiert ist.

Die restlichen Automatisierungssysteme, Baugruppen oder DP-Stationen müssen als Uhrzeitslaves projektiert sein. Die Uhrzeitsynchronisation von DP-Stationen einer CPU wird nicht unterstützt, falls der DP-Strang über eine der folgenden Schnittstellen angeschlossen ist:

  • Integrierte DP-Schnittstelle der CPU
  • IF 964 in einer MFI-Schnittstelle einer CPU
  • IM 467

Die systemseitige Synchronisation der Uhrzeitslaves erfolgt zyklisch nach Ablauf des jeweils parametrierten Synchronisationsintervalls.

Zusätzlich können Sie per SFC48 - SNC_RTCB eine sofortige Synchronisation der Uhrzeiten auslösen. Mindestens die CPU muß als Uhrzeitmaster in der AS, über die MPI oder über die MFI projektiert sein, damit der SFC48 keinen Fehler anzeigt.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit