Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 12981782, Beitragsdatum: 12.08.2008
(0)
Bewerten

Welche PCI Slots in den SIMATIC PCs nutzen den Interrupt exklusiv - teilen ihn also nicht mit anderen PCI Devices?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Konfigurationshinweis:

Übersicht PCI Slots ohne Interrupt-Sharing
Als Beispiel sind die Zuordnungen der PCI IRQ-Lines zu den PCI-Slots vom Rack PC 847B dargestellt. Baugruppen die einen exklusiven Interrupt benötigen, sind für Slot 5 oder 8 und 6 oder 9  im APIC-Mode anwendbar.

Zuweisen des exklusiven Interrupts im BIOS-Setup nur mit PIC-Mode
Das BIOS ist im Auslieferungszustand so eingestellt, dass beim Systemstart die Interrupts automatisch den Slots zugewiesen werden. Je nach Systembau kann es deshalb vorkommen, dass mehrere Slots den gleichen Interrupt zugewiesen bekommen. In diesem Fall spricht man von Interrupt-Sharing. Im PIC-Mode steht kein exklusiver Interrupt zur Verfügung. Um exklusive Interrupts zu bekommen, müssen Sie Systemressourcen abschalten. Welche PIC-Interrupts vom BIOS beim nächsten Start zugewiesen werden, kann nicht vorhergesagt werden.

Zuordnung der PCI Slots im SIMATIC PC zu den Interrupts exklusiv
Die folgende Tabelle (Tabelle 03) zeigt die PCI Slots in den SIMATIC PCs, die sich den Interrupt nicht mit anderen PCI Devices teilen, also exklusiv nutzen. Des Weiteren müssen bei WinAC Systemen mit RTX folgende Einstellungen getroffen werden:
 

PC Bezeichnung PCI Slot Nr. mit exklusivem Interrupt Verwendete PCI Interrupt Line
Box PC 620
(6ES7647-2.. + 6ES7647-5..)
1 und 2 1(=A)
Box PC 820 2 2(=B)
Box PC 840 2 und 4 2(=B)
Box PC 627B 1 und 2  
Box PC 827B 1 und 2  
Microbox 427B 1 und 2  
RI45PIII 2 oder 4 2(=B)
Rack PC 830 2 1(=A)
Rack PC 840 2 oder 6*) 2(=B)
Rack PC 847B 5 oder 8 und 6 oder 9  
FI45 V2 2 2(=B)
Panel PC 670 1 1(=A)
Panel PC 870 2 2(=B)
Panel PC 677 1 und 2 1(=B) und 2(=C)
Panel PC 577B 1 und 2  
Panel PC 477B embedded 1 und 2  
Panel PC 677B 1 und 2  
Power PG 1 1(=A)
PCU50 /PCU70 1 1(=A)
Panel PC 877 2 oder 4 1(=B) und 2(=C)
Panel PC 870 V2 2 oder 4 2 oder 4
Tabelle 01: Einstellungen bei WinAC Systemen mit RTX
*) PCI-Slots mit der Nr.2 und 6 teilen sich je einen Interrupt. Durch Abschaltung von USB 2.0 steht der Slot 4 ebenfalls mit einem exklusiven Interrupt zur Verfügung.

Hier wird die Hardwareverdrahtung dargestellt. Es ist zu beachten, dass über das BIOS Setup die PCI Interrupt Lines per Einstellung geteilt werden können.
Es ist daher auch die folgende Setup Einstellung im BIOS zu prüfen: 

  • Ins Bios gelangen Sie, wenn sie nach dem Start des PCs auf "F2" drücken.

  • Selektieren Sie aus der Menüleiste den Punkt "Advanced"

  • Wählen Sie "PCI Configuration" aus. 

  • Prüfen Sie die Einstellungen bei "PCI IRQ Line" 
    Normalerweise empfehlen wir die Einstellung "AUTOSELECT" .

Es kann dort für den exklusiven PCI Slot ein ISA Interrupt fest zugeordnet werden. Die Einstellung wird allerdings nur bei non-ACPI Betriebssystemen übernommen. 
Dies gilt nur für PCI Karten, die eine einzige Interrupt-Leitung verwenden.

Rack PC IL 43:
Grundsätzlich bietet der Rack PC keine exklusiven Interrupts. Benötigt eine Baugruppe jedoch einen exklusiven Interrupt, so kann dieser über Abschaltung einiger Grundfunktionen auf der Platine zugewiesen werden. Hinweise zur Belegung der Ressourcen finden Sie im technischen Handbuch des Motherboards "D2156-S".

Hinweis:

  1. Die PCI-Slots mit der Nr. 5+6 liegen vor der PCI-Bridge und die PCI-Slots 1+2 liegen hinter der PCI-Bridge des Rack PCs 840 und 847B.
  2. Der Panel PC 870 V2 hat in der Grundfunktion keinen exklusiven Interrupt. Um einen exklusiven Interrupt einzustellen zu können, müssen Sie zuerst einige Funktion auf der Grundplatine abschalten.
  3. Die exklusiven Interrupts beim Panel PC 877 können nur verwendet werden wenn die USB-Controller teilweise - oder ganz abgeschaltet werden.
  4. Die WinAC RTX unterstützt bis zu 4 CPs, daher ist die Wahl eines Rechners mit vielen exklusiven Interrupts zu empfehlen.
  5. Steht einem CP kein Interrupt zur Verfügung, arbeitet dieser im Polling-Modus und nicht im Interrupt-Modus. Dadurch kann das Betriebsverhalten des CP beeinträchtigt werden. Beachten Sie hierzu auch das Kapitel: "Optimieren des Betriebsverhaltens einer DP-Schnittstelle" im Handbuch der SIMATIC WinAC RTX.
  6. Bei den Rack PC 840 kann nur ein Slot exklusiv genutzt werden.
  7. Diese Funktion kann nun auch unter ACPI Betriebssystemen genutzt werden. Voraussetzung hierfür ist eine BIOS Version, die ab dem Datum 10/2002 veröffentlicht wurde.