Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 14198063, Beitragsdatum: 23.07.2010
(0)
Bewerten

Wie können in den ET 200-Stationen sicherheitsgerichtete und Standard-Baugruppen kombiniert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Die nachfolgend genannten Sicherheitsklassen beziehen sich

  • bei SIL auf die IEC 62061 / IEC 61511
  • bei PL auf die ISO 13849-1:2006
  • bei Kategorie auf die EN 954-1:1997

Kombination von Standard- und Sicherheitsmodulen bei ET 200S
Falls Sie zum sicheren Abschalten das Standard-Ausgabemodul vom Typ DC24V/0.5A, in Verbindung mit dem Powermodul PM-E F verwenden, können Sie maximal SIL 2/PL d/Kategorie 3 erreichen. Einsetzbare Standard-Ausgabemodule finden Sie unter der Beitrags-ID: 39198632.

Falls Sie das sichere Abschalten über ein sicherheitsgerichtetes Ausgabemodul (F-DO) realisieren wollen, können Sie Standard- und sicherheitsgerichtete Ein-/Ausgabemodule kombiniert betreiben und SIL 3/PL e/Kategorie 4 erreichen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ein geeignetes Powermodul PM-E verwenden (z.B. 6ES7138-4CB11-0AB0). Das SIMATIC Selection Tool (siehe Beitrags-ID: 26484854) unterstützt Sie dabei.

Kombination von Standard- und Sicherheitsbaugruppen bei ET 200M
Beachten Sie auch das Handbuch "Fehlersichere Signalbaugruppen" (Beitrags-ID 19026151, Kapitel 2.3 Aufbau mit F-SMs im Sicherheitsbetrieb).
In einer ET 200M-Station können Sie ebenfalls sicherheitsgerichtete und Standard Ein-/Ausgabebaugruppen verwenden. Um in dem kombinierten Betrieb in der ET 200M-Station die Sicherheitsklasse SIL 3/PL e/Kategorie 4 zu erreichen, benötigen Sie die Trennbaugruppe, falls Sie folgende Baugruppen der ET 200M bzw. deren Vorgängerversionen verwenden:
 

Baugruppe Bestellnummer
SM326, 24DI, fehlersicher 6ES7326-1BK01-0AB0
SM326, 8DI, NAMUR, fehlersicher 6ES7326-1RF00-0AB0
SM336, 6AI, fehlersicher 6ES7336-1HE00-0AB0
SM326, 10DO, fehlersicher 6ES7326-2BF01-0AB0
SM326, 8DO, fehlersicher 6ES7326-2BF40-0AB0

Mit Hilfe der Trennbaugruppe werden die Potentialgruppen der sicherheitsgerichteten und Standard-Baugruppen getrennt. Die Standard E/A-Baugruppen müssen dabei links und die sicherheitsgerichteten E/A-Baugruppen rechts von der Trennbaugruppe gesteckt werden.

Warnung
Die Trennbaugruppe muss für oben genannte Baugruppen bei SIL3/Kat.4/PLe-Anwendungen ebenfalls eingesetzt werden:

  • generell, wenn die F-SMs zentral in einer S7-300 eingesetzt werden,
  • generell, wenn der PROFIBUS DP mit Kupferkabel aufgebaut wird,
  • wenn der PROFIBUS DP mit Lichtwellenleiter mit IM 153-2FO aufgebaut wurde und gemeinsamer Betrieb von Standard- und den oben genannten F-SMs in einer ET 200M erforderlich ist.

Neu
Folgende Nachfolgebaugruppen können auch ohne Trennbaugruppe bis SIL3/Kat.4/PLe eingesetzt werden:
 

Baugruppe Bestellnummer
SM326, 24DI, fehlersicher 6ES7326-1BK02-0AB0
SM336, 6AI, HART, fehlersicher 6ES7336-4GE00-0AB0
SM326, 10DO, fehlersicher 6ES7326-2BF10-0AB0
SM326, 8DO, fehlersicher 6ES7326-2BF41-0AB0

Suchbegriffe
Safety Integrated, Mischbetrieb, fehlersicher, fehlersichere, Trennmodul, Power-Modul, ET200-Familie, DE, DA, Konfigurator

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster