×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 1489833, Beitragsdatum: 15.11.1999
(0)
Bewerten

Importieren / Einlesen von COM PROFIBUS V.3.x Dateien mit COM Profibus V.5.0.

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wieso kann ich die mit COM PROFIBUS V3.x erstellte Dateien nicht mit COM PROFIBUS V 5.0 einlesen?

ANTWORT:
Sie haben in COM PROFIBUS V3.x Dateien erstellt, wobei "Fremdslaves" über Typdateien eingebunden sind. Im COM PROFIBUS V5.0 können diese Dateien nicht direkt eingelesen werden.

Abhilfe

  1. Öffnen Sie die .et2-Datei mit COM PROFIBUS V3.x. Exportieren Sie die Programmdatei in ein ASCII-File (*.pbp) mit dem Menüpunkt "Datei->Export->ASCII-Datei"
  2. Öffnen Sie diese ASCII-Datei mit dem Notepad. Ersetzen Sie den Namen der entsprechenden Typdatei unter Slave_Typefile mit dem Namen der GSD-Datei des Slaves. Speichern Sie die Datei.
  3. Jetzt können Sie die .pbp-Datei in COM PROFIBUS V5.0 importieren
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.