×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 15162450, Beitragsdatum: 12.11.2013
(14)
Bewerten

Automatisches Erzeugen eines S7-Datenbausteins mit STEP 7 V5.x aus einer MS-Excel 2003 Tabelle

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Aufgabe Es sollen Werte aus einer Microsoft Excel 2003 Tabelle in einen Datenbaustein in STEP 7 (V5.x ab V5.1) übernommen werden. ...

Aufgabe
Es sollen Werte aus einer Microsoft Excel 2003 Tabelle in einen Datenbaustein in STEP 7 (V5.x ab V5.1) übernommen werden.

Lösung
Die beigefügte Excel-Datei enthält Makros, mit denen Sie aus einer Excel-Arbeitsmappe eine Quelldatei für einen S7-Datenbaustein erstellen können. 
Beim Ausfüllen der Excel-Arbeitmappe müssen gewisse Pflichtfelder und Formate eingehalten werden. Die Quelle für den Datenbaustein wird dann automatisch über das Makro erzeugt.
Wenn Sie auf dem gleichen Rechner - auf dem MS-Excel installiert ist - auch STEP 7 V5 installiert haben,  haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, die erzeugte DB-Quelle direkt in der STEP 7 Projektablage abzuspeichern und zu übersetzen, um den ablauffähigen S7-Datenbaustein zu erzeugen.

Folgende Funktionen stehen Ihnen als Excel-Makros zur Verfügung:

  • New DB
  • Read DB from File
  • Check DB
  • Save DB as AWL-File
  • Compile DB

Ausführliche Beschreibung
Für den Datenaustausch zwischen STEP 7 V5 mit anderen Tools, wie z.B. MS-Excel, stehen Ihnen die Import- und Exportschnittstellen zur Verfügung. 
Bei Bausteinen erfolgt der Import / Export über die Quelldatei. Damit ist sichergestellt, dass durch einen Import keine inkonsistenten Daten in der STEP 7 Datenablage erzeugt werden.

Damit Sie aus einer Quelle einen Datenbaustein generieren können, ist es erforderlich, dass die Quelle in der richtigen Struktur aufgebaut ist.  Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch Beitrags ID 837001.

Mit dem Makro "Save DB as AWL-File" in der beigefügten Excel Datei können Sie aus der Excel-Arbeitsmappe eine Quelldatei für einen S7-Datenbaustein erzeugen. Diese Quell-Datei wird  im Windows File-System als ".awl" abgespeichert und kann, wie oben beschrieben, als externe Quelle nach STEP 7 V5 importiert werden. 
Voraussetzung ist, dass Sie die gekennzeichneten Felder der Excel Arbeitsmappe  ausfüllen und die Daten in den Zeilen zwischen der Anweisung "STRUCT" und "END_STRUCT" eintragen.
Wenn die vorgesehenen Zeilen nicht ausreichen, können Sie weitere Zeilen hinzufügen.

Wenn Sie auf dem gleichen Rechner STEP 7 V5 installiert haben, können Sie mit dem Makro "Compile DB" die Quelldatei direkt nach STEP 7 V5 importieren und den Datenbaustein erzeugen.
Die Excel-Makros nutzen die ab STEP 7 V5.1 verfügbare  Kommandoschnittstelle von
STEP 7. Über diese Schnittstelle ist es möglich, aus beliebigen Visual Basic Anwendungen Funktionen in STEP 7 V5 auszuführen. 
Die ausführliche Beschreibung der STEP 7 V5 Kommandoschnittstelle ist auf der
STEP 7 CD im Verzeichnis "Manuals" verfügbar.

Download

Inhalt des Download Download
Der Download "CreateS7DB.zip" enthält eine Excel-Datei mit Makros zum Erzeugen einer S7-Datenbaustein Quelle sowie zum Importieren der Quelle in ein STEP 7 V5.x Projekt und Kompilieren zu einem S7-Datenbaustein. Create_S7DB_V13.zip ( 376 KB )

Ablauffähigkeit
Die Excel-Datei mit dem Makro kann mit MS-Excel 2003 eingesetzt werden. Für die automatische Generierung des Datenbausteins ist STEP 7 ab der Version 5.1 erforderlich.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.