×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 15250219, Beitragsdatum: 08.04.2004
(0)
Bewerten

Analogbaugruppe 466 im P-und Q-Bereich und erweitertem Peripheriebereich IM3, IM4

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
In welchen Peripheriebereichen kann ich die Analogbaugruppe 466 betreiben?

ANTWORT:
Es gibt zwei verschiedene AE466, 6ES5 466-3LA11 und 6ES5 466-4UA11.
Die ältere 466-3LA11 kann n
ur im P- und Q-Bereich betrieben werden.
Die neuere 466-4UA11 (seit 1.7.98) hingegen erlaubt auch die Verwendung des Bereichs IM3 und IM4. Hier haben sich die DIP-Schalterbelegungen teilweise erheblich geändert.

S5-135U/155U
Bitte beachten Sie das Produktbeiblatt! In den Handbüchern für die U-Peripherie ist nur die ältere Baugruppe beschrieben! Auch hier gelten die folgenden Aussagen zur DIP-Schalterstellung S9.

Im SIMATIC S5-135U / 155U Systemhandbuch sind beide Baugruppen beschrieben, das Ihnen unter der Beitrags-ID: 1085837 zur Verfügung steht.

Analogeingabe 6ES5466-3LA11

  • Kapitel 9.6.3 Inbetriebnahme der Analogeingabe 466-3LA11
    - Tabelle "Einstellung der Baugruppenadresse (1)"
    Es wird nur eine Aussage zur Schalterstellung S9 gemacht, wenn die Baugruppe im (EG) oder (ZG) betrieben wird, und keine Aussage zum P- oder Q-Bereich.
  • Betrieb im ZG:
    Sind die DIP-Schalter S9.8 und S9.9 auf "ON" gestellt, wird die Baugruppe im ZG im P-Bereich betrieben. Bei Nutzung des Q-Bereichs muss nur der DIP-Schalter S9.8 auf "OFF" gestellt werden.
  • Betrieb im EG mit IM300/312 und IM301/310:
    Die Schalterstellung S9 ist nicht korrekt.
    Die DIP-Schalter S9.8 und S9.9 müssen auf "OFF" eingestellt werden. Die Nutzung ist nur im P-Bereich möglich.
  • Betrieb im EG mit IM304/314; IM 307/317 und IM308/318
    Sind die DIP-Schalter S9.8 und S9.9 auf "ON" gestellt, wird die Baugruppe im EG im P-Bereich betrieben.
    Bei Nutzung des Q-Bereichs muss nur der DIP-Schalter S9.8 auf "OFF" gestellt werden.

Analogeingabe 6ES5466-4UA11

  • Kapitel 9.6.4 Inbetriebnahme der Analogbaugruppe 6ES5466-4UA11 - "Einstellung der Baugruppen Anfangsadresse"
    - Tabelle: "Einstellung der Kopplungsart"
    Die Tabelle enthält die Schalterstellung S9 für die Bereiche P, Q, IM3, IM4.

S5-115U
Analogeingabe 6ES5466-3LA11:

Im SIMATIC S5-115U Systemhandbuch mit CPU945 ist nur die Baugruppe 466-3LA11 beschrieben, das Handbuch steht Ihnen unter der Beitrags-ID: 1086944 zur Verfügung.

  • Kapitel 10.6.2 Inbetriebnahme der Analogbaugruppe 6ES5466-3LA11
    - Tabelle 10.16 "Einstellung der Kopplungsart und des Adressbereichs"
    - Tabelle 10.17 "Einstellung der Anfangsadresse (P-Bereich)"
    - Tabelle 10.18 "Einstellung der Anfangsadresse (Q-Bereich)"

Die Angaben im Handbuch der CPU945 zur Schalterstellung S9 sind korrekt.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.