×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 16620366, Beitragsdatum: 24.07.2003
(0)
Bewerten

Ersatzteilkonzept SINUMERIK 840Di

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Die numerische Steuerung SINUMERIK 840Di wird als komplettes Gerät, bestehend aus einer PCU 50 und dem gestecktem MCI-Board geliefert sowie optional mit 840Di-Systemsoftware. Bei der 840Di-Variante, die nach ca. Mitte Januar 2003 mit PCU 50 566 MHz/ 1,2 GHz ausgeliefert wurde, steht im Ersatzteilfall auch das komplette Gerät als Ersatzteil zur Verfügung. Bei der 840Di-Variante, die vor ca. Mitte Januar 2003 mit  PCU 50 333 MHz/500 MHz ausgeliefert wurde, sind die Komponenten PCU 50 und MCI-Board als einzelne Ersatzteile zu bestellen.



1. Vorsorgliche Maßnahmen für den Fall des Einsatzes eines Ersatzteiles

Nach der Inbetriebnahme einer SINUMERIK 840Di wird dringend empfohlen, eine Sicherungskopie der gesamten Festplatte der 840Di (Disk-Image) zu erstellen. Wie diese Sicherungskopie erstellt werden kann, ist in dem SINUMERIK 840Di Handbuch beschrieben. Im Ersatzteilfall kann diese Sicherungskopie in die getauschte 840Di eingelesen werden.


2. Ersatzteilkonzept bei der 840Di

Das Ersatzteilkonzept hängt davon ab, welche 840Di-Variante getauscht werden soll. Wie die Varianten zu erkennen sind und welches Vorgehen einzuschlagen ist, wird im folgenden erläutert.

2.1 Ersatzteilkonzept für ab ca. Mitte Januar 2003 (PCU 50 566 MHz/ 1,2 GHz) gelieferte Steuerungen

Die Steuerungen haben die MLFB-Nummern:
6FC5220-0AA20-0AA0 mit der PCU 50 mit 566MHz inklusive MCI-Board
6FC5220-0AA22-0AA0 mit der PCU 50 mit 1,2 GHz inklusive MCI-Board

Die Steuerungen werden seit Mitte Januar 2003 geliefert und, sie sind als komplette Geräte auch als Ersatzteil verfügbar. Im Ersatzteilfall sind die Montagewinkel (6FC5248-0AF20-2AA0) von der Steuerung zu demontieren, sie stehen dann für das Ersatzteil wieder zur Verfügung.

Ersatzteil-MLFB:

6FC5220-0AA20-0AA0
SINUMERIK 840DI/DIE (HW)
PCU 50: 566MHZ/128MB
DC 24V; INKLUSIV MCI-BOARD
WINDOWS NT WORKSTATION VERSION
4.0 FOR EMBEDDED SYSTEMS
(WINNT4.0 WS EMBSYS)

Ersatzteil-MLFB:

6FC5220-0AA22-0AA0
SINUMERIK 840DI/DIE (HW)
PCU 50: 1,2 GHZ/256MB
DC 24V; INKLUSIV MCI-BOARD
WINDOWS NT WORKSTATION VERSION
4.0 FOR EMBEDDED SYSTEMS
(WINNT4.0 WS EMBSYS)

840Di-Systemsoftware:

Bei Bedarf kann die 840Di (6FC5220-0AA20-0AA0 und 6FC5220-0AA22-0AA0) als Ersatzteil mit auf der Festplatte aufgespielter 840Di-Systemsoftware geliefert werden (siehe auch Katalog NC 60). Die Bestellung der 840Di als Ersatzteil mit aufgespielter 840Di-Systemsoftware kann nur während der üblichen Arbeitszeit erfolgen.

6FC5258-0AX10-0AF0    Systemsoftware Basic (6 Achsen) Standard aktueller SW-Stand
6FC5258-_AX10-_AF0    Systemsoftware Basic (6 Achsen) Standard bestimmter SW-Stand
6FC5258-0AY10-0AF0    Systemsoftware Basic (6 Achsen) Export aktueller SW-Stand
6FC5258-_AY10-_AF0    Systemsoftware Basic (6 Achsen) Export bestimmter SW-Stand

6FC5258-0AX20-0AF0    Systemsoftware Universal (10 Achsen) Standard aktueller SW-Stand
6FC5258-_AX20-_AF0    Systemsoftware Universal (10 Achsen) Standard bestimmter SW-Stand
6FC5258-0AY20-0AF0    Systemsoftware Universal (10 Achsen) Export aktueller SW-Stand
6FC5258-_AY20-_AF0    Systemsoftware Universal (10 Achsen) Export bestimmter SW-Stand

6FC5258-0AX30-0AF0    Systemsoftware Plus (18 Achsen) Standard aktueller SW-Stand
6FC5258-_AX30-_AF0    Systemsoftware Plus (18 Achsen) Standard bestimmter SW-Stand
6FC5258-0AY30-0AF0    Systemsoftware Plus (18 Achsen) Export aktueller SW-Stand
6FC5258-_AY30-_AF0    Systemsoftware Plus (18 Achsen) Export bestimmter SW-Stand


2.1 Ersatzteilkonzept für bis ca. Mitte Januar 2003 (PCU 50 366 MHz/ 500MHz) gelieferte Steuerungen

Die Steuerungen haben die MLFB-Nummern:
6FC5220-0AA00-1AA0 mit der PCU 50 mit 333 MHz inklusive MCI-Board
6FC5220-0AA01-1AA0 mit der PCU 50 mit 500 MHzinklusive MCI-Board

Die Steuerungen sind seit Mitte Januar 2003 typgestrichen, vergleiche ProdIS Beitrags-ID 14040591, und können nicht mehr als komplette Geräte geliefert werden. Die SINUMERIK 840Di besteht aus den einzelnen Komponenten PCU 50 und dem MCI-Board, beide Komponenten sind als Ersatzteile verfügbar.

6FC5220-0AA00-1AA0:

Ersatzteile

6FC5210-0DF01-0AA0
SINUMERIK PCU 50
PENTIUM II/333MHZ/128MB
DC 24V; MIT WINDOWS NT4.0
(BESY: SINUMERIK 840D BS003)

und

6FC5222-0AA00-1AA0
SINUMERIK MCI-BOARD (K)

6FC5220-0AA01-1AA0:

Ersatzteile

6FC5210-0DF05-0AA0
SINUMERIK PCU 50
PENTIUM III/500MHZ/128MB
DC 24V MIT WINDOWS NT 4.0
(BESY: SINUMERIK 840D BS003)

und

6FC5222-0AA00-1AA0
SINUMERIK MCI-BOARD (K)

3. Austausch von MCI-Board - Eingabe von neuem License-Key

Wird an der Steuerung auch das MCI-Board getauscht (Austausch eines kompletten Gerätes oder nur Austausch des MCI-Boards), so muß ein neuer License-Key eingegeben werden. Bitte melden Sie sich bei der zentralen Hotline und übermitteln die alte und neue HW-Seriennummer. Die HW-Seriennummern stehen auf den Typenschildern der MCI-Boards. Sie bekommen dann den neuen License-Key genannt.

 


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.