×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 17398723, Beitragsdatum: 10.10.2003
(3)
Bewerten

Kommunikation von WinCC Server Standby zu AS über Named Connections Verbindung mit PCS 7 V6.0

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Warum kommt es in einzelnen Projekten vor, dass nach dem Laden von WinCC Server Standby von der ES-Station keine Verbindung zur AS über Named Connections aufgebaut wird?

ANTWORT:
Das beschriebene Verhalten tritt nur bei einer Standby-OS auf, falls der Name des übergeordneten Applikations-Objektes vom deutschen Default-Namen (beim Master: "WinCC Applikation" bzw. beim Standby: "WinCC Applikation (stby)" ) abweicht.

Eine Abweichung von dieser Schreibweise entsteht bei Projektierung in Englisch (Master: "Application WinCC" bzw. Standby: "Application WinCC (stby)") oder in Französisch (Master: "Application WinCC" bzw. Standby: "Application WinCC (stby)") oder wenn die Applikation anwenderspezifisch umbenannt wurde.

Abhilfe:
Bei der Projektierung muss auf die exakte Schreibweise des Applikations-Objektes geachtet werden. Gegebenenfalls müssen Sie die Applikationen umbenennen, wenn eine Abweichung vom Default-Namen vorhanden ist. Bitte beachten Sie, dass nach nachträglichem Umbenennen die Verbindungen und die OS neu übersetzt und geladen werden müssen.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.