×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 17991275, Beitragsdatum: 22.11.2019
(4)
Bewerten

Welche Unterschiede gibt es in der Projektierung von S7-Verbindungen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Es ist möglich, S7-Verbindungen beidseitig oder einseitig zu projektieren.

Nutzen Sie folgende Anleitung, um eine S7-Verbindung zwischen zwei S7-CPUs zu projektieren, die sich im selben STEP 7-Projekt befinden.

Beidseitig projektierte S7-Verbindungen
Beidseitig projektierte S7-Verbindungen haben folgende Eigenschaften:

  • Sie haben zwei Endpunkte. An beiden Endpunkten erhalten Sie eine lokale ID.
  • Die lokale ID des Verbindungspartners wird automatisch als Partner-ID in die Verbindungstabelle eingetragen. 
  • Es ist möglich, dass die lokale ID und die Partner-ID in beiden Endpunkten der angelegten S7-Verbindung identisch ist.


Bild 1

Für den Datenaustausch über beidseitig projektierte S7-Verbindungen rufen Sie im Anwenderprogramm der Kommunikationspartner die folgenden Anweisungen auf:

  • "GET" oder "PUT"
  • "BSEND"/"USEND" (lokal) und "BRCV"/"URCV" (remote)
  • "BRCV"/"URCV" (lokal) und "BSEND"/"USEND" (remote)

Einseitig projektierte S7-Verbindungen
Einseitig projektierte S7-Verbindungen haben folgende Eigenschaften:

  • Sie werden in der S7-CPU projektiert, die als Client die S7-Verbindung aktiv aufbaut. Die Verbindung hat einen Endpunkt mit einer lokalen ID.
  • In der Verbindungstabelle ist keine Partner-ID eingetragen.
  • In der S7-CPU, die als Server fungiert, wird keine S7-Verbindung projektiert und es werden keine Anweisungen für den Datenaustausch aufgerufen. Der Server wird vom Betriebssystem der S7-CPU eigenständig verwaltet und hat als Ressource 0x03. Beim Verbindungspartner werden dafür keine Systemdaten angelegt.


Bild 2

Für den Datenaustausch über einseitig projektierte S7-Verbindungen rufen Sie im Anwenderprogramm der S7-CPU die Anweisungen "GET" und "PUT" auf.

Wichtig

  • Bei einer beidseitig projektierten S7-Verbindung ist es notwendig, die Projektierung in beide Kommunikationspartner zu laden.
  • Bei einer einseitig projektierten S7-Verbindung ist es ausreichend, die Projektierung in den Kommunikationspartner zu laden, der die S7-Verbindung aktiv aufbaut und in dessen Verbindungstabelle die S7-Verbindung angezeigt wird.

Hinweis

  • Die Anweisungen "PUT"/"GET" sind für den Datenaustausch über einseitig und beidseitig projektierte S7-Verbindungen einsetzbar. Bei einer einseitig projektierten S7-Verbindung werden Sie in dem Kommunikationspartner aufgerufen, der die S7-Verbindung aktiv aufbaut. Bei einer beidseitig projektierten S7-Verbindung können Sie im aktiven oder passiven Kommunikationspartner aufgerufen werden.
  • Die Anweisungen "BSEND"/"USEND" und "BRCV"/"URCV" sind nur für den Datenaustausch über beidseitig projektierte S7-Verbindungen einsetzbar. Sie werden in beiden Kommunikationspartnern aufgerufen.
  • Sie können eine S7-Verbindung auch zu einem unspezifizierten Partner aufbauen, wobei die Endpunkte der S7-Verbindung in unterschiedlichen STEP 7-Projekten liegen.

Zusammenfassung

  • S7-Verbindungen, die zwei Endpunkte mit jeweils einer lokalen ID und einer Partner-ID haben, sind beidseitig projektierte S7-Verbindungen.

  • S7-Verbindungen, die keine Partner-ID haben, sind einseitig projektierte S7-Verbindungen oder sind als "unspezifizierte" S7-Verbindung mit der Ressource 0x03 angelegt worden.

Weitere Informationen

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit