Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 18720136, Beitragsdatum: 27.04.2010
(0)
Bewerten

Welche Einstellungen sind vorzunehmen, damit ich mit einem Windows-basierten Panel (außer der 170er Serie) auf einem Netzwerkdrucker drucken kann?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Voraussetzungen

  • Windows-basiertes Panel mit Ethernetschnittstelle
  • Crossover-Netzwerkkabel oder Hub und Standardnetzwerkkabel
  • PC mit Ethernetschnittstelle
  • Drucker mit Treiberdiskette bzw. - CD und Anschlusskabel
  • ProTool V6.0 SP2 oder WinCC flexible

Achtung
Die direkte Meldeprotokollierung über einen Netzwerkdrucker ist bei Windows-basierten Panels nicht möglich. Alle anderen Druckfunktionen (Hardcopy, Schichtprotokoll) sind uneingeschränkt über das Netzwerk möglich!

Konfigurationsschritte

  1. Installieren des Druckers am PC
  2. Einrichten der Netzwerkverbindung am Windows-basierten Panel
  3. Installieren des Druckers am Windows-basierten Panel
  4. Drucken mit dem Windows-basierten Panel über Netzwerk

 

  1. Installieren des Druckers am PC
  • Verbinden Sie den Drucker über ein Standardverbindungskabel (USB, seriell, parallel) mit dem PC.
  • Durch die automatische Hardware-Erkennung des Betriebssystems wird der Drucker als neue Hardware am PC erkannt.
  • Wenn der Treiber des Druckers mit dem Windows-Betriebssystem mitgeliefert wird, erfolgt die Installation des Druckers automatisch.
  • Andernfalls wird der Hardwareupdate-Assistent für die Installation des Druckertreibers gestartet.
  • Legen Sie die Treiberdiskette bzw. - CD in das entsprechende Laufwerk am PC ein.
  • Verweisen Sie bei der Installation des Druckers mit dem Hardwareupdate-Assistenten auf die bereitgestellten Treiberinformationen.
  • Nachdem der Drucker erfolgreich installiert wurde, muss dieser für den Zugriff über das Netzwerk freigegeben werden.
  • Öffnen Sie dazu den Druckerdialog über Start > Einstellungen > Drucker.
  • Markieren Sie den Drucker und öffnen Sie über "rechte Maustaste > Eigenschaften" den Eigenschaftsdialog des Druckers.
  • Wechseln Sie in das Register Freigabe und wählen Sie die Option Drucker freigeben.
  • Der Freigabename des Druckers muss in den Drucker-Einstellungen am Windows-basierten Panel angegeben werden.


Bild 1: Drucker freigeben

  • Schließen Sie den Eigenschaftsdialog mit Übernehmen und OK.
  • Drucken Sie anschließend eine Testseite auf dem Drucker, damit sichergestellt werden kann, dass der Drucker funktionstüchtig ist.
  1. Einrichten der Netzwerkverbindung am Windows-basierten Panel

Eine Anleitung zum Einrichten einer Netzwerkverbindung am Windows-basierten Panel finden Sie unter Beitrags-ID: 13336639 - "Aufbau einer Ethernetverbindung zwischen einem WinCE-Panel (außer der 170er Reihe) und einem PC".

  1. Installieren des Druckers am Windows-basierten Panel
  • Die gesamte Konfiguration des Druckers wird im "Control Panel" am Windows-basierten Panel vorgenommen.
  • Öffnen Sie den "Printer"-Dialog.
  • Stellen Sie die Druckersprache Ihres Druckers unter "Printer Language" ein. In diesem Beispiel wurde ein "Brother HL1250 Laser Printer" verwendet, und daher die Druckersprache "PCL Laser" eingestellt.
  • Der "Port" spezifiziert die Schnittstelle, über die der Drucker an das Windows-basierte Panel angeschlossen ist. Wählen Sie "Network:", da die Verbindung zum Drucker über Ethernet hergestellt wird.
  • Unter "Network" geben Sie den Netzwerkpfad des Druckers an. Der Netzwerkpfad setzt sich aus dem Computernamen des PC und dem Freigabenamen des Druckers zusammen. Bei Computername "hmi" und Freigabename "BrotherH" (siehe Bild 1) lautet der Pfad : \\hmi\BrotherH.
  • Optional ist die Nutzung eines Druckservers möglich. Weitere Informationen zu den nötigen Voraussetzungen finden Sie im Systemhandbuch von WinCC flexible 2008 SP1 unter dem Kapitel 6.1. Das Systemhandbuch können Sie unter der Beitrags-ID: 34780187 laden. Sie finden den Download über dem Kapitel 3. Produktinformationen.

Hinweis
Der Drucker kann nur über den Computernamen und nicht über die IP-Adresse des PCs angesprochen werden.

  • Weitere Einstellungen sind die Papiergröße, Hoch- oder Querformat, Farb- oder Schwarzweißdruck und die Qualität des Ausdrucks.
  • Schließen Sie den "Printer"-Dialog mit OK.
  1. Drucken mit dem Windows-basierten Panel über Netzwerk
  • Erstellen Sie abschließend ein Projekt für das Windows-basierte Panel, indem eine Druckfunktion wie z.B. "Bildschirm_drucken" implementiert ist.
  • Übertragen Sie das Projekt auf das Panel.
  • Stoßen Sie die Druckfunktion am Panel an.
  • Ein erfolgreich abgeschlossener Druckauftrag wird über eine Systemmeldung am Panel angezeigt.

Hinweise

  • Freigegebene und getestete Drucker für SIMATIC Panels und Multi Panels finden Sie unter Beitrags-ID: 11376409.
    Info zum Link:
    Die freigegeben Drucker für ProTool V6.0 SP1a finden Sie in der Excel-Tabelle unter der Lasche "Druckerliste Stand 01.01.2003".
    In der Excel-Tabelle unter der Lasche "Druckerliste Stand 12.08.2004" finden Sie alle freigegebenen Drucker ab ProTool V6.0 SP2.
     
  • Ein Beispiel zur Überprüfung der Netzwerkverbindung zwischen einem WinCE-Panel und dem PC finden Sie unter Beitrags-ID: 13337379.

Suchbegriffe
ProTool, Druckserver, TCP/IP

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster