×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 18866888, Beitragsdatum: 26.04.2004
(1)
Bewerten

Analogeingangswert eines Potentiometers als Parameter einer Zeit-/ Zählfunktion verwenden (LOGO! Soft)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Kann ich den Analogeingangswert eines Potentiometers als Parameter für eine Zeitfunktion (Einschalt-/Ausschaltverzögerung) oder Zählfunktion verwenden?

ANTWORT:  
Wichtige Hinweise zum Anschluss eines Potentiometers an die integrierten Analogeingänge des LOGO! Moduls finden Sie unter Beitrags-ID: 17967360.

  • Den Analogeingangswert des Potentiometers können Sie programmtechnisch über die Verschaltung eines Analogeingangs mit einem Analogverstärker und einem Analogmerker erfassen. Am Analogverstärker ist es möglich, eine Skalierung des Analogwertes für die weitere Verwendung vorzunehmen.
  • Der Zeitwert einer Einschalt-/Ausschaltverzögerung oder die Ein-/Ausschaltgrenze eines Zählers kann mit dem skalierten Analogwert verbunden werden.
  • Öffnen Sie hierzu den Eigenschaftsdialog des Zähl- oder Zeitglieds.
  • Über die Schaltfläche "Verweis" geben Sie - z.B. beim Einsatz einer Ein-/Ausschaltverzögerung - den skalierten Analogwert (Analogverstärker) als Zeitwert vor.


Bild 1: Verweis auf den skalierten Wert

Wenn Sie einen Zähler verwenden, können Sie z.B. die Ein- bzw. Ausschaltgrenze mit dem skalierten Analogwert des Potentiometers verbinden.

Die LOGO! Soft Comfort - Programme als Archivdatei:

Die Archivdatei poti.exe enthält die beiden Programmbeispiele counter.lsc und timer.lsc. Im Beispiel counter.lsc wird die Einschalt- und Ausschaltgrenze eines Zählers anhand von Potentiometern eingestellt. Im Beispiel timer.lsc wird der Zeitwert einer Einschaltverzögerung mit einem Potentiometer vorgegeben.

  poti.exe ( 45 KB )  

Kopieren Sie die Datei poti.exe in ein separates Verzeichnis und starten diese anschließend per Doppelklick. Die LOGO! Soft Comfort - Programme werden jetzt entpackt. Anschließend können Sie die Programme mit LOGO! Soft Comfort V4.0.51 öffnen und bearbeiten.

Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit
Related Links