Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 1903489, Beitragsdatum: 10.02.2000
(0)
Bewerten

Warum bleibt bei WinCC eine Grenzwertmeldung anstehen, obwohl der Wert wieder innerhalb der projektierten Grenzen liegt?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn Sie indirekte Grenzen nutzen. Wenn der zu überwachende Wert eine der Grenzen überschreitet wird die Meldung ausgelöst. Es reicht in diesem Fall nicht aus, wenn Sie anschließend die indirekten Grenzen so verändern, dass der zu überwachende Wert wieder innerhalb der Grenzen liegt. Die Meldung behält dann den Zustand gekommen. Erst wenn der Wert sich wieder innerhalb der alten Grenzen befindet, geht die Meldung.

Ist es aus technischen Gründen nicht möglich den Wert zwischen die alten Grenzen zu setzen, kann die Meldung durch "Sperren" und wieder "Freigeben" zurückgesetzt werden.

Hinweis:
Beachten Sie, dass hiermit nur die Meldung zurückgesetzt wird. Die Grenzwertüberwachung funktioniert erst dann wieder korrekt, wenn der zu überwachende Wert sich zumindest kurzzeitig wieder innerhalb der alten Grenzen befunden hat.

Suchbegriffe:
Meldungsprojektierung, Grenzwertüberwachung

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster