×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 19074127, Beitragsdatum: 15.07.2004
(0)
Bewerten

HMI, Serieninbetriebnahme ueber USB-Stick.

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
FRAGE:
Ist es möglich eine Serieninbetriebnahme NCK und /oder PLC mittels eines USB-Stick zu erstellen?

ANTWORT:
Unter folgenden Bedingungen ist eine Inbetriebnahme über USB-Stick möglich:

- PCU 50 Version 2, mit 1,2GHz, 566MHz
- Betriebssystem WINDOWS XP und
- HMI-Softwarestand ab 6.3

Im Ordner USER, in der Datei >mmc.ini<, in der Sektion [ DIENSTE ] wird folgender Eintrag geändert:

[ DIENSTE ]

FloppyDisk= a: wird in FloppyDisk= g: ( oder ein anderer freier Buchstabe ) geändert.

Sollte die Sektion [DIENSTE] bzw. der Eintrag FloppyDisk= a: fehlen, muß er angelegt werden.

Hinweis zum Laufwerksbuchstaben:
Wird der USB-Stick gesteckt, wird dieser dem nächsten freien Laufwerksbuchstaben zugeordnet.
In einer Standard HMI ist der letzte benutzte LW-Buchstabe f:, somit ist der nächste freie LW-Buchstabe g:.

- Datei speichern und schließen.
- Anschließend ein PCU50 RESET damit die Änderung aktiv wird.

Schaltet man nun in das Menü Datensicherung ( DATEN EIN / AUS oder SERIENINBETRIEBNAHME), steht unter dem vertikalen Softkey DISKETTE nun die Funktionalität des USB-Stick zur Verfügung.

Wichtig:
Bei dem Beispiel handelt es sich um eine Änderung der MMC.INI gegenüber dem getestetem Standard. Jedem Benutzer steht es frei, dieses Änderung durchzuführen. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Da diese Änderung nicht Systemgetestet und freigegeben wurde, entfällt jegliche Gewährleistung, Anspruch auf Fehlerkorrektur , Hotlinesupport, Funktionstüchtigkeit oder Kompatibilität.
Die Funktionalität des Diskettengerätes ist dadurch ausgeschaltet.

Ein USB-Stick ersetzt kein Diskettenlaufwerk für Servicefunktionen.
Wird die PCU im Service Mode gestartet, wird dort nur ein Diskettenlaufwerk angesprochen.
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.