Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 19436008, Beitragsdatum: 27.06.2008
(0)
Bewerten

Warum wird bei WinCC flexible der Kommunikationstreiber „orange“ markiert, wenn neben einer bestehenden MPI/DP Verbindung eine weitere Ethernetverbindung hinzugefügt wird?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung:
Sie haben zwei S7 SPS-Steuerungen und eine WinCC flexible Runtime Station (PC-Station).
Der Datenaustausch zwischen der WinCC flexible Runtime Station und der SPS Station 01 soll via MPI/DP und zur SPS Station 02 via Ethernet erfolgen.
Bei dem Versuch die zwei Verbindungen in der WinCC flexible Runtime anzulegen, werden die Kommunikationstreiber "orange" dargestellt.


Bild 01

Zur Umsetzung dieser Aufgabe ist für jeden Zugangspunkt, MPI/DP bzw. Ethernet, eine Hardwareanschaltung erforderlich. 
Für die zwei Hardwareanschaltungen wird jeweils ein Zugangspunkt in der PG/PC Schnittstelle erstellt. Der Name des Zugangspunktes ist frei wählbar.

Anleitung:
In diesem Beispiel wird für den ersten Zugangspunkt (MPI/DP) der Name "S7ONLINE" und für den zweiten Zugangspunkt (Ethernet) der Name "S7ONLINE_1" verwendet
 

Nr. Vorgehensweise
1 Erstellen und einrichten eines zweiten Zugangspunktes:


Bild 02
  • Rufen Sie die PG/PC Schnittstelle auf.
    "Start > Einstellungen > Systemsteuerung > PG/PC Schnittstelle einstellen"
    (Punkt 1)
  • Wählen Sie unter "Zugangspunkt der Applikation" <Hinzufügen/Löschen> 
    (Punkt 2)
  • Geben Sie unter dem Punkt "Neuer Zugangspunkt" den neuen Namen des Zugangspunktes ein - in diesem Beispiel "S7ONLINE_1" - und betätigen Sie die Schaltfläche "Hinzufügen" (Punkt 3). Schließen Sie anschließend das Fenster über die Schaltfläche "Schließen".
  • Wählen Sie in dem Fenster "PG/PC Schnittstelle einstellen" (3) die benutzte Schnittstellenparametrierung aus.
    In diesem Beispiel "TCP/IP -> Ihre Netzwerkkarte".
    Unter dem Punkt "Zugangspunkt der Applikation" steht nun der folgende Name "S7ONLINE_1  -->  TCP/IP -> Ihre Netzwerkkarte"
    Schließen Sie das Fenster über die Schaltfläche "OK".


Bild 03

Damit ist das Einrichten des zweiten Zugangspunktes abgeschlossen.

2 Festlegen der PROFIBUS Verbindung:
  • Öffnen Sie die PG/PC Schnittstelle über
    "Start > SIMATIC > STEP 7 > PG - PC Schnittstelle einstellen" oder über den "SIMATIC Manager > Extras > PG/PC Schnittstelle einstellen...".
  • Wählen Sie dort unter "Benutzte Schnittstellenparametrierung" den von Ihnen verwendeten CP aus. In diesem Beispiel CP5512 (PROFIBUS).
    Der Zugangspunkt der Applikation ist in diesem Fall mit
    "S7ONLINE   (STEP 7) -> CP5512(PROFIBUS)" fest vorgegeben.
3 WinCC flexible, Verbindung parametrieren:
  • Öffnen Sie in WinCC flexible die "Verbindungen".
  • Legen Sie eine neue Verbindung für die "PROFIBUS Kommunikation" an.
    Unter dem Punkt "Zugangspunkt" verwenden Sie den standardmäßig vorgegebenen Eintrag "S7ONLINE".
  • Legen Sie eine weitere Verbindung für die "Ethernet Kommunikation" an.
    Unter dem Punkt "Zugangspunkt" verwenden Sie nicht den standardmäßig vorgegebenen Eintrag "S7ONLINE" sondern ändern diesen auf "S7ONLINE_1" ab.


Bild 04

Damit ist die Parametrierung der Verbindung unter WinCC flexible abgeschlossen.

4 PC-Netzwerk konfigurieren:
Öffnen Sie die Netzwerkverbindungen unter
"Start > Einstellungen > Netzwerkverbindungen" und öffnen Sie dort die Eigenschaften Ihrer Netzwerkkarte.
Verwenden Sie die IP-Adresse, die Sie in der WinCC flexible Projektierung definiert haben.


Bild 05

Suchbegriffe:
Parallelkommunikation

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster