×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 19914093, Beitragsdatum: 26.11.2004
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe dezentraler Aufbau mit Thin Client Unit (TCU) für SINUMERIK 810D/840D

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)


Mit der neuen SINUMERIK Thin Client Unit (TCU) erweitert SINUMERIK sein Angebot für den dezentralen Aufbau zur räumlichen Trennung von SINUMERIK Bedientafelfronten und SINUMERIK PCU. Mit der SINUMERIK Thin Client Unit (TCU) sind bis zu  4 dezentrale Bedientafelfronten an einer PCU anschließbar. Die Entfernung zwischen PCU und Bedientafelfronten ist bestimmt durch die maximale Entfernung zweier Netzknoten/ Access Points.



Übersicht

Die Thin Client Unit (TCU) für den dezentralen Aufbau ermöglicht die räumliche Trennung von SINUMERIK Bedientafelfronten OP/TP und SINUMERIK PCU sowie den Anschluss von bis zu 4 Bedientafelfronten mit je einer TCU an einer PCU. Dazu wird mittels einer Software die Bedienoberfläche von einer PCU 50/70 auf mehrere OP´s mit je einer TCU kopiert.  

Nutzen

  • Gestaltung flacher Bedientafeln durch die geringe Einbautiefe und niedrige Verlustleistung

  • Schwingungsfreierer Aufbau der SINUMERIK PCU im Schaltschrank

  • Effektive Bedienung größerer Maschinen durch bis zu 5 gleiche Bedientafeln

Funktion

  • Signalübertragung zwischen PCU und Bedientafelfront über Industrial Ethernet

  • Einfache Montage und servicefreundlicher Aufbau durch die Komponentenstruktur

  • Funktionalität der PCU wie im zentralen Aufbau (z. B. Anzahl PCI-Slots). An allen OP’s wird dasselbe Bedienbild synchron gezeigt und es ist von allen OP’s aus zu bedienen. Die Bedienung an einem Thin-Client ist gleichberechtigt mit der Bedienung an einer direkt an der PCU angeschlossenen Bedientafelfront. Die passive geschaltete Bedientafel zeigt ein abgedunkeltes Bild.

  • Die Bedienung ist an der aktiven Bedientafel möglich. Die Anforderung der Bedienung durch eine passive Bedientafel kann gezielt freigegeben werden.

  • Der Mischbetrieb von Bedientafelfronten an einer TCU bzw. mit einer integrierten TCU und einer Bedientafelfront direkt an der PCU ist möglich..

  • Die Entfernung zwischen PCU und Bedientafelfronten ist bestimmt durch die maximale Entfernung zweier Netzknoten/ Access Points (100 m)

  • Die Farbtiefe ist maximal 16 Bit

Voraussetzungen:

  • Bedientafelfronten OP 010 / OP 010C / OP 010S / OP 012 / TP 012 / OP 015 / OP 015A / TP 015A mit TFT-Display

  • Bedientafelfronten mit gleicher Bildschirmauflösung
  • SINUMERIK PCU 50/PCU 70 größer gleich 1,2GHz mit Windows XP
  • BIOS größer gleich 02.03.09
  • PCU Basesoftware WinXP größer gleich 07.04.00.00
  • PCU Basesoftware Thin Client größer gleich 07.04.00.00  
  • HMI-Advanced größer gleich 06.04.19 (muß vorhanden sein)

Aufbau

Die TCUs sind über Ethernet als Thin-Clients in einem eigenen Subnetz (über DHCP-Server auf PCU) an die PCU angekoppelt.  

  • Grafik Auflösung 640 x 480 bis 1024 x 768

Anschlüsse:

  • 2 x USB 1.1 für den Anschluss von Maus und Tastatur 
  • Ethernet 10/100 Mbit/s
Dokumentation:  IM5_00.pdf ( 1421 KB )

Informationen zu den SIMATIC NET Komponenten wie z. B. den Industrial Ethernet Electrical Lean Switches ELS TP40/ELS TP40M/ELS TP80 oder dem neuen SCALANCE X108 und dem Industrial Ethernet FC TP Standard/Trailing Cable entnehmen Sie bitte dem Katalog IK PI 2004 oder der Siemens A&D Mall.

Bestelldaten 

Bestellnummer

Bezeichnung

6FC5312-0DA00-0AA0

SINUMERIK 810D/840D TCU (THIN CLIENT UNIT)

6FC5253-7CX10-4XA8

SINUMERIK 810D/840D PCU-BASESOFTWARE THIN CLIENT FUER PCU 50/70 MIT WINXP AUF CD-ROM 11/04; SW-STAND 7.4;

Zubehör-/Bestelldaten

Bestellnummer

Bezeichnung

6FC5248-0AF20-0AA0

SINUMERIK 810D/840D MONTAGEWINKEL FLACH FUER PCU MIT ODER OHNE VL-SENDER IM SCHALTSCHRANK 1 SATZ = 2 ST.

6FC5248-0AF20-1AA0

SINUMERIK 810D/840D MONTAGEWINKEL BUCH FUER PCU 50 MIT ODER OHNE VL- SENDER IM SCHALTSCHRANK 1 SATZ

6FC5248-0AF20-2AA0

SINUMERIK 810D/840D MONTAGEWINKEL FUER PCU, VL-EMPFAENGER ODER TCU HINTER BEDIENTAFELFRONT 1 SATZ = 2 ST

Beispiele für Leitungen, Stecker und IE Switch

6XV1840-2AH10

SIMATIC NET, IE FC TP STANDARD CABLE, TP-INSTALLATIONS- LEITUNG ZUM ANSCHLUSS AN FC OUTLET RJ45, FUER UNIVERSEL- LEN EINSATZ, 4ADRIG, GESCHIRMT CAT 5, METERWARE LIEFEREINHEIT MAX. 1000 M MINDESTBESTELLMENGE 20 M

6XV1840-3AH10

SIMATIC NET, IE FC TP TRAILING CABLE, TP-INSTALLATIONSLEITUNG ZUM ANSCHLUSS AN FC OUTLET RJ 45, F. SCHLEPPKETTENEINSATZ, 4ADRIG, GESCHIRMT, CAT. 5, METERWARE (5 MIO. BIEGEZYKLEN), LIEFEREINHEIT MAX. 1000 M, MINDESTBESTELLMENGE 20 M .

6GK1102-6AA00

SIMATIC NET, ELS TP40 ELECTRICAL LEAN SWITCH MIT ZWEI 10/100MBIT/S SCHNEID-/ KLEMM-ANSCHLUESSEN FUER DEN AUFBAU EINER LINIENSTRUKTUR UND 2 10/100 MBIT/S RJ45 PORTS DC24V-EINSPEISUNG

6GK1102-7AA00

SIMATIC NET, ELS TP80 ELECTRICAL LEAN SWITCH MIT ACHT 10/100MBIT/S RJ 45 PORTS ZUM AUFBAU STERNFOERMIGER NETZSTRUKTUREN DC 24V-EINSPEISUNG

6GK5108-0BA00-2AA3

SIMATIC NET, SCALANCE X108, UNMANAGED IE SWITCH, 8 X 10/100MBIT/S RJ45 PORTS, LED-DIAGNOSE, FEHLERMELDE- KONTAKT MIT SET-TASTER, REDUNDANTE SPANNUNGSVERSORGUNG, INKL. ELEKTRON. HB AUF CD

6GK1901-1BB10-2AA0

SIMATIC NET IE FC RJ45 PLUG 180 RJ45 STECKVERBINDER M. ROBUSTEM METALLGEHAEUSE U. FC ANSCHLUSS- TECHNIK, 180 GRD KABELABGANG 1 PACKUNG = 1 STUECK

6GK1901-1BB20-2AA0

SIMATIC NET IE FC RJ45 PLUG 90 RJ45 STECKVERBINDER M. ROBUSTEM METALLGEHAEUSE U. FC ANSCHLUSS- TECHNIK, 90 GRD KABELABGANG 1 PACKUNG = 1 STUECK 

 

Hinweise

  • An die USB Schnittstellen der TCU bzw. der Bedientafelfront können Maus und Tastatur angeschlossen werden.

  • ERLde67900: Windows XP darf nicht im Modus "Hibernate" herunter gefahren werden

  • Auch ein vorhandener PCMCIA-Slot kann für zusätzliche Netzwerkadapter verwendet werden

  • Installationsanleitung: TCU_Base_070400_00.pdf ( 96 KB )

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ihre Siemens-Dienststelle.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.