×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 21005263, Beitragsdatum: 23.02.2005
(0)
Bewerten

SIMATIC PDM Version 6.0 jetzt lieferbar

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Die Version 6.0 des Process Device Managers SIMATIC PDM  ist jetzt lieferbar. Besondere Merkmale von SIMATIC PDM V6.0 sind: zahlreiche neue und verbesserte Funktionen, höherer Bedienkomfort, aktualisierte und ergänzte Gerätebeschreibungen, Integration weiterer Feldgeräte, vereinfachter Import von Feldgerätebeschreibungen, verbesserte Performance und Konsistenzprüfung, kundenorientierte Produktstruktur sowie reformiertes Lizenzierungsmodell.

1 Produktbeschreibung

1.1 Einordnung/Anwendungsbereich

SIMATIC PDM ist als universelles, herstellerneutrales Werkzeug zur Projektierung, Parametrierung, Inbetriebsetzung, Diagnose und Wartung von intelligenten Feldgeräten (Sensoren und Aktoren) und Feldkomponenten (Remote I/Os, Multiplexer, Wartengeräte, Kompaktregler) mittlerweile fest am Markt etabliert. Mit mehr als 1000 Gerätebeschreibungen für ein Gerätesortiment von über 100 Herstellern weltweit besitzt SIMATIC PDM die umfangreichste Bibliothek aller am Markt vertretenen Parametrierwerkzeuge. Anzahl der unterstützten Geräte, Funktionalität, Performance und Bedienkomfort werden mit der Version 6.0 erweitert, abgerundet und weiter verbessert.

1.2 Produktmerkmale

1.2.1 Highlights von SIMATIC PDM V6.0

Performance, Bedienkomfort und Funktionen
Verbesserte Performance und Konsistenzprüfung
Höherer Bedienkomfort (z.B. vereinfachte Abfrage des Diagnosestatus)
Unterstützung des Betriebssystems Windows XP Professional SP1
Aktualisierung und Ergänzung der Gerätebeschreibungen bereits integrierter Feldgeräte und -komponenten
Integration weiterer Feldgeräte und -komponenten, unter anderem:
  Modulare Ex Remote I/O ET 200iSP (Siemens)
  Kompakte Remote I/O AddFEM (Siemens)
  Schaltgerät SIMOCODE Pro (Siemens)
  viele Geräte weiterer namhafter Hersteller
Vereinfachter Import neuer Feldgerätebeschreibungen
Einbindung von SIMATIC PDM in das SIMATIC PCS 7 Asset Management
Unterstützung langer Gerätenamen (max. 32 Zeichen) entsprechend HART Revision 6
Globales und gerätebezogenes Änderungslogbuch (Audit Trail)
Gerätebezogenes Kalibrierprotokoll
Lifelist Routing für Feldgeräte, die über einen DP/PA- oder Y-Link in SIMATIC PCS 7/S7-400 eingebunden sind
Produktdefinition und Lizenzierungsmodell
Preisgünstige Einstiegskonfiguration (SIMATIC PDM Single Point)
Transparentere Lieferform durch separate CDs für SIMATIC PDM-Software und -Gerätekatalog
Einführung von Floating- und Rental-Lizenzen
Kundenorientierte Produktstruktur

1.2.2 Detailinformationen zu besonderen Produktmerkmalen

Verbesserte Performance und Konsistenzprüfung
Beschleunigt wurde insbesondere der Zugriff auf Feldgeräte sowie das Bearbeiten von Feldgeräten mit vielen Parametern. SIMATIC PDM vergleicht die Projektdaten mit den Geräteparametern und weist auf bestehende Inkonsistenzen hin.
Aktualisierung und Ergänzung von Gerätebeschreibungen
Für die in den PROFIBUS- und HART-Gerätekatalogen organisierten Feldgeräte und -komponenten haben mehrere Hersteller neue oder aktualisierte Gerätebeschreibungen geliefert. Diese wurden in SIMATIC PDM integriert. Der HART-Gerätekatalog von SIMATIC PDM entspricht dem aktuellen Katalog der HART Communication Foundation (HCF) vom Juni 2004.
Integration weiterer Feldgeräte und -komponenten
Eine Liste aller Feldgeräte und -komponenten, deren Gerätebeschreibungen auf der Liefer-CD "Gerätekatalog" enthaltenen sind, veröffentlichen wir in Kürze in einem separaten Aktuell-Beitrag. 
Weitere Gerätebeschreibungen werden über die Internetseiten der jeweiligen Hersteller angeboten.
Vereinfachter Import neuer Feldgerätebeschreibungen
Durch die Verankerung der Importfunktion in SIMATIC PDM ist der Import neuer Feldgerätebeschreibungen jetzt wesentlich einfacher und komfortabler. Auf die bisher für den Import benötigte Datei deviceinstall.exe kann verzichtet werden. Es lassen sich auch projektspezifische Gerätekataloge anlegen, in die nur für das jeweilige Projekt benötigte Gerätebeschreibungen importiert werden.
Transparentere Lieferform
SIMATIC PDM-Software und -Gerätekatalog werden auf separaten Datenträgern (CDs) geliefert. Dies erhöht die Transparenz und demonstriert die Unabhängigkeit von Software und Gerätebeschreibung bezüglich Funktion und Verantwortlichkeit. Software und Gerätekatalog lassen sich zudem unabhängig voneinander pflegen und aktualisieren.
Reformiertes Lizenzierungsmodell mit Floating- und Rental-Lizenzen
Mit der Version 6.0 wird für SIMATIC PDM ein neues Lizenzmodell wirksam. Danach ist SIMATIC PDM in Form von Floating- und Rental-Lizenzen verfügbar. Die Nutzungsberechtigung wird nicht wie bisher über Autorisierungen, sondern über License Keys vergeben. Die License Keys werden durch den Automation License Manager (ALM) verwaltet. Das Programm AuthorsW kommt nicht mehr zum Einsatz.
Kundenorientierte Produktstruktur
Eine neue, kundenorientierte Produktstruktur ermöglicht Ihnen, Funktions- und Leistungsumfang von SIMATIC PDM an Ihren individuellen Bedürfnissen auszurichten. Sie können sich für die Minimalkonfiguration (Single Point) entscheiden, eine der vordefinierten Produktkonfigurationen auswählen oder aus den angebotenen Einzelkomponenten selbst Ihre Wunschkonfiguration zusammenstellen (Produktübersicht siehe folgende Tabelle).


SIMATIC_PDM_Tabelle_de.pdf

( 31 KB )

SIMATIC PDM Single Point
  Die Funktionalität dieser Minimalkonfiguration ist auf die Bearbeitung genau eines Feldgerätes über Punkt-zu-Punkt-Kopplung abgestimmt. Alle Funktionen dieses Gerätes werden so unterstützt, wie in der Gerätebeschreibung definiert. Zu diesen Funktionen gehören:
  Uneingeschränkte Geräteauswahl/Verwalten des Gerätekatalogs
  Kommunikation über PROFIBUS DP/PA oder HART-Modem
  Parametrierung und Diagnose entsprechend der Gerätebeschreibung
  Ex- und Import von Parameterdaten
  Geräteidentifikation
  Lifelist
  Folgende Systemfunktionen von SIMATIC PDM Basic sind bei SIMATIC PDM Single Point nicht verfügbar:
  EDD-basierte Diagnose in der Lifelist
  Projektbearbeitung
  Speicherfunktion (nur Ex- und Import der Parameterdaten)
  Protokollfunktionen
  Routing
  Kommunikation mit HART-Feldgeräten über Remote I/Os
  weder funktional (z.B. auf SIMATIC PDM Basic) noch per TAG-Option oder PowerPack erweiterbar
  SIMATIC PDM Single Point ist weder funktional (z.B. auf SIMATIC PDM Basic oder mit Option Routing über S7-400) noch per TAG-Option oder PowerPack erweiterbar.
SIMATIC PDM Basic
  Diese Basisvariante umfasst die Funktionen der SIMATIC PDM Basissoftware V5.2 + SP1 sowie die damit korrespondierenden neuen Funktionen der SIMATIC PDM Version 6.0 (siehe unter 1.2.1). SIMATIC PDM Basic unterstützt Projekte mit bis zu 4 TAGs und ist unter Beachtung der Systemanforderungen für den Stand-alone-Betrieb auf beliebigen Rechnern (PC/Notebook) mit lokalem Anschluss an Bussegmente oder mit Direktverbindung zum Gerät einsetzbar. SIMATIC PDM Basic kann mit den angebotenen Optionen (funktionale und TAG-Optionen) erweitert werden. Die Nutzung folgender Funktionen setzt mindestens 128 TAGs voraus:
  Änderungslogbuch
  Kalibrierprotokoll
  Detaildiagnose in der Lifelist
SIMATIC PDM Service
  Dies ist eine speziell für den mobilen Einsatz im Service vordefinierte Produktkonfiguration. Sie beinhaltet alle Funktionen von SIMATIC PDM Basic, inkl. Änderungslogbuch, Kalibrierprotokoll und Detaildiagnose in der Lifelist. SIMATIC PDM Service kann mit den angebotenen Optionen (funktionale und TAG-Optionen) erweitert werden. Folgende Komponenten sind Bestandteil von SIMATIC PDM Service:
  SIMATIC PDM Basic
  Option 128 TAGs
SIMATIC PDM S7
SIMATIC PDM S7 ist eine vordefinierte Produktkonfiguration, die auf die Nutzung von SIMATIC PDM in einer SIMATIC S7-Projektierungsumgebung abgestimmt ist. Sie bietet alle Funktionen von SIMATIC PDM Basic (einschließlich Änderungslogbuch, Kalibrierprotokoll und Detaildiagnose in der Lifelist) sowie die Funktionalität zur PDM-Integration in HW Konfig. SIMATIC PDM S7 kann mit den angebotenen funktionalen Optionen und PowerPacks erweitert werden. Folgende Komponenten sind Bestandteil von SIMATIC PDM S7:
  SIMATIC PDM Basic
  Option 128 TAGs
  Option Integration in STEP 7/SIMATIC PCS 7
SIMATIC PDM PCS 7
 

SIMATIC PDM PCS 7 ist eine vordefinierte Produktkonfiguration für die Integration in das Engineering-Toolset des SIMATIC PCS 7-Engineering Systems. Sie bietet alle Funktionen von SIMATIC PDM Basic (einschließlich Änderungslogbuch, Kalibrierprotokoll und Detaildiagnose in der Lifelist), die Funktionalität zur PDM-Integration in HW Konfig sowie das Routing vom zentralen Engineering System zu den Geräten im Feld. SIMATIC PDM PCS 7 kann mit den angebotenen funktionalen Optionen und PowerPacks erweitert werden. Folgende Komponenten sind Bestandteil von SIMATIC PDM S7:

  SIMATIC PDM Basic
  Option 128 TAGs
  Option Integration in STEP 7/SIMATIC PCS 7
  Option Routing über S7-400

1.3 Kompatibilität

1.3.1 Softwarekompatibilität

In der nachfolgenden Tabelle ist die Kompatibilität von SIMATIC PDM V6.0 zu verschiedenen Versionen von SIMATIC STEP 7 und SIMATIC PCS 7 in Bezug auf Ablauffähigkeit und/oder Projektdaten dargestellt.

 
STEP 7
V4.x
PCS 7
V4.x
STEP 7 ab
V5.1 + SP6
PCS 7
V5.x + aktuelle SPs
PCS 7
V6.x
PDM V6.0
Nein
Nein
Ja
Nein
Ja

Die folgende Tabelle zeigt die Kompatibilität von SIMATIC PDM V6.0 zu den Windows-Betriebssystemen. Bitte beachten Sie auch die produktspezifischen Freigaben von STEP 7 für die einzelnen Varianten dieser Windows-Betriebssysteme.

PDM
Stand alone
PDM integriert in STEP 7
PDM integriert in PCS 7
Windows 2000 Prof. ab SP 1 (de/en/multilingual)
Ja
Ja
Ja
Windows XP Prof. SP 1 (de/en/multilingual)
Ja
Ja
Ja

1.3.2 Kompatibilität der Gerätebeschreibungen

Prinzipiell sind alle bisher benutzten Gerätebeschreibungen mit SIMATIC PDM V6.0 genauso funktionsfähig wie mit SIMATIC PDM V5.2 SP1. Mit SIMATIC PDM V6.0 wurde die Interpretation der Gerätebeschreibungen den Anforderungen des internationalen Standards IEC 81604-2 angepasst. Auf Grund dieser Anpassung können in einzelnen Fällen Fehlermeldungen bei der Interpretation von Gerätebeschreibungen auftreten. Dies betrifft die Interpretation in der Gerätebeschreibung hinterlegter Texte, die nicht veränderbar sind. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall zwecks eines Updates der Gerätebeschreibung an den entsprechenden Gerätehersteller.

1.3.3 Hardwarekompatibilität

Die Kompatibilität von SIMATIC PDM V6.0 mit PC-Kommunikationsprozessoren (CPs) für PROFIBUS, Industrial Ethernet und HART-Kommunikation wird in den folgenden drei Tabellen dargestellt. Bitte beachten Sie zusätzlich die produktspezifischen Freigaben für CPs bei STEP 7 und PCS 7.

PROFIBUS
Windows
2000
Windows
XP
Bemerkungen
CP5511
Ja
Ja
6GK1551-1AA00 Auslaufprodukt
CP5512
Ja
Ja
6GK1551-2AA00
CP5611
Ja
Ja
6GK1561-1AA00
CP5611
PG on board
Ja
Ja
 
CP5613 A2
Ja
Ja
6GK1561-3AA01


Industrial Ethernet
Windows 2000
Windows XP
Bemerkungen
CP1512
Ja
Ja
6GK1151-2AA00
CP1613
Ja
Ja
6GK1161-3AA00
3COM Etherlink 10/100, 3C905C-TX
Ja
Ja
 
Sonstige Netzwerkkarten
Ja
Ja
NDIS-Treiber min. V3.1, keine generelle Funktionszusicherung


HART-Kommunikation
Windows 2000
Windows
XP
Bemerkungen
Koppelmodul für SIPROM
Ja
Ja
7MF4997-1DA

1.3.4 Einsatz von Kommunikationsbaugruppen anderer Hersteller

Es ist nicht explizit untersagt, Kommunikationsbaugruppen von Siemens, die in den obigen Tabellen nicht aufgelistet sind, oder Kommunikationsbaugruppen anderer Hersteller einzusetzen. Dies betrifft insbesondere Kommunikationsbaugruppen für die HART-Kommunikation. Allerdings erfolgt der Einsatz von SIMATIC PDM in Kombination mit nicht extra freigegebenen Baugruppen auf eigene Verantwortung. Siemens übernimmt dafür keine Mängelhaftung und haftet auch nicht für Schäden, die durch deren Nutzung entstehen können. Lieferung und Support von Fremdkomponenten werden nicht von Siemens abgewickelt, sondern nur durch den jeweiligen Hersteller oder dessen Distributoren. Folgende Komponenten anderer Hersteller wurden während des Systemtests von SIMATIC PDM eingesetzt, ohne dass erkennbare Probleme aufgetreten sind (siehe auch Kapitel 4, Ergänzende produktspezifische Bedingungen zur Überlassung von Software):

HART-Modem analog
  MACTek Viator RS232 Interface for HART networks (http://www.mactekcorp.com)
 
HART-Modem USB
  ifak-System HART-Modem USB (http://www.ifak-system.de)
    MACTek Viator USB HART (http://www.mactekcorp.com)

2 Bestellinformationen

2.1 Bestelldaten SIMATIC PDM V6.0

Hinweis: Ein TAG entspricht einem SIMATIC PDM-Objekt, das einzelne Feldgeräte oder -komponenten innerhalb eines Projektes repräsentiert, z.B. Transmitter, Positioner, Schaltgeräte oder Remote I/Os. TAGs sind auch für die Diagnose mit der Lifelist von SIMATIC PDM relevant. Als TAG gezählt werden hierbei alle erkannten diagnosefähigen Geräte, deren Detaildiagnose über die Gerätebeschreibung (EDD) realisiert ist.
 

Benennung

Bestellnummer

Minimalkonfiguration

SIMATIC PDM Single Point V6.0 zur Bedienung und Parametrierung von jeweils einem Feldgerät, Kommunikation über PROFIBUS DP/PA oder HART-Modem; inkl. 1 TAG, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., weder funktional noch per TAG-Option/PowerPack erweiterbar
Floating License für 1 User

6ES7658-3HX06-0YA5

Komponenten zur Einzelkonfiguration

SIMATIC PDM Basic

SIMATIC PDM Basic V6.0 zur Bedienung und Parametrierung von Feldgeräten und Komponenten, Kommunikation über PROFIBUS DP/PA, HART-Modem/Interface, RS232, Modbus, SIREC-Bus, SIPART-DR; inkl. 4 TAGs, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof.
Floating License für 1 User 6ES7658-3AX06-0YA5
Rental License für 50 Stunden 6ES7658-3AX06-0YA6

Funktionale Optionen für SIMATIC PDM V6.0

Integration in STEP 7/SIMATIC PCS 7, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., nur erforderlich, wenn die Integration von SIMATIC PDM in HW Konfig genutzt werden soll
Floating License für 1 User 6ES7658-3BX06-2YB5
Rental License für 50 Stunden 6ES7658-3BX06-2YB6
Routing über S7-400, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof.
Floating License für 1 User 6ES7658-3CX06-2YB5
Rental License für 50 Stunden 6ES7658-3CX06-2YB6
Kommunikation über Standard HART-Multiplexer, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Professional/XP Professional
Floating License für 1 User 6ES7658-3EX06-2YB5
Rental License für 50 Stunden 6ES7658-3EX06-2YB6

TAG-Optionen/PowerPacks für SIMATIC PDM V6.0

SIMATIC PDM TAG-Option zur TAG-Erweiterung, additiv zu SIMATIC PDM Basic V6.0, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof.
Floating License für 1 User
bis 128 TAGs 6ES7658-3XA06-2YB5
bis 512 TAGs 6ES7658-3XB06-2YB5
bis 1.024 TAGs 6ES7658-3XC06-2YB5
bis 2.048 TAGs 6ES7658-3XD06-2YB5
Rental License für 50 Stunden
bis 512 TAGs 6ES7658-3XB06-2YB6
SIMATIC PDM PowerPack zur nachträglichen TAG-Erweiterung aller SIMATIC PDM- Produktkonfigurationen V6.0, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., Floating License für 1 User
von 128 TAGs auf 512 TAGs 6ES7658-3XB06-2YD5
von 512 TAGs auf 1.024 TAGs 6ES7658-3XC06-2YD5
von 1.024 TAGs auf 2.048 TAGs 6ES7658-3XD06-2YD5
von 2.048 TAGs auf TAGs unlimited 6ES7658-3XH06-2YD5

Vordefinierte Produktkonfigurationen

SIMATIC PDM Service V6.0
Komplettpaket für Stand-alone-Anwender im Service, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., Floating License für 1 User, mit:
- SIMATIC PDM Basic
- Option 128 TAGs
6ES7658-3JX06-0YA5
SIMATIC PDM S7 V6.0
Komplettpaket für die Nutzung in einer SIMATIC S7-Projektierungsumgebung, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., Floating License für 1 User, mit:
- SIMATIC PDM Basic
- Option Integration in STEP 7/PCS 7
- Option 128 TAGs
6ES7658-3KX06-0YA5

SIMATIC PDM PCS 7 V6.0
Komplettpaket für die Integration in das Engineering-Toolset des SIMATIC PCS 7-Engineering Systems, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., Floating License für 1 User, mit:
- SIMATIC PDM Basic
- Option Integration in STEP 7/PCS 7
- Option Routing über S7-400
- Option 128 TAGs

6ES7658-3LX06-0YA5

SIMATIC PDM Demo-/Vorführsoftware

SIMATIC PDM Demo V6.0
ohne Online-Kommunikation und Speicherfunktionalität, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof.
6ES7658-3GX06-0YC8
Upgrade/Update Service
SIMATIC PDM Upgrade von V5.x nach V6.0, für alle Produktvarianten und -kombinationen, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp), ablauffähig unter Betriebssystem Windows 2000 Prof./XP Prof., Floating License für 1 User 6ES7651-5CX06-0YE5
SIMATIC PDM Software Update Service, Abonnement für 1 Jahr mit automatischer Verlängerung; Voraussetzung: aktuelle Softwareversion 6ES7658-3XX00-0XX0

3 Information und Dokumentation

Medien Termine/Links
Kataloge
Katalog ST PCS 7, PDF-Dokument Anfang 03/2005
Katalog ST PCS 7, Druckausgabe Ende 03/2005
A&D Mall 03/2005
CD-ROM-Katalog CA 01
- Content-Update zu CA 01 10/2004, deutsch
- Content-Update zu CA 01 10/2004, international
- Neuausgabe CA 01, deutsch
- Neuausgabe CA 01, international

04/2005
05/2005
10/2005
11/2005
Kurzbeschreibungen
SIMATIC PDM - Das ideale Werkzeug für Engineering, Parametrierung, Inbetriebsetzung, Diagnose und Service, 5-sprachig (de, en, fr, it, sp) PDF-Dokument
SIMATIC PDM Geräteliste, 2-sprachig (de, en) PDF-Dokument
Intranet/Internet
Weitere Informationen zu SIMATIC PDM sowie Gerätebeschreibungen zum nachinstallieren siehe:
SIMATIC PDM im Intranet https://as.khe.siemens.com/pdm
SIMATIC PDM im Internet http://www.siemens.com/simaticpdm
Produktdokumentation (Handbuch)
Elektronische Dokumentation siehe CD der SIMATIC PDM-Software

4 Ergänzende produktspezifische Bedingungen zur Überlassung von Software

Bitte beachten Sie zusätzlich zu den "Allgemeinen Bedingungen zur Überlassung von Software für Automatisierungs- und Antriebstechnik" die speziellen produktspezifischen Bedingungen für SIMATIC PDM:

Gewährleistungsklasse (Warrenty Class)
Der HART-Server als Bestandteil der HART-Kommunikation über Standard HART-Multiplexer ist in Klasse C eingestuft.
Gewährleistung und Haftung
Siemens übernimmt keine Gewährleistung für die folgenden Device Descriptions (DDs) und für das ordnungsgemäße Zusammenspiel dieser DDs mit den dazugehörigen Geräten. Siemens haftet auch explizit nicht für Schäden, die sich aus der Nutzung der folgenden DDs im Zusammenspiel mit den dazugehörigen Geräten ergeben:
gerätespezifische DDs für Nicht-Siemens-Geräte (Siemens-Gewährleistung nur bis zur Schnittstelle)
nicht gerätespezifische DDs, z.B. DDs, die den PROFIBUS PA-Profilen bzw. den Universal oder Common Practise Commands von HART entsprechen
DDs der HCF-Bibliothek auf der CD mit dem Gerätekatalog (CD 2/2)
DDs, die per Katalog-Import integriert wurden
Wichtiger Hinweis zu den mit SIMATIC PDM gelieferten Gerätebeschreibungen
Die gratis mitgelieferten DDs von Nicht-Siemens-Geräten wurden nicht von Siemens entwickelt. Der Lizenznehmer ist berechtigt, die DDs dieser Geräte gemäß den "Allgemeinen Bedingungen für die Überlassung von Software für Automatisierungs- und Antriebstechnik" wie eine Trial License zu verwenden. Dieses Nutzungsrecht darf der Lizenznehmer so lange ausüben wie das Nutzungsrecht an der SIMATIC PDM Software. 

5 Technical Support / Hotline

Für SIMATIC PDM erhalten Sie Unterstützung durch den Technical Support (Hotline) von Automation and Drives über das Support Request-Verfahren: http://www.siemens.de/automation/support-request

Ausführliche Informationen rund um den Service & Support von Automation and Drives siehe im:

Internet: http://www.siemens.de/automation/service&support
Intranet: http://intra1.nbgm.siemens.de/csi

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.