×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 21063595, Beitragsdatum: 08.08.2008
(3)
Bewerten

Micro Automation: Geregeltes Positionieren mit Standardantrieben (MAS 1)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Automatisierungsaufgabe: Eine Drahtschneidemaschine soll Drahtstangen mit kundenspezifischer Länge und Anzahl produzieren.

Hinweis
Die in diesem Applikationsbeispiel verwendeten SIMATIC S7-200 Komponenten befinden sich im Auslauf.
Diese Applikation können Sie noch einfacher und schneller mit der neuen SIMATIC S7-1200 realisieren.
Das entsprechende Applikationsbeispiel mit SIMATIC S7-1200 finden Sie unter der Beitrags-ID: 40157517
Viele weitere nützliche Applikationen mit SIMATIC S7-1200 finden Sie unter der Beitrags-ID: 35923253

Automatisierungsaufgabe
Eine Drahtschneidemaschine soll Drahtstangen mit kundenspezifischer Länge und Anzahl produzieren. Nach dem Bestücken der Maschine mit der gewünschten Drahtrolle, deren Typ und verfügbare Kapazität spannungssicher verwaltet werden soll, spult die Positionierachse die gewünschte Länge von der Drahtrolle ab und durchtrennt den Draht. Dieser Vorgang wiederholt sich entsprechend der zusammen mit einer Produktions-ID eingegebenen Anzahl. Nach Abschluss des Produktionsjobs sind alle spezifischen Produktionsdaten spannungsresistent zu puffern, um sie einmal täglich von einem PC auszulesen und dort im Rahmen einer Qualitätssicherung zu archivieren. Nach dem Einfädeln des Drahts vor Produktionsbeginn soll sich dieser vor der Schneidevorrichtung befinden.

Automatisierungslösung
Mit Hilfe des Touchpanels TP177 micro lassen sich alle für die Produktion zur Verfügung stehenden Drahtrollen mit Angabe des Typs und der Kapazität als Rezeptur im spannungsresistenten Speichermodul der S7-200 CPU 224XP ablegen.

Vor Produktionsbeginn muss die für die Produktion zu verwendende Drahtrolle wiederum über das Touchpanel TP177 micro ausgewählt werden.

Während des Drahteinfädelns steuert ein in der S7-200 CPU 224XP ablaufender Baustein den Frequenzumrichter G110 über die analoge Schnittstelle so, dass der Draht nach Passieren eines induktiven Sensors zum Stillstand kommt und die Positionierachse damit referenziert ist. Die verfahrene Strecke der Achse meldet ein HTL-Geber in Form von Pulsen an die S7-200 CPU 224XP zurück

Nach Eingabe der Produktions-ID, Länge und Anzahl der zu produzierenden Drahtstücke über das Touchpanel TP177 micro veranlasst ein in der S7-200 CPU 224XP ablaufender Baustein den Frequenzumrichter die Positionierachse um die gewünschte Läge des Drahtes zu verfahren. Über ein digitales Ausgangssignal steuert die S7-200 CPU 224XP anschließend eine Schneidevorrichtung, die das Abtrennen des Drahtes zur Folge hat.

Dieser Vorgang wird entsprechend der eingegeben Anzahl wiederholt. Nach Abschluss der Produktion oder einer Unterbrechung werden alle Produktionsparameter wie beispielsweise die Soll- und Istanzahl der produzierten Drahtstangen im spannungsresistenten Speichermodul der S7-200 CPU 224XP abgelegt.

Die so gepufferte Information lässt sich über eine serielle Kopplung mit Hilfe eines PC/ PPI-Kabels und dem STEP 7 Micro/WIN Tools S7-200 Explorer auslesen und als CSV-Datei ablegen.

Nach Abschluss der Produktion wird die noch verbleibende Drahtrollenkapazität im spannungsresistenten Speichermodul der S7-200 CPU 224XP hinterlegt.

Sollte die Drahtmenge für die geplante Produktion nicht ausreichen, wird dies über eine entsprechende Meldung am Touchpanel TP 177 micro angezeigt.

Startup Code
Zum Startup bieten wir Ihnen Softwarebeispiele mit Testcode und Testparametern als Download an. Die Softwarebeispiele unterstützen Sie bei den ersten Schritten und Tests mit Ihren Micro Automation Sets. Sie ermöglichen einen schnellen Test der Hardware- und Softwareschnittstellen zwischen den in den Micro Automation Sets beschriebenen Produkten.

Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Broschüre
Micro Application Example V2.0 Set01_DocTech_2d0_de.pdf ( 1633 KB )
Bibliotheksbeschreibung V1.1 MAP_Ind_Product_Information_Manual_V1d1_de.pdf ( 1958 KB )
Steuerungsprogramm für Drahtschneide Applikation  
Softwarebeispiel zum Startup (STEP 7-Micro/WIN Projektdatei für die Positionierung) Set1_s7-200_V1d2_en.zip ( 52 KB )
Visualisierungsstation  
Softwarebeispiel zum Startup (WinCC flexible Projekt) Set1_WinCCflex_Visu_V1d1_en.zip ( 2508 KB )
Bibliothek  
Bibliothek V1.21 (STEP 7-Micro/WIN Bibliothek zum Positionieren von Linear- und Rundachsen) Set1_S7-200-Library_1d21.zip ( 75 KB )

Links

Inhalt

Beitrags-ID

Systemhandbuch S7-200 1109582
Parameterliste Frequenzumrichter SINAMICS G110 20977026

Historie

  • Softwarebeispiel (Steuerungsprogramm und Visualisierungsstation) wurde optimiert.
  • Softwarebeispiel enthält Bibliothek V1.21.
  • Überarbeitung der Bibliotheksbeschreibung

Um stets über Produkt-Updates informiert zu sein, melden Sie sich für unseren produktspezifischen Newsletter an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter
http://support.automation.siemens.com.

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit