Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 2121979, Beitragsdatum: 06.04.2000
(0)
Bewerten

Übertragung von Analogwerten von bzw. zum Profibus-DP Slave

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Die Analogwerte werden nicht oder nur zum Teil übertragen. Wie kann ich das beheben?

ANTWORT:
Wenn keine oder nur ein Teil der Analogwerte übertragen werden oder die übertragenen Werte falsch sind, dann kann es mit der Länge der konsistenten Daten des Slaves zusammenhängen (Betrifft S7-300/400 CPUs).
Wenn mehr als 4 Bytes (oder nur 3 Bytes) über gesamte Länge konsistent sind, dann müssen Sie auf die Analogwerte des Slave mit den SFCs 14 "DPRD_DAT" und 15 "DPWR_DAT" zugreifen. Die Beschreibung der SFC's finden Sie im Handbuch "Systemsoftware für S7-300/400 System- und Standardfunktionen". Die Information über die konsistente Datenlänge des Profibus-DP Slaves erhalten Sie in der HW-Konfig.
Vorgehensweise:

  1. Dazu markieren Sie in der HW-Konfig den Profibus-DP Slave.

  1. Doppelklicken Sie auf die Baugruppe, von der Sie wissen wollen, welche konsistente Bereiche sie hat. Im Register "Adresse/Kennung" des Fensters "Eigenschaften-DP-Slave" erfahren Sie über welche Länge die Daten konsistent sind.

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster