×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 212234, Beitragsdatum: 09.10.1997
(0)
Bewerten

Signatur-Fehler beim Eprom-Schießen für AG 95 F (Sicherheitsbetrieb)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wie kann Signatur-Fehler beim Eprom-Schießen vermieden werden?

ANTWORT:
Um Signatur-Fehler beim Eprom-Schießen für AG 95 F zu vermeiden ist folgende Vorgehensweise zu beachten:

  1. Korrekte Angabe aller Datenbausteine mit konstantem Inhalt.
    Falls kein DB mit konstantem Inhalt vorhanden ist, ist dies in der Projektierung anzugeben.
  2. Programm im Testbetrieb im AG testen.
    Signaturbildung des AG`s im Testbetrieb.
  3. Abzug des Programmes in eine neue Datei (z.B. EPROM95.S5D).
  4. Zusätzliches Abziehen aller OB`s ( >OB30) auf die gleiche Datei.
  5. Vergleichen des Programms zwischen AG und PG.
    Vergleich muß fehlerfrei abgeschlossen sein.
  6. Voreinstellungen zum Eprom Schießen:
    Betriebsart: Byte
    Schriftfuss: Nein
    Quersumme: Nein
  7. Das Programm komplett mit DB1 auf Eprom schießen.
    Wichtig: die Bausteinreihenfolge muß auf beiden Eproms gleich sein.
  8. Es sind nur Eproms gleichen Typ`s (in beiden AG`s) zu verwenden.

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.