×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 21269958, Beitragsdatum: 18.03.2005
(0)
Bewerten

BOF - Synact-Parameter.

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
FRAGE:
Wie können Synact-Parameter mit Wizard (BOF) geschrieben und gelesen werden?

ANTWORT:
Beschreibung:

SYG_IM[n] Synact-Parameter Integer
Aktivierbar über MD18661: $MN_MM_NUM_SYNACT_GUD_INT[1]

SYG_IS[n] Synact-Parameter Integer
Aktivierbar über MD18661: $MN_MM_NUM_SYNACT_GUD_INT[0]

Den Parametern kann über REDEF eine Schutzstufe zugewiesen werden.
Damit die Parameter angelegt werden, müssen mindestens vier
GUD-Bausteine mit MD $MN_MM_NUM_GUD_MODULES aktiviert sein.

REDEF $MN_MM_NUM_SYNACT_GUD_INT[0] APR 2 APW 2
REDEF $MN_MM_NUM_SYNACT_GUD_INT[1] APR 2 APW 2

Feldgrenzen Beschreibung:
die max. Anzahl der SynactGUD Integer wird per Maschinendatum (siehe oben) festgelegt

Im Wizard können die Variablen folgendermassen angezeigt werden.
Als Systemvariable direkt in der Definitionszeile od. Lesen mit RNP im Load-Block.

DEF VAR6 = (I///,"SYG_IM[0]"///"SYG_IM[0]")
DEF VAR6a = (I///,"SYG_IM[0] Kanal")

DEF VAR7 = (I///,"SYG_IS[0]"///"SYG_IS[0]")
DEF VAR7a = (I///,"SYG_IS[0] Kanal")

Load
Var6a = RNP("/ACC/CH_GD2/NCU840D/SYG_IM[u1,1]")
Var7a = RNP("/ACC/CH_GD1/NCU840D/SYG_IS[u1,1]")
End_Load

SYG_IM[n] wird in MGUD abgelegt (über DDE-Test mit GD2 ansprechen)
SYG_IS[n] wird in SGUD abgelegt (über DDE-Test mit GD1 ansprechen)
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.