Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 21907703, Beitragsdatum: 02.01.2012
(0)
Bewerten

Wie kann der Rücktransfer von Projekten eines Bediengerätes durchgeführt werden und was ist dabei zu beachten?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Inhalt:
Im folgendem FAQ ist beschrieben, wie ein Rücktransfer von Projekten durchgeführt wird, welche Bediengeräte diesen unterstützen und was dabei zu beachten ist.

Bitte folgen Sie den Anweisungen der pdf-Datei (Anlage 1).
Die folgenden Punkte werden im Dokument behandelt:

1. Allgemeine Informationen
    1.1 Anwendung des Rücktransfers
    1.2 Vorteile des Rücktransfers
    1.3 Voraussetzungen für einen Rücktransfer

2. Vorgehensweise
    2.1 Ablauf eines Projekttransfers und anschließendem Rücktransfer

3. Häufig gestellte Fragen
    3.1 Warum tritt die Meldung "Die pdz-Datei konnte nicht gefunden werden" auf?
    3.2 Wie kann man feststellen, ob eine Datei vom Rücktransfer auf dem Panel vorhanden ist?

Anlage 1: Back_transfer_description_d.pdf ( 422 KB )

Voraussetzungen für den Rücktransfer:
Die Anlage 2 führt die einzelnen Bediengeräte auf und zeigt, welche HMI Software erforderlich ist, um einen Projekttransfer durchzuführen bzw. welche Bediengeräte einen Rücktransfer der Projektierungsdatei vom Bediengerät ermöglichen.

Des Weiteren ist aufgeführt, von welchen Bediengeräten ein Backup/Restore via ProSave durchgeführt werden kann und welche Bediengeräte ein Backup/Restore auf externe Speicherkarten ermöglichen.

Anlage 2: Back_transfer_devices_d.pdf ( 59 KB )

Hinweis:
Eine weitere vergleichbare Möglichkeit Projekte zu sichern ist Backup/Restore. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter folgenden Beitrags-IDs: 28928853, 26588748 und 213262.

Suchbegriffe:
Panel, WinCC flexible, ablegen, 13393218, 5672699

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster