×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 22060332, Beitragsdatum: 13.09.2005
(0)
Bewerten

Wie kann ein Hardcopy-Ausdruck erzeugt werden, wenn ein direkter Ausdruck der Hardcopy nicht möglich ist?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Falls der direkte Hardcopy-Ausdruck nicht möglich ist, können Sie die Hardcopy auch über einen Report ausdrucken.
 

Nr. Vorgehensweise
1 Legen Sie ein neues Layout im Report Designer an.

Öffnen Sie dazu im WinCC Explorer den Report Designer und machen Sie einen Doppelklich auf "Layout".

2 Fügen Sie in Ihr Layout das Objekt "Hardcopy" aus der Objekt Palette "dymanische Objekte" ein.


Bild 01
3 Stellen Sie unter den Eigenschaften des Hardcopy Objektes im Register "Verbinden" die Bereichsauswahl ein.


Bild 02
4 Wenn Sie den ganzen Bildschirm drucken wollen, wählen Sie "Hardcopy des gesamten Bildschirms (0)".


Bild 03
5 Speichern Sie Ihr Layout ab.
6 Legen Sie unter "Report Designer > Druckaufträge" einen neuen Druckauftrag an oder verwenden Sie einen vorgegebenen.
7 Öffnen Sie diesen Druckauftrag und wählen Sie Ihr erstelltes Layout aus.


Bild 04
8 Mit diesem erstellten Druckauftrag können Sie nun ebenfalls eine Hardcopy durchführen.
Zur Ausführung des Druckauftrags fügen Sie die folgende C-Funktion in Ihr C-Script ein oder hängen Sie es an einen Button an.

RPTJobPrint("Druckauftragname");

Suchbegriffe:
Bildschirmausdruck


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.