×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 22078991, Beitragsdatum: 17.09.2005
(1)
Bewerten

MICROMASTER 440: Manuelle Bestimmung des Magnetisierungsstroms und Neuberechung des Motorersatzschaltbildes (ESB)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Abgrenzung:

Diese Applikation gilt nur für MICROMASTER 4 mit Firmware < V4.0

  Beschreibung:

Für eine erfolgreiche Inbetriebnahme ist es wichtig die Motornenndaten korrekt in den Umrichter zu übertragen, und eine Motoridentifikation durchzuführen. Die Vorgehensweise ist in Kapitel 3.5 „Inbetriebnahme“ der Bedienungsanleitung beschriebenen.

Nach erfolgreicher Durchführung der „Inbetriebnahme“ ist es in den meisten Fällen möglich, den Antrieb auf Nenndrehzahl zu beschleunigen. Je nach vorhandenem Motor und mechanischen Gegebenheiten kann es aber notwendig sein die einzelnen Regler weiter zu optimieren.

Insbesondere bei der SLVC  (sensorlosen Vectorregelung) hängen die Rückführungssignale für die internen Regler von berechneten Größen, wie z.B. Fluss- und Drehzahlistwert, aus dem Motormodell ab.

Besonderen Einfluss auf die Regelparameter hat der Wert des Magnetisierungsstromes. Da dieser im Stillstand nicht gemessen werden kann, wird er durch die Automatische Parametrierung auf ein für SIEMENS Standardmotoren typischen Wert abgeschätzt. Durch die hierbei auftretenden Abweichungen zum „realen“ Magnetisierungsstromes sind aber auch die Werte für Haupreaktanz und Rotorwiderstand nicht genau bestimmbar, was insbesondere bei Siemens fremden Motoren zu Schwierigkeiten bei der Optimierung führen kann (siehe hierzu auch ID: 15293059)

In der folgenden Beschreibung wird die Vorgehensweise für eine manuelle Bestimmung des Magnetisierungsstroms und eine Neuberechung des ESB (Motorersatzschaltbild) bei Betrieb des Antriebs in Vectorregelung beschrieben.

Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Dokumentation (Deutsch)  tipps_tricks_004_Ausmessen_des_Magnetisierungsstroms_update_de.pdf ( 102 KB )
Dokumentation (Englisch) tipps_tricks_004_Measuring_magnetizing_current_update_en.pdf ( 108 KB )

 

Historie

Ausgabe

Änderungen

05/2003 Erste Ausgabe

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.