Beitragstyp: Produktmitteilung, Beitrags-ID: 22159441, Beitragsdatum: 13.05.2014
(0)
Bewerten

SIMOTION P350: Verträglichkeit von Microsoft-Sicherheitsupdates

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Die Verträglichkeit von Microsoft Sicherheitsupdates bei einem Einsatz von SIMOTION P350-Steuerungen wird fortlaufend untersucht und in Form einer Verträglichkeitsliste dargestellt.

Allgemein

Die Verfügbarkeit von Microsoft Sicherheitsupdates wird über die Microsoft Security Bulletins veröffentlicht. Die Verwendung der Sicherheitsupdates liegt ausschließlich im Ermessen des Betreibers und kann auf Basis der im Microsoft Security Bulletin gemachten "Bewertung des maximalen Schweregrades" erfolgen. Hinweise zu Sicherheitsupdates und Downloadlinks veröffentlicht Microsoft im Internet unter dem folgendem Link: http://www.microsoft.com/technet/security/current.aspx.

Bewertungsmethode

In der nachfolgenden Verträglichkeitsliste sind Microsoft-Sicherheitsupdates aufgelistet, die gemäß nachfolgender Beschreibung bewertet wurden:

  1. Jedes Microsoft Sicherheitsupdate wird von Siemens darauf hin überprüft, ob es für die Siemens SIMOTION P350-Software relevant ist. Wenn Siemens ein Sicherheitsupdate als relevant ansieht, erfolgt zunächst ein "Minimal Acceptance-Test". Bei diesem Kurztest wird überprüft, ob durch die Installation des Sicherheitsupdates Grundfunktionen beeinflusst werden.
  2. Nach bestandenem Minimal Acceptance-Test erfolgt der Test mit einem realem SIMOTION P350 Projekt. Wenn bei dem Test Funktionseinschränkungen festgestellt werden, so sind diese in der nachfolgenden Verträglichkeitsliste in einer Fußnote vermerkt. Die in der Liste aufgeführte Version der zugrunde liegenden PCU-Base-Software kann im Servicemenü beim Hochlauf ermittelt werden.

Die unten aufgeführte Verträglichkeitsliste wird regelmäßig aktualisiert und kommuniziert.

Update 13.05.2014: Die Verträglichkeitsliste wurde auf den Stand vom 11.04.2014 aktualisiert.

/cs/pool/xls.gif MS-Sec-Updates140411_d_e_simotion.xlsx ( 91 KB )

MS-Sec-Updates140411_d_e_simotion.pdf ( 79 KB )

Vorgehen bei Einsatz

Es wird empfohlen die Installation von Microsoft Sicherheitsupdates durch folgende Maßnahmen abzusichern:

  1. Vor der Installation eines oder mehrerer Sicherheitsupdates ist das System mittels der Datensicherungssoftware Ghost zu sichern. Sollten Probleme auftreten, so kann auf die Sicherung zurückgegriffen werden.
  2. Die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsupdates muss auf den anlagenspezifischen Konfigurationen durch Tests abgesichert werden. Die Tests bei Siemens bilden nicht die genaue Softwareumgebung auf der Anlage nach.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Siemens-Dienststelle.

Wie in der Mitteilung 88631021 beschrieben, wurde der erweiterte Support von Microsoft Windows XP zum 08. April 2014 eingestellt. Die monatlichen Überprüfung der Sicherheitspatches auf Verträglichkeit wird mit Windows 7, auf Basis Windows Server Update Service (WSUS), fortgesetzt.

Eine Information über die Verträglichkeit der Windows 7 Security Patches mit unserer Software erfolgt zukünftig bei Auffälligkeiten über dieser Webseite.