Beitragstyp: FAQ, Beitrags-ID: 22350636, Beitragsdatum: 07.03.2008
(0)
Bewerten

Wie kann man WinCC flexible 2004 deinstallieren?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Um die Software WinCC flexible 2004 zu deinstallieren, nutzen Sie bitte zunächst die Windowssystemfunktion zum Deinstallieren von Software. Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Software.

Hinweis:
Das Tool "ForceUninstWCF.exe" ist ausschließlich dazu gedacht, eine Installation von WinCC Flexible 2004 wieder zu entfernen. Bei einer Neuinstallation ab WinCC flexible 2005 ist das Tool bereits auf der CD enthalten.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich WinCC flexible 2004 über diese Systemfunktion nicht deinstallieren lässt.

Mögliche Ursachen dafür sind z.B.:

  • Trotz Fehlerkorrektur konnte eine defekte/verschmutzte CD nicht gelesen werden, so dass die Installation abgebrochen wurde.
  • Netzwerkprobleme können ein ähnliches Verhalten aufweisen.
  • Unbekannte Installationsvoraussetzungen sind durch die lokale Domänevorgaben (Policies) nicht gegeben.
  • Die Installation wurde zu einem ungünstigen Zeitpunkt abgebrochen.

Ein fehlgeschlagener Installations- bzw. Deinstallationsversuch kann folgende Auswirkungen haben:

  • WinCC flexible 2004 ist nicht in der Liste der installierten Software eingetragen.
    Das System hat allerdings bereits Teile der WinCC flexible 2004 Software erkannt, wodurch ein weiterer Installationsversuch verhindert wird.
  • Sie können eine neuere Version von WinCC flexible nicht installieren, da diese eine komplette Deinstallation von WinCC flexible 2004 voraussetzt.

Das am Ende des Beitrages zum Download bereitgestellte Tool "ForceUninstWCF.exe" soll helfen, die wichtigsten Installationsreste zu entfernen.

Wichtiger Hinweis:
Das Ausführen auf einem System, auf dem eine neuere Version von WinCC flexible installiert ist, wird nicht verhindert!
Neben den wichtigsten Installationsdaten von WinCC flexible 2004 wird auch die Instanz des SQL-Servers von Microsoft für WinCC flexible 2004 deinstalliert. Andere Instanzen sind davon nicht betroffen.
 

Nr. Vorgehensweise
1

Deinstallation über Windows-Systemfunktion:
Um die Software WinCC flexible 2004 zu deinstallieren, nutzen Sie bitte die Windows-Systemfunktion zum deinstallieren von Software.
Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Software.

Hinweis:
Sollte eine Deinstallation über die Windows-Systemfunktion nicht möglich sein, dann führen Sie bitte die nachfolgenden Schritte durch.

2

Deinstallation mit Hilfe des Tools "ForceUninstWCF.exe" 

Voraussetzung:
Um das Tool "ForceUninstWCF.exe" auszuführen, benötigen Sie das Tool "Windows Install Clean Up".
Das Tool "Windows Install Clean Up" wird von Microsoft bereitgestellt.
Dazu führen Sie bitte die Datei "msicuu.exe" aus.
Benutzen Sie die Standardeinstellungen des Setups. Das Tool können Sie auch direkt aus dem Internet unter http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;290301 herunterladen. 

Hinweis:
Die Datei "msicuu.exe" ist in dem bereitgestellten Download vorhanden.

3

FroceUninstWCF.exe ausführen
Führen Sie bitte die Datei "ForceUninstWCF.exe" aus.

4 "Cleanup" ausführen

Hinweis:
Sie werden sicherheitshalber darauf hingewiesen, dass gegebenenfalls von Ihnen angelegte Daten unter den Installationsverzeichnissen von WinCC Flexible gelöscht werden.
Dies ist die letzte Möglichkeit diese Daten zu retten.
Brechen Sie gegebenenfalls das Tool ab und verschieben Sie die Daten in einen anderen Ordner.

Es beginnt nun die Bereinigung der Installation von WinCC Flexible 2004.
Der Fortschritt wird Ihnen angezeigt.

5 Hinweise:
  • Wenn Sie bereits eine Deinstallation von SIMATIC WinCC flexible 2004 versucht haben, kann es während der Bereinigung dazu kommen, dass Sie nach dem Installationsverzeichnis der Dateien HmiRtm.exe bzw. HmiEs.exe gefragt werden. Bitte geben Sie den entsprechenden Installationspfad der Dateien HmiRtm.exe bzw. HmiEs.exe im aufgeblendeten Dialog an.
  • Im Falle des Ablöschens des Installationsverzeichnisses wird es dazu kommen, dass Sie eine längere Zeit (wenige Minuten) keine Rückmeldung erhalten. In dieser Zeit ist Windows damit beschäftigt, alle bereits installierten Dateien zu löschen.
  • Am Ende wird Ihnen angezeigt, dass die Deinstallation in einer Datei mitgeschrieben wurde. Haben Sie einen Problemfall gemeldet, können Sie dieses dort mit hinterlegen lassen.
6 Empfehlungen:
Wir empfehlen Ihnen dringend das Windows "Install Clean Up" anschließend wieder über die Systemsteuerung "Start > Einstellungen > Systemsteuerung > Software" zu deinstallieren.
Dieses Tool kann bei unsachgemäßer Handhabung andere Installationen auf Ihrem System zerstören.
7 Problembehebung während der Deinstallation:
Es kann vorkommen, dass das Tool Fehlersituationen erkennt. Dieses können sein:
  • Das Tool Windows "Install Clean Up" ist nicht installiert.
    Abhilfe: Bitte installieren Sie das Tool vorher. Es ist zwingend erforderlich!
  • Das Installationsverzeichnis von WinCC flexible Runtime konnte nicht gefunden werden. Abhilfe: Bitte geben Sie den Pfad zur Datei "HmiRtm.exe" an.
    Suchen Sie die Datei gegebenenfalls mit den Suchmechanismen von Windows. Seien Sie bitte bei der Wahl des Pfades sehr sorgfältig, da das entsprechende Verzeichnis ohne weitere Rückfrage gelöscht wird. Der Dialog kann abgebrochen werden, so dass kein Löschvorgang für WinCC flexible Runtime angestoßen wird.
  • Das Installationsverzeichnis von WinCC flexible 2004 konnte nicht gefunden werden. Dabei werden die verschiedenen Varianten (WinCC flexible Advanced / Standard / Compact / DEMO sowie die asiatischen Editions) berücksichtigt.
    Abhilfe: Bitte geben Sie den Pfad zur Datei "HmiES.exe" an. Suchen Sie diese gegebenenfalls mit den Suchmechanismen von Windows. Seien Sie bitte bei der Wahl des Pfades sehr sorgfältig, da das entsprechende Verzeichnis ohne weitere Rückfrage gelöscht wird. Der Dialog kann abgebrochen werden, so dass kein Löschvorgang für WinCC Flexible 2004 angestoßen wird.

 Der beigefügte Download enthält die Tools "ForceUninstWCF.exe" und "msciuu.exe" .

  Anlage: ForceUninstWCF.zip ( 163 KB )  

Fehlerdetails
Detailierte Fehlerbeschreibung
Helfen Sie uns, den Online Support zu verbessern.
Die aufgerufene Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte kontaktieren Sie den Webmaster.
Kontakt zum Webmaster