×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 24040552, Beitragsdatum: 07.05.2007
(0)
Bewerten

Wie kann mit dem Windows Slider Objekt ein Prozesswert stufenlos parametriert werden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Anleitung:
Um Ihren Prozess bedienen zu können, benötigen Sie Bildobjekte zum Verändern von Parametern. Um die Eingabe intuitiv und so einfach wie möglich zu gestalten, können Sie dafür Windows-Elemente einsetzen. Diese Objekte finden Sie im Graphics Designer in der Objektpalette unter "Windows-Objekte".
Mit dem Windows-Standardobjekt "Slider" sind Sie in der Lage, Integerwerte in Ihre Steuerung zu übertragen.

Die folgenden Bilder zeigen die Dynamisierung des "Slider"-Objekts, um die Variable "NewTag_1" (Datentyp Gleitkommazahl 32-Bit IEEE 754) in einer Schrittweite von 0.1 und in den Grenzen von -5.0 bis 5.0 zu verändern:


Bild 01

Als Trigger für den Dynamik-Dialog können Sie einen Variable-Trigger verwenden.


Bild 02

Beim Loslassen des "Slider"-Objekts wird der eingestellte Wert in die WinCC-Variable geschrieben.


Bild 03

Suchbegriffe:
Projektierung, Windows Objekte

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.